THEMA: Krueger lohnenswert?
09 Mär 2015 23:55 #376675
  • paulinchen
  • paulinchens Avatar
  • Beiträge: 474
  • Dank erhalten: 789
  • paulinchen am 09 Mär 2015 23:55
  • paulinchens Avatar
Hallo

Wir haben unsere Flüge für Dezember/Januar gebucht.
Nun suchen wir unsere Route, evtl. Richtung Mosambique, da würde der Krueger "am Weg" liegen.
Aber ich habe Bedenken wegen der Touristenmassen, die dort teilweise unterwegs zu sein scheinen, zumindest den Bildern im Internet nach zu urteilen.
Unsere Reisezeit wäre die 1. Dezemberhälfte, also direkt vor den SA-Ferien.

Bisher haben uns fasziniert vor allem der KTP, Chobe, Moremi und auch Etosha im November/Dezember.
Würde uns der Krüger enttäuschen?
Wir sind gerade sehr unsicher, ob es uns gefällt, die Bilder im net sind teilweise erschreckend....

Wenn ihr uns zuratet, habt ihr tips für einsamere Ecken, wir möchten campen mit Dachzelt und 4x4.

ganz lieben Dank für eure Ideen, wir lieben eher die Einsamkeit......

lg
paulinchen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Mär 2015 00:30 #376678
  • M@rie
  • M@ries Avatar
  • severely bush-addicted
  • Beiträge: 1546
  • Dank erhalten: 1135
  • M@rie am 10 Mär 2015 00:30
  • M@ries Avatar
also zum Thema "Touristenmassen"
bilo schrieb:
MASAI MARA WILD BEEST MIGRATION 18/7/2013
At this time every year the wildebeest of the Masai Mara congregate to watch the great human migration (African Geographic)
Bildrechte liegen bei Sammy Siloma
Copyright: Sammy Siloma

so etwas habe ich im Kruger noch nicht erlebt ;) - ja, der Kruger ist touristisch gut erschlossen, d.h. aber noch lange nicht, dass dort nun auf derartige Massen trifft. Ja, es kann sein, dass man bei (spektakulären) Sichtungen nicht alleine ist, es ist aber genauso möglich stundenlang nicht ein Auto zu sehen - es kommt halt immer auf die gefahrenen Routen an. Und warum sollte euch der KNP enttäuschen? er lässt sich nicht vergleichen mit KTP, Chobe, Etosha und/oder Moremi - der Kruger ist sehr abwechslungsreich - landschaftlich, aber auch "tierisch".

Je nachdem wo ihr nach Moz wollt (vom Kruger aus?) böte sich bspw das Tsendze Rustic Camp Site und/oder Balule Satellite Camp ggf auch noch Punda Maria Rest Camp an
lG und bleibt gesund! M@rie
M@rie's on the road again - Namibia-Botswana 2012

"Es kommt nicht darauf an, ob du gewinnst oder verlierst, es kommt nur darauf an nicht aufzugeben!"
~ "It always seems impossible until it is done." Nelson Mandela ~
Letzte Änderung: 10 Mär 2015 00:32 von M@rie.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: afra, engelstrompete, Strelitzie
10 Mär 2015 11:52 #376723
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2427
  • Dank erhalten: 2945
  • Strelitzie am 10 Mär 2015 11:52
  • Strelitzies Avatar
Hallo Pauline,

so schlimm wie im Chobe kann es im Krüger wohl nicht werden... :unsure:
Wenn Du die - allerdings oft sehr tierreichen - Teerstraßen im KNP verlässt und die Loops und Nebenstraßen befährst, wirst Du oft lange Zeit ganz allein sein.
Eine Elefanten-Geburt haben wir 500m vor dem Lower Sabie Camp beobachten können- 2 m neben der Hauptverkehrsstraße! Kein anderer Fahrer hat etwas bemerkt.
Wir standen fast 2h dicht vor einem Löwenpaar - es haben insgesamt 1Bus und 2 Autos kurz angehalten und geknipst. Bei anderen Katzen gab es dann mal mehr Autos - ist das woanders anders??? ;)

Und auch wenn ich mir jetzt den Zorn oder das Unverständnis Vieler zuziehen werde, landschaftlich ist der Krüger (gegenüber dem Etosha) für mich eine Augenweide!

