• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Wie von der Bagatelle Kalahari zum Mount D'Urban?
15 Feb 2022 12:29 #637357
  • Burkhard
  • Burkhards Avatar
  • Beiträge: 324
  • Dank erhalten: 291
  • Burkhard am 15 Feb 2022 12:29
  • Burkhards Avatar
... dafür jetzt eine Statistik zu bemühen finde ich aber auch übertrieben .... :S ....

jeder entscheidet was er lieber fährt, wenn ich mich nur von bestimmten "Gefahren" leiten lasse (fängt beim Auto-Typ an B) und hört bei den täglichen "empfohlenen" Streckenlängen auch noch nicht auf.... ), dann komme ich ja nie zu einer mir gefallenden und bezahlbaren Rundreise durch das Land.
Ich halte es lieber so, dass ich für meine Entscheidung gerne alle fremden Blickwinkel berücksichtige, aber im Endeffekt eben dann selber meine Version festlege. Das wird bei jedem anders ausgehen.... B)
Gruß
Burkhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Alex_Muc, Wolfsspur
17 Feb 2022 11:00 #637599
  • Wolfsspur
  • Wolfsspurs Avatar
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 12
  • Wolfsspur am 17 Feb 2022 11:00
  • Wolfsspurs Avatar
travelNAMIBIA schrieb:
-> oder die Strecke über Gibeon (B1, D1089, D813)?
Die D813 ist über weite Strecken, besonders wenn Du zum Schwarzrand kommst, sehr bescheiden. Wenn Du aber gerne einen kulturhistorischen Zwischenstopp in Gibeon machen willst, dann würde ich die nehmen. Ansonsten die über Mariental und Maltahöhe, vielleicht, je nach Uhrzeit, im Maltahöhe Hotel zum Mittagessen einkehren und dann entspannt auf der C14 gen Mount D'Urban (die C14 ist in exzellentem Zustand dort).
Danke, Christian. Das klingt für uns sehr überzeugend und bestärkt uns nochmal, über C19/C14 zu fahren.
viele Grüße, Ulli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2