THEMA: Ein 7. Mal Namibia...
25 Nov 2023 18:35 #677748
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 2018
  • Dank erhalten: 2284
  • Gabi-Muc am 25 Nov 2023 18:35
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo Bianca,

wir haben sowohl den Tok-Tokkie-Trail wie auch den Kalahari Walk von der Teufelskrallen Lodge gemacht. Der Tok-Tokkie-Trail steht ganz klar oben, der Kalahari Walk war nett, aber kein Wow. Allerdings muss ich Bettina Recht geben, im Juli wird es natürlich kalt (wir waren Ostern), aber die Betten sind echt warm. Es ist ein Erlebnis wovon wir immer noch sprechen.

Ansonsten toll, dass Ihr es nochmal wagt. Kommen die Sychellen nicht an Namibia ran, oder? B) Bei uns scheint es so zu sein, dass nächstes Jahr "Namibia-Frei" ist....

LG Gabi
10.2023 Gardenroute // 03.2023 Namibia // 03.2022 Swakop, Etosha und Damaraland // 08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Nov 2023 18:38 #677749
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1566
  • Dank erhalten: 3902
  • binca75 am 25 Nov 2023 18:38
  • binca75s Avatar
hhdkram schrieb:
Moin Bianca,
Namtib Desert Lodge an der D707 fanden wir im Frühjahr 2023 sehr schön. Wie bekannt, eine tolle Gegend mit Wandermöglichkeiten im Biosphären-Reservat - auch für's Klettern gibt's einige Herausforderungen. Sie haben 5 Campgrounds ca. 2 km vom Haupthaus entfernt (Little Hunter's Rest). Die Plätze machten einen guten Eindruck (aus Sicht eines Nicht-Campers). Überschwängliche Empathie kannst Du allerdings vom Gastgeber-Ehepaar nicht erwarten, aber für uns war das ok.
Schönen Gruß,
Dieter
PS: Tok Tokkie Trail wurde uns von Nina empfohlen, und auch sonst ist man voll des Lobes über dieses Abenteuer - war uns dann aber schlicht und einfach zu teuer!

Moin Dieter,
Namtib kennen wir aus 2019 und waren damals sehr begeistert. Damals waren wir ja auch noch Lodgehopper und keine Camper... Vor allem das gemeinsame Essen mit Linn und Thorsten ist uns in Erinnerung geblieben. Es war qualitativ phantastisch und wir hatten tolle Gespräche. Manchmal sind die Eindrücke unterschiedlich.
Ja, Tok Tokkie ist wohl kein Schnäppchen... :whistle: Für mich wäre das aber etwas ganz besonderes und fällt in die gleiche Kategorie wie unsere Tour mit Dan auf dem Kwando oder der Flug über das Delta. :woohoo: Für eine Übernachtung in einer Lodge und eventuellen Luxus würde ich tatsächlich nicht soviel Geld ausgeben... :whistle:
Ganz liebe Grüße
Bianca
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Nov 2023 18:42 #677750
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1566
  • Dank erhalten: 3902
  • binca75 am 25 Nov 2023 18:38
  • binca75s Avatar
Trollkind schrieb:
Hallo Bianca, wie schön, wenn Namibia wieder in Sicht ist. Wir waren 2014 mit unserem 12 jährigen Sohn. Danach mehrfach allein mit Camper.
Nächstes Jahr fährt unser inzwischen erwachsener Sohn nochmal mit und ich bastele auch an der Route.
Zum TokTokkie Trail. Den haben wir 2021 im Oktober gemacht und ich fand ihn grandios. Toller Guide, tolle Lokation, wunderbares Erlebniss. Jeden Cent wert. Wir werden im Februar den Etendeka Trail machen. Darauf bin ich schon sehr gespannt.
Campsites:
Ganz toll ist Büllssport: Alte Polizeistation
Tsauchab River Camp, dort waren wir im Oerwald, der ist sehr schön, es gibt noch weitere. Dort kann man auch gut wandern.
Farm Landsberg: ebenfalls empfehlenswert, gegenüber von Koimasis. Lange Farmanfahrt
At Kronenhof Lodge, tille Campsites, auch dort gibt es Wandernöglichkeiten
Ich wünsche Euch viel Spaß bei Planung und Umsetzung
Liebe Grüße Kirsten

