THEMA: Eine andere Art von Safari
06 Feb 2021 03:54 #606286
  • GUF
  • GUFs Avatar
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 34
  • GUF am 06 Feb 2021 03:54
  • GUFs Avatar
Hallo Miteinander

Die Sehnsucht wieder in das südliche Afrika zu reisen plagt mich.
Irgendwie stehen die Sterne einfach schlecht und es klappt wegen der Corona Thematik einfach nicht.
Deshalb habe ich mir Ende letztes Jahr eine Reise ans Rote Meer gegönnt. Schnorcheln und Tauchen war angesagt.
Es war nicht im klassischen Sinne eine Grosswild Safari, sondern eine Unterwasser Safari mit Wal Sichtung.

Es gab viele viele bunte Smarties. Äh ich meine viele viele bunte Fische.

Lasst Euch überaschen.
Alle Aufnahmen sind von mir. Ich mache die Filmerei eher als Hobby und zum Spass.

Viel Spass damit:

Letzte Änderung: 07 Feb 2021 14:17 von GUF.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Yawa, BMW, Grosi, mika1606, Bonebreaker, clawi, Katma1722
06 Feb 2021 08:51 #606292
  • BMW
  • BMWs Avatar
  • Beiträge: 1288
  • Dank erhalten: 720
  • BMW am 06 Feb 2021 08:51
  • BMWs Avatar
Guten Tag GUF,

Schön...wieder mal mir bekannte Tauchgründe in und um Al Quseir Möwenpick mittels Deiner Kamera zu

besuchen....um den Walhai beneide ich Dich.....ganz klar..... :) :) :)

LG..............................BMW
Letzte Änderung: 06 Feb 2021 08:52 von BMW.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: GUF
06 Feb 2021 12:00 #606322
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 2084
  • Dank erhalten: 1240
  • marimari am 06 Feb 2021 12:00
  • marimaris Avatar
Hallo,
schöner Film.
Wie ist das Hotel?
Gruss M.
Nächste Reiseziele:
24.07-08.08.21: Korsika
04/05: 2022: CH, Italien, Kroatien, Bosnien & H., Montenegro, Albanien, Griechenland, Türkei, Georgien, Armenien
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: GUF
06 Feb 2021 19:10 #606372
  • Bonebreaker
  • Bonebreakers Avatar
  • Beiträge: 117
  • Dank erhalten: 391
  • Bonebreaker am 06 Feb 2021 19:10
  • Bonebreakers Avatar
Hallo GUF,

schön gemachtes Tauchvideo. Vielen Dank fürs zeigen. Das Mövenpick und das Hausriff kenne ich gut, da waren wir 2018 eine Woche. Hausriff und die Riffe in der Umgebung sind wirklich sehr schön. Der junge Wahlhai ist mal richtig cool. So nah habe ich einen leider noch nicht gesehen. Glückwunsch zu dieser Sichtung.
Nur blöderweise hat dein Video die Sehnsucht gerade wieder richtig heftig aufleben lassen :). Geh dann mal kalt duschen :laugh:

Gruß Lutz
Letzte Änderung: 06 Feb 2021 19:16 von Bonebreaker.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: GUF
06 Feb 2021 21:11 #606392
  • Babs72
  • Babs72s Avatar
  • Online
  • Beiträge: 76
  • Dank erhalten: 29
  • Babs72 am 06 Feb 2021 21:11
  • Babs72s Avatar
Hallo GUF,

Sehr schönes Video und ich dachte gar nicht, dass das Mövenpick überhaupt offen hat.
Was mich interessieren würde, wäre dein Vergleich zwischen den Malediven und El Quesir.
Ich weiß, dass die Korallen im roten Meer deutlich besser sind, dafür finde ich gibt es auf den Malediven mehr Fisch.
Wir würden im Herbst sehr gerne wieder zum Tauchen / Schnorcheln. Auf den Malediven waren wir zweimal, in Ägypten ( Hurghada) erst ein Mal. Im El Quesir gibt es sehr oft Wind, so dass Schnorcheln nicht geht, das hält mich ein bisschen davon ab.
Auch ist die Flugverbindung nach Ägypten eher schlecht. ( Wer will den um 3:00 Uhr in der Nacht fliegen?)
LG
Barbara
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Feb 2021 09:48 #606406
  • Bonebreaker
  • Bonebreakers Avatar
  • Beiträge: 117
  • Dank erhalten: 391
  • Bonebreaker am 06 Feb 2021 19:10
  • Bonebreakers Avatar
@Babs72
Ich bin nicht GUF, aber vielleicht interessiert Dich meine Meinung. Malediven und Rotes Meer/Quesier kann man schwer vergleichen, dafür bieten beide Gebiete sehr unterschiedliche Möglichkeiten. Es hängt davon ab was du willst. Für mich ist Ägypten immer der schnelle und nette kurze Tauchurlaub für zwischendurch. Malediven geht für mich dann in Richtung: Ich gönn mir etwas Besonderers.

Rotes Meer
- Mag sein, dass zurzeit es nur merkwürdige Flugverbindungen gibt. Aber prinzipiell gibt es nach Ägypten eine riesige Auswahl zu den unterschiedlichsten Flugzeiten. Wie sich die Situation im Herbst 2021 entwickelt, weiß ich nicht, aber vermutlich wird das Angebot zunehmen. Von Deutschland/Schweiz gesehen, liegt Ägypten einfach sehr gut. Man ist schnell da und hat tolle tropische Korallenriffe. Alles Vergleichbare liegt dann schon deutlich weiter weg.
- Wellen. Es ist zu pauschal. Ich habe schon Quesier erlebt, da war es spiegelglatt und ich hatte Tage, da war es echt heftig. Vor allem bei Nordwind. Die Jahreszeit hat hier großen Einfluss. November bis Januar, weiß ich aus eigener Erfahrung, kann es schon windig und wellig werden. Aber dafür hast du in Quesier keine Strömung.
- Das Mövenpick und der Utopia Beach Club haben schöne Hausriffe in einer geschützten Bucht. Beim Flamingo Beach( z.B. ) hast du „nur“ eine Steilwand. Viele Tauchplätze um das Mövenpick liegen relativ ungeschützt, sprich sind den Wellen ausgesetzt.
- Fische. Ja es stimmt. Ägypten ist, was große Schwärme anbelangt, aufgrund von Fischerei ziemlich ausgedünnt. Man kann aber dennoch viel sehen.
- Landschaftlich ist es aber recht langweilig. Dafür bieten die Hotels doch viele Alternativen (Ausflüge in die Wüste z.B ) und auch wenn es brutal umständlich und eine Mords Fahrerei ist, kann man auch von dort zu den Pyramiden einen Tagesausflug machen, wenn man Abwechslung braucht.

Malediven.
- Auch wenn es Direkt-Verbindungen gibt. Es sind 10h Flugzeit gegenüber 4,5 nach Ägypten.
- Ich habe auf den Malediven Korallenriffe gehabt, da kann Ägypten nicht mithalten. Und auch wenn die Korallenbleiche dort gewütet hat, wird nie erwähnt, dass damit das Leben nicht vorbei ist. Die Bleiche betrifft die Hartkorallen, nicht die Weichkorallen. Wir waren bei einem Tauchplatz, bei dem die Bleiche gewütet hat. Mittlerweile war das Riff mit dunkelblauen Weichkorallen überzogen. Es sah ziemlich spektakulär aus.
- Malediven heißt Strömung. Und die kann sich auch während eines Tauchgangs ändern. Mir geht es nicht um Angstmache. Zumal in den Malediven auch meist in strömungsarmen Gebieten geschnorchelt wird. Aber das sollte man immer im Auge behalten, denn wenn es einen rauszieht: Indien liegt über 1000 km weit weg.
- Die Malediven sind etwas fürs Auge. Weißer Sandstrand, Palmen, sozusagen das Paradies. Aber man sitzt auf einer kleinen Insel, die in vielen Fällen in 30 min zu Fuß umrundet ist. Aktivitäten, die nicht mit Wasser zu tun haben, sind daher etwas eingeschränkt.
- Die Malediven bieten halt viel Großfische. Haie, Mantas ect. Das gibt es zwar auch in Ägypten, dafür muss man meist die Tauchsafaries raus aufs Meer machen und man braucht doch Glück. In der Hinsicht ist auf den Malediven irgendwie alles „Größer“. Ich hatte Mantas über mir, die ich fast streicheln konnte, am Mahibadhoo Rock sind im 5 Minuten Takt die Mantas vorgeschwommen und Beim Nachttauchgang in Alimatha sind 50 Ammenhaie um mich rumgewuselt. Diese Erlebnisse sind es, die mich dorthin reisen lassen. Aber das ist für Taucher und weniger für Schnorchler. Auf der anderen Seite hatte ich die größte Großkopfmakrele meines Lebens beim Schnorcheln am Hausriff von Eriyado. Es ist wie mit einer Pralinenschachtel: Man weiß nie was man bekommt. :)
- Malediven sind Teuer und vor Corona haben die Preise ganz schön angezogen. Inwieweit Corona sich da auswirkt, kann ich nicht sagen.

Meine ganz persönliche Subjektive Meinung ist: Wenn es nur ums Schnorcheln geht, ist das Preis/Leistungsverhältnis in Ägypten besser. Es ist günstiger, es ist näher und man sieht beim schnorcheln trotzdem viel. Aber wenn noch andere Faktoren eine Rollen spielen: z.B. man sucht 1 bis 2 Wochen die totale Abgeschiedenheit unter Palmen, dann sind die Malediven perfekt dafür.
Letzte Änderung: 07 Feb 2021 09:55 von Bonebreaker.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Babs72, lottinchen, GUF