• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Wie von der Bagatelle Kalahari zum Mount D'Urban?
14 Feb 2022 16:30 #637246
  • Wolfsspur
  • Wolfsspurs Avatar
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 12
  • Wolfsspur am 14 Feb 2022 16:30
  • Wolfsspurs Avatar
Hallo zusammen,
wir hoffen, dass wir unsere eigentlich für 2020 geplante Namibiareise (Ersttäter! ;) ) nun endlich im Mai 2022 nachholen dürfen. ursprünglich wollten wir von der "Bagatelle Kalahari Ranch" bis zum Koiimasis Campground durchfahren. Damals hatte ich hier schon in diesem alten Thread einige wertvolle Tipps bekommen.
"Thread Kalahari Bagatelle Ranch - D707 Koiimasis Ranch"

Nun haben wir noch eine Übernachtung auf dem Mount D'Urban Campingplatz eingeschoben, um die Strecke etwas aufzuteilen und das Ganze zu entspannen. Welche Route empfehlt ihr uns dafür? Es muss nicht unbedingt die kürzeste/schnellste Strecke sein...

-> die Strecke über Maltahöhe (C19 / C14 ) ?
-> oder die Strecke über Gibeon (B1, D1089, D813)?

Und falls letzteres, dann am Ende noch die Ecke über Helmeringshausen? Google zeigt zwar auch einen direkten Weg, aber die letzte Straße hat anscheinend nicht mal eine Nummer. Das verunsichert uns jetzt doch etwas.
viele Grüße, Ulli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Feb 2022 17:17 #637255
  • pollux
  • polluxs Avatar
  • Beiträge: 671
  • Dank erhalten: 376
  • pollux am 14 Feb 2022 17:17
  • polluxs Avatar
Ich würde über Maltahöhe fahren, da hast Du das Teerstück zwischen Mariental und Maltahöhe.
Südliches Afrika seit 1992: 45 Reisen, 1.265 Tage, 164.423 km, 492 Vogelarten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Wolfsspur
14 Feb 2022 20:18 #637281
  • Wolfsspur
  • Wolfsspurs Avatar
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 12
  • Wolfsspur am 14 Feb 2022 16:30
  • Wolfsspurs Avatar
pollux schrieb:
Ich würde über Maltahöhe fahren, da hast Du das Teerstück zwischen Mariental und Maltahöhe.
Den Gedanken hatte ich auch. Wobei ich in vielen Reiseberichten schon gelesen hatte, dass die Leute die Teerstraßen als langweilig empfinden. Andererseits ist es bei ca. 280km vielleicht auch nicht so schlimm, wenn nicht zu viel Gravel ist...

Ich füg mal noch die 2 Varianten als Google-Link ein (ich hoffe das ist ok):
goo.gl/maps/UtSsypFR41KLNpa2A
goo.gl/maps/PzLTktqJxFYhUg417 (allerdings ohne den Schlenker über Helmeringshausen)
viele Grüße, Ulli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Feb 2022 09:19 #637334
  • Burkhard
  • Burkhards Avatar
  • Beiträge: 325
  • Dank erhalten: 292
  • Burkhard am 15 Feb 2022 09:19
  • Burkhards Avatar
Wolfsspur schrieb:
pollux schrieb:
Ich würde über Maltahöhe fahren, da hast Du das Teerstück zwischen Mariental und Maltahöhe.
Den Gedanken hatte ich auch. Wobei ich in vielen Reiseberichten schon gelesen hatte, dass die Leute die Teerstraßen als langweilig empfinden.

so geht es mir .... :laugh:
ich vermeide Teerstr. wo es nur geht, außer ich muss richtig Strecke machen an einem Tag (>450km) .
Mir wird da auch oft zu schnell gefahren (nicht von mir natürlich .... B) ), ich bin immer unsicher auf den 120km/h Strecken, wenn mir da einer entgegenkommt .... macht dann in Addition schnell 240km/h und mehr, mit dem der Gegenverkehr an einem vorbeirauscht.
Die Gravel-Roads sind für uns einfach der Inbegriff von Namibia ..... ;)
Gruß
Burkhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Wolfsspur
15 Feb 2022 09:30 #637338
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 28534
  • Dank erhalten: 25436
  • travelNAMIBIA am 15 Feb 2022 09:30
  • travelNAMIBIAs Avatar
-> oder die Strecke über Gibeon (B1, D1089, D813)?
Die D813 ist über weite Strecken, besonders wenn Du zum Schwarzrand kommst, sehr bescheiden. Wenn Du aber gerne einen kulturhistorischen Zwischenstopp in Gibeon machen willst, dann würde ich die nehmen. Ansonsten die über Mariental und Maltahöhe, vielleicht, je nach Uhrzeit, im Maltahöhe Hotel zum Mittagessen einkehren und dann entspannt auf der C14 gen Mount D'Urban (die C14 ist in exzellentem Zustand dort).

Viele Grüße
Christian
Vom 9.12.2022 bis 14.01.2023 nicht bzw. nur sporadisch im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2022/23: Angola, Deutschland, Kenia, Simbabwe, Schweden, Sierra Leone, Südafrika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Wolfsspur
15 Feb 2022 12:01 #637356
  • pollux
  • polluxs Avatar
  • Beiträge: 671
  • Dank erhalten: 376
  • pollux am 14 Feb 2022 17:17
  • polluxs Avatar
Jeder sieht es anders. Aber ich vermute, dass Touris auf Gravel viel mehr (meist durch sich selbst) gefährdet sind, als durch Gegenverkehr auf Teer. Carsten Möhle müsste eigentlich die Statistiken dazu haben.
Südliches Afrika seit 1992: 45 Reisen, 1.265 Tage, 164.423 km, 492 Vogelarten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2