Hallo Kirsten,
für uns wird es wohl auch fürs Erste das letzte Mal mit Lenni und Matthis auf Reisen sein. Die Interessen sind dann doch eher anders geartet in dem Alter.
Das Tsauchab River Camp kennen wir, die anderen Ideen werde ich mir anschauen. Ganz lieben Dank!
Bianca
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Nov 2023 18:44 #677751
  • rts
  • rtss Avatar
  • Beiträge: 48
  • Dank erhalten: 36
  • rts am 25 Nov 2023 18:44
  • rtss Avatar
Hallo liebe Bianca,

Wieder Namibia, wie schön ! Wenn ich nur daran denke, möchte ich am liebsten gleich wieder hinfahren !

Wir waren gerade im Juli dieses Jahr für das 2. Mal in Namibia und haben zusammen 8 Tagen in der Tiras Bergen und im Namib verbracht ; das erste Mal hatten wir diese Gebiete zu kurz besucht, und ich wollte unbedingt diese traumhaften Landschaften geniessen können und nicht einfach im Auto sitzen.

Wir blieben für 2 Nächte in NamibRand Family Hideout (Campsite Orion) und es war wirklich schön. Alle 3 waren begeistert!
Wanderung und ein vierstündiger (geführter) Drive durch das Reservat (am Vormittag). Mein Mann und meine Tochter hatten auch viel Spaß beim Sandboarding.... Ich hatte auch den Tok Tokkie Trail auf meiner Wunschliste, aber als wir im Juli 2019 zum ersten Mal im Namib Rand FH zelteten, war es eiskalt (-2 C um 7 Uhr... und Frost auf den Dünen) und war mir daher nicht sicher, ob ich den (ziemlich teuren) Trail unter diesen Bedingungen genießen konnte; also entschied ich mich erneut für NRFH (dessen Campsite schon nicht gerade billig ist...). Es war sogar noch fantastischer als beim ersten Mal; Wir hatten angenehme Temperaturen (5-27, nur Glück zwischen zwei Kaltfronten...), ideal für die Wanderung durch die Dünen, und wir sahen während des Drives ziemlich viele Tiere (Oryx, Springbock, Zebra, Strauss, Löffelhunde und Klippspringer) in dieser einfach atemberaubenden Landschaft… (das letzte Mal während des 2St Drives am späten Nachmittag sahen wir fast keine Tiere, aber das war trotzdem schön).

Davor waren wir auch zum zweiten Mal in Koiimasis (2 Nächte); meine Tochter liebt diesen Ort mit den Kletterfelsen und Dassies; man kann überall nach Lust und Laune herumlaufen und es gibt sehr schöne Aussichtspunkte; wir waren die einzigen Camper und haben das Auto 2 Tage lang nicht benutzt (die Zelte blieben also offen); nur wandern und genießen (und natürlich viel klettern für unsere Tochter aber sie ist 12Jahre alt und nicht 15 !)

Kanaan hat uns weniger gefallen. Obwohl die geführte Tour zu den toten Bäumen am Abend sehr schön war, kann mann dort selbst (fast) nichts unternehmen und die Wanderungsmöglichkeit waren eingeschränkt.

Viel Spass beim Planen !

Liebe Grüsse aus der Westschweiz!
Sybille und Familie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: binca75
25 Nov 2023 18:48 #677752
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1566
  • Dank erhalten: 3902
  • binca75 am 25 Nov 2023 18:38
  • binca75s Avatar
Gabi-Muc schrieb:
Hallo Bianca,

wir haben sowohl den Tok-Tokkie-Trail wie auch den Kalahari Walk von der Teufelskrallen Lodge gemacht. Der Tok-Tokkie-Trail steht ganz klar oben, der Kalahari Walk war nett, aber kein Wow. Allerdings muss ich Bettina Recht geben, im Juli wird es natürlich kalt (wir waren Ostern), aber die Betten sind echt warm. Es ist ein Erlebnis wovon wir immer noch sprechen.

Ansonsten toll, dass Ihr es nochmal wagt. Kommen die Sychellen nicht an Namibia ran, oder? B) Bei uns scheint es so zu sein, dass nächstes Jahr "Namibia-Frei" ist....

