THEMA: Campen und Wander - Löwen und sonstiges Getier?
17 Feb 2006 18:18 #11313
  • pernille
  • pernilles Avatar
  • Beiträge: 95
  • Dank erhalten: 1
  • pernille am 17 Feb 2006 18:18
  • pernilles Avatar
Ach Du Sch... ! Spinnen ??? Bitte klärt mich mal auf: Was für fiese, große Ekelspinnen gibt es denn so in Namibia und wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, denen bei Campingaufenthalten zu \"begegnen\" ? Ich leide echt unter extremer Arachnophobie. Es gibt doch wohl hoffentlich keine Vogelspinnen in Namibia ??? :ohmy:

Danke, Pernille
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2006 18:34 #11315
  • joli
  • jolis Avatar
  • Beiträge: 3489
  • Dank erhalten: 450
  • joli am 17 Feb 2006 18:34
  • jolis Avatar
Hallo Pernille,
ja - es gibt Spinnen in Namibia. Aber dass das so ist, wird mir erst durch Deiner Frage wieder bewusst. Ich gehöre nämlich auch zu denen, die die überhaupt nicht mögen. Und in all den Jahren haben ich auch nur höchst selten eine gesehen. Also bloß keine Panik. Vogelspinne ? - Weiß ich nicht, glaube aber nicht.
Gruß Joli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2006 18:46 #11316
  • uldorf
  • uldorfs Avatar
  • Beiträge: 129
  • uldorf am 17 Feb 2006 18:46
  • uldorfs Avatar
Hallo,

Vogelspinnen: NEIN!!!

Ihr werdet ein paar sehen, aber große eher selten. Wenn dann kleine, und die schnell \"platt\".
Kauft Euch im Supermarkt \"DOOM\". macht ALLES \"Kampfunfähig\". und ist auch nicht so teuer.

Also zu sagen Ihr werdet keine sehen stimmt nicht, aber furcht davor brauch tIhr wirklich nicht!!

Gruß
Olaf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2006 18:48 #11317
  • Naukluft
  • Nauklufts Avatar
  • so gesund wie möglich bleiben...
  • Beiträge: 1910
  • Dank erhalten: 35
  • Naukluft am 17 Feb 2006 18:48
  • Nauklufts Avatar
joli schreibt:
Hallo Pernille,
ja - es gibt Spinnen in Namibia. Aber dass das so ist, wird mir erst durch Deiner Frage wieder bewusst. Ich gehöre nämlich auch zu denen, die die überhaupt nicht mögen. Und in all den Jahren haben ich auch nur höchst selten eine gesehen. Also bloß keine Panik. Vogelspinne ? - Weiß ich nicht, glaube aber nicht.
Gruß Joli

Ha da seit ihr nicht alleine, mir stellen sich auch die Haare, alles, nur keine Spinne bitte... aber man ist ja in der Natur und das noch in Namibia. Ne Vogelspinne war das nich was ich sah, s war eine etwa Handteller grosse die sich ganz flach an den Felsen schmiegte, fast nicht zu sehen, nur weil sie sich bewegte weil ich mit der Plane rumwedelte. Werd mal rumsuchen ob ich n Bild auftreiben kann... Klaus

gefunden, siehe übernächster post<br><br>Post geändert von: Naukluft, am: 17/02/2006 19:38
Gruss, der K l a u s
Nicht behindert zu sein ist ein Geschenk, welches einem schnell genommen werden kann....... In einem Augenblick! ......
Wer einen Fehler macht und ihn nicht korrigiert, begeht schon den zweiten...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2006 18:49 #11318
  • Reinhard
  • Reinhards Avatar
  • Beiträge: 727
  • Dank erhalten: 481
  • Reinhard am 17 Feb 2006 18:49
  • Reinhards Avatar
Ich kann noch etwas theoretisches zu den Solifugen (wer's penibel lateinisch mag: Solifugae), zu deutsch Walzenspinnen, beisteuern. Hab selbst aber noch nie eine gesehen. Sie gehören in die Spinnenverwandtschaft, wie die Skorpione oder die Milben. Wer Spinnentiere nicht mag (kann ich nachvollziehen) wird mit Solifugen nicht richtig warm werden. Zum Trost: keine von Ihnen ist giftig. Sie haben allerdings kräftige Kneifzangen, von denen sie auch Gebrauch machen. Sie sind meist Dämmerungs- oder Nachttiere und können schnell laufen. Außer in Australien und Polynesien weltweit in Wüsten und Steppengebieten. (Aus Kaestner: Lehrbuch der speziellen Zoologie) Also Pernille: ich glaube nicht, dass du mit ihnen Freundschaft schließen wirst. Falls dir eine begegnet: sie wird dir nicht hinterlaufen in der Absicht, dich zu entern. Zeig ihr einfach die die kalte Schulter.
Also: feste Schuhe sind häufig besser als Sandalen.
Gruß
Reinhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2006 18:58 #11320
  • Meikel
  • Meikels Avatar
  • Beiträge: 189
  • Meikel am 17 Feb 2006 18:58
  • Meikels Avatar
Hallo Pernille,

Du bist nicht allein mit Deiner Phobie!
So viel vorweg.
Ansonsten kann ich leider keine Entwarnung geben.
;)
Es gibt in Namibia das volle Programm.
Ich würde sagen, die größten die ich gesehen habe würden hier in D. jeden Terrarienbesitzer stolz machen.
(Inklusive Vogelspinnen usw.)
:woohoo:

Aber nun zum Positiven.:P
Gerade beim Campen brauchst Du dich nicht zu fürchten!
Man muss nur das Zelt immer geschlossen halten und beim Reingehen aufpassen, dass man kein Krabbelzeugs mit hineinschleppt.
Ist viel besser als in irgend so einer Lodge mit so schönem Reetdach!!!
Da warten nämlich die richtigen Exemplare in den dunklen Ritzen!
Und wenn`s dann noch nicht mal Moskitonetze hat, schlafe auch ich nicht wirklich gut. (Z.B. Harnas)

Also-, ich sage Dir vorraus, dass die Phobie sich in Namibia bei Dir nicht zum Negativen weiterentwickelt!
Wenn Du erstmal gelernt hast die Situation zu händeln, wirst Du dich zwar immer noch über gewisse Prachtexemplare erschrecken, aber solange genügend Abstand zu dem Tierchen besteht, bzw. zwischen Dir und dem Tier ein Moskitonetz für territoriale Abgrenzung sorgt, ruhig schlafen können.

Gruß Meikel B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.