Viele Grüße
Strelitzie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sanne, Eintracht, M@rie, afra, engelstrompete
10 Mär 2015 12:10 #376725
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26343
  • Dank erhalten: 22322
  • travelNAMIBIA am 10 Mär 2015 12:10
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo paulinchen,

ich fürchte zu dem Thema kannst Du 10 Leute befragen und erhälst mindestens genauso viele Meinungen. Ich persönlich kann Krüger NP nichts abgewinnen. Finde es sehr häufig leider so wie in einem Safaripark in Deutschland.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. November 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage vom Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird nicht immer verlangt), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Mär 2015 12:49 #376730
  • Jambotessy
  • Jambotessys Avatar
  • Beiträge: 2373
  • Dank erhalten: 1256
  • Jambotessy am 10 Mär 2015 12:49
  • Jambotessys Avatar
Hallo Paulinchen,

für 2016 stelle ich mir genau diese Frage! Die tollen Berichte hier im Forum über den Krüger haben mich schon etwas neugierig gemacht, früher hätte ich den gar nicht erst in meine Überlegungen einbezogen. Aber Zoo oder Massenandrang sind für uns ebenfalls ein Gräuel. Etosha ist auch nicht unser Ding, vor allen Dingen das hochgelobte Wasserloch von Okaukuejo, das erinnert uns immer an eine alt-römische Arena!

Bin gespannt, wie du dich entscheidest! Ich habe ja noch Zeit!

Grüße
Jambotessy
Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise.
(Sprichwort der Ovambo)

1x Togo+Benin (mit TUI), 1x Ruanda+Zaire ( mit Explorer Reisen), 3x Kenia (in Eigenregie mit dem Bodenzelt), 17 x südl. Afrika (in Eigenregie Namibia, Botswana, Zimbabwe,Sambia, Südafrika mit dem Dachzelt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Mär 2015 12:52 #376731
  • engelstrompete
  • engelstrompetes Avatar
  • Beiträge: 4451
  • Dank erhalten: 1245
  • engelstrompete am 10 Mär 2015 12:52
  • engelstrompetes Avatar
paulinchen schrieb:
Hallo

Wir haben unsere Flüge für Dezember/Januar gebucht.
Nun suchen wir unsere Route, evtl. Richtung Mosambique, da würde der Krueger "am Weg" liegen.
Aber ich habe Bedenken wegen der Touristenmassen, die dort teilweise unterwegs zu sein scheinen, zumindest den Bildern im Internet nach zu urteilen.
Unsere Reisezeit wäre die 1. Dezemberhälfte, also direkt vor den SA-Ferien.

Bisher haben uns fasziniert vor allem der KTP, Chobe, Moremi und auch Etosha im November/Dezember.
Würde uns der Krüger enttäuschen?
Wir sind gerade sehr unsicher, ob es uns gefällt, die Bilder im net sind teilweise erschreckend....

Wenn ihr uns zuratet, habt ihr tips für einsamere Ecken, wir möchten campen mit Dachzelt und 4x4.

ganz lieben Dank für eure Ideen, wir lieben eher die Einsamkeit......

lg
paulinchen

Hallo Pauline,
wir sind vor 3 Tage zurückgekommen von 14 Tagen KNP. :woohoo: Wir hatten da dann wohl wiedermal wahnsinniges Glück. :woohoo:
Wir hatten selten mehr als 2 Fahrzeuge, bei Löwen Leopard und aber 1 Mal hat ein Elefant sich mitten auf der Pad gestellt, ließ keinen mehr durch, da haben sich natürlich an beiden Seiten so ca 5-6 Autos eingefunden. ;)
Wir sind begeistert vom KNP aber versuchen natürlich zu verhindern in den Ferien der SA zu fahren.

Liebe Grüße
Cécile :)
"I never knew of a morning in africa when I woke up and was not happy". Ernest Hemingway
Reisebericht:2010 "Nach 4 Anläufen als Selbstfahrer in Namibia"
namibia-forum.ch/for...hrer-in-namibia.html
Reisebericht 2011 Eine neue Erfahrung....
www.namibia-forum.ch...eiseberichte/187663- eine-neue-erfahrung.html[/size]
2007 ,2008 ,2009 2mal ,2010,2011 Namibia Botswana.
2011 Shanghai, 2012 Florida Virgin islands Karibik.
2012 Namibia und KTP
2013 Das erste Mal Südafrika Kruger NP
2014 Kapstadt und Kruger NP
2015 Kruger National Park
2016 kruger National Park
2017 Kruger National Park
[/url]
2 KLICKS auf die "SONNE" und man liest den Reisebericht OHNE Kommentare !!!!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.