LG Gabi

Hallo Gabi,
wir haben ja noch unsere "Körperform-Schlafsäcke", die wirklich warm sind. Ich weiß nicht, ob überhaupt noch die Möglichkeit einer Buchung des Tok Tokkie-Trails besteht, da wir ja so spät sind... Aber das ist dann so.
Ich werde Montag wohl mal bei Maike von Tracks4Africa anrufen...
Nee, die Seychellen haben unsere Herzen nicht so wirklich berührt... Nach 2 Wochen meinte Matthias: "Ich könnte mir jetzt auch vorstellen, mich in einen Flieger nach Windhoek zu setzen." Das sagt wohl schon alles. :whistle:
Was steht denn bei euch nächstes Jahr auf dem Programm?

LG
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Nov 2023 19:03 #677754
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1566
  • Dank erhalten: 3902
  • binca75 am 25 Nov 2023 18:38
  • binca75s Avatar
rts schrieb:
Hallo liebe Bianca,

Wieder Namibia, wie schön ! Wenn ich nur daran denke, möchte ich am liebsten gleich wieder hinfahren !

Wir waren gerade im Juli dieses Jahr für das 2. Mal in Namibia und haben zusammen 8 Tagen in der Tiras Bergen und im Namib verbracht ; das erste Mal hatten wir diese Gebiete zu kurz besucht, und ich wollte unbedingt diese traumhaften Landschaften geniessen können und nicht einfach im Auto sitzen.

Wir blieben für 2 Nächte in NamibRand Family Hideout (Campsite Orion) und es war wirklich schön. Alle 3 waren begeistert!
Wanderung und ein vierstündiger (geführter) Drive durch das Reservat (am Vormittag). Mein Mann und meine Tochter hatten auch viel Spaß beim Sandboarding.... Ich hatte auch den Tok Tokkie Trail auf meiner Wunschliste, aber als wir im Juli 2019 zum ersten Mal im Namib Rand FH zelteten, war es eiskalt (-2 C um 7 Uhr... und Frost auf den Dünen) und war mir daher nicht sicher, ob ich den (ziemlich teuren) Trail unter diesen Bedingungen genießen konnte; also entschied ich mich erneut für NRFH (dessen Campsite schon nicht gerade billig ist...). Es war sogar noch fantastischer als beim ersten Mal; Wir hatten angenehme Temperaturen (5-27, nur Glück zwischen zwei Kaltfronten...), ideal für die Wanderung durch die Dünen, und wir sahen während des Drives ziemlich viele Tiere (Oryx, Springbock, Zebra, Strauss, Löffelhunde und Klippspringer) in dieser einfach atemberaubenden Landschaft… (das letzte Mal während des 2St Drives am späten Nachmittag sahen wir fast keine Tiere, aber das war trotzdem schön).

Davor waren wir auch zum zweiten Mal in Koiimasis (2 Nächte); meine Tochter liebt diesen Ort mit den Kletterfelsen und Dassies; man kann überall nach Lust und Laune herumlaufen und es gibt sehr schöne Aussichtspunkte; wir waren die einzigen Camper und haben das Auto 2 Tage lang nicht benutzt (die Zelte blieben also offen); nur wandern und genießen (und natürlich viel klettern für unsere Tochter aber sie ist 12Jahre alt und nicht 15 !)

Kanaan hat uns weniger gefallen. Obwohl die geführte Tour zu den toten Bäumen am Abend sehr schön war, kann mann dort selbst (fast) nichts unternehmen und die Wanderungsmöglichkeit waren eingeschränkt.

Viel Spass beim Planen !

Liebe Grüsse aus der Westschweiz!
Sybille und Familie

Liebe Sybille,
ich freue mich sehr von dir zu lesen und denke total gerne an unser Treffen zurück. :woohoo:
Das, was du schreibst, ist genau das, was wir uns vorstellen. Namibrand Family Hideout hatten wir schon mal in der Planung, aber damals war nichts frei. Sandboarding wäre großartig! :woohoo: Für mich nicht so, aber ich würde zugucken... :whistle:
Koiimasis kennen wir auch. Das könnte ich mir gut vorstellen.
Ganz liebe Grüße an deine Familie auch von Lennard und Matthis!

Bianca
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.