THEMA: KTP und Pilanesberg NP 2019
29 Mär 2021 09:03 #611173
  • chrissie
  • chrissies Avatar
  • Beiträge: 2427
  • Dank erhalten: 5121
  • chrissie am 29 Mär 2021 09:03
  • chrissies Avatar
Schön, dass ihr uns begleiten wollt. Es geht nachher direkt in den KTP.casimodo schrieb:
Hallo Chrissie,

in den KTP komme ich immer gerne mit. Mal schauen, was Ihr 2 Monate nach uns erleben durftet.

Viele Grüße und ein Dankeschön :)
Casimodo

Den KTP haben wir bisher sehr unstet erlebt: von wenig bis viel Katzensichtungen war alles dabei.
Unsere Erwartungshaltung war niedrig: einige interessante Vogelsichtungen und alles, was darüber hinaus ist, kommt on top B)
Gruss Chrissie
___________
Namibia 2012DVD
Suedafrika DVD
Botswana DVD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
29 Mär 2021 10:36 #611176
  • chrissie
  • chrissies Avatar
  • Beiträge: 2427
  • Dank erhalten: 5121
  • chrissie am 29 Mär 2021 09:03
  • chrissies Avatar
28.04. Upington – KTP (Mata Mata)
Ausgeschlafen starten wir in den Tag. Wir haben es nicht eilig, denn wir wollen noch einmal zur Kalahari Mall – anscheinend haben wir am Vortag nicht alles bekommen :laugh: .
Gegen 10:30 h nehmen wir dann Kurs auf den KTP. Es sind 20 °C, also angenehme Temperatur zum Fahren. Ich übernehme das Steuer. Wir sehen viele tote Tiere auf und neben der Straße, darunter viele Löffelhunde und mehrere Schakale :( .
Kurz nach 13 h erreichen wir das Gate. Da wir uns erst im November für den KTP entschieden haben, mussten wir an Unterkünften nehmen, was noch frei war. Wir tauschen noch zwei Übernachtungen in Nossob (in unterschiedlichen Units) gegen Twee Rivieren, damit wir nicht dauernd umziehen müssen. Außerdem erneuern wir unsere Wildcard. Die Angestellte ist sehr freundlich, was nicht selbstverständlich bei SanParks ist.
Da die Tankstelle am Wochenende zwischen 13 h und 14 h geschlossen hat, schauen wir uns im Shop um, wo ich eine Karte von KTP kaufe. Wir essen eine Kleinigkeit, reduzieren den Luftdruck auf 1,6 bar und tanken voll.

Auf der Fahrt nach Mata Mata haben wir die üblichen Sichtungen wie Springböcke, Gnus, Oryx und Strauße.





Obwohl Schakale nicht zu den außergewöhnlichen Sichtungen zählen, freuen wir uns als wir einen am Wasserloch Monro sehen. Ebenso erfreut sind wir über einige Erdmännchen und den Rock Kestrel.






Rock Kestrel - Danke an Maddy und Matthias für die Hilfe beim Bestimmen, welcher Kestrel es ist l

In der Nähe des Wasslerlochs Rooibrak steht ein Fahrzeug. Wir fragen nach und erfahren, dass sie Kudus gesichtet haben. Dann sehen wir auch die Hörner über die Kammspitze hervorragen.
Hinter Kamqua haben wir mehrere Giraffensichtungen.







Mata Mata erreichen wir um 17:45 h.





Als Sundowner auf der Terrasse muss Christian heute mit einem Hunters statt einem Bier Vorlieb nehmen, da heute Sonntag ist und hier keine Lizenz mehr zum Sonntagsverkauf besteht. Es ist inzwischen frisch geworden, da passt es gut, dass wir grillen. Dabei beobachten wir mehrere Schakale und eine Oryx. Dezent sind barking geckos zu hören.
Später als gestern stempeln wir die Bettkarte.
Übernachtung: Mata Mata, RF 2, Nr. 12
Tageskilometer: 378
Gruss Chrissie
___________
Namibia 2012DVD
Suedafrika DVD
Botswana DVD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, casimodo, speed66, urolly, Old Women, Tinochika, CuF, Enilorac65, Schneewie
29 Mär 2021 11:34 #611177
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 2097
  • Dank erhalten: 1738
  • ALM am 29 Mär 2021 11:34
  • ALMs Avatar
Moin Chrissie,

wenn es um den KTP geht, springe ich doch glatt bei Euch mit auf :)

LG vom Alm
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Mär 2021 12:57 #611179
  • mika1606
  • mika1606s Avatar
  • Beiträge: 628
  • Dank erhalten: 523
  • mika1606 am 29 Mär 2021 12:57
  • mika1606s Avatar
Hallo Chrissie,

Da wir auf unserer Tour im Mai die gebuchten KTP Aufenthalte storniert haben (Dank Covid :( ) werden wir Dich gerne - quasi als kleinen Ausgleich - auf Eurer Tour begleiten.

Danke für Deinen RB und schöne Bilder.

Gesunde Grüsse
Gerhard
Namibia 1998/2002/2005/12-2020 & 05+06/2021
Namibia/Botswana/Vic-Falls 1987/1995/2017
Namibia 1980 (u. a. 2 Monate auf einer Rinderfarm nördl. Okahandja)
Letzte Änderung: 29 Mär 2021 12:59 von mika1606.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
31 Mär 2021 10:53 #611303
  • chrissie
  • chrissies Avatar
  • Beiträge: 2427
  • Dank erhalten: 5121
  • chrissie am 29 Mär 2021 09:03
  • chrissies Avatar
Hallo Gerhard & ALM,
schön, dass ihr auch dabei seid.

@ Gerhard
Ja, es gibt wohl kaum jemanden in diesem Forum, der letztes Jahr nicht seine Reise ins südl. Afrika wegen Corona canceln musste. :(
Aber ihr plant wollt ja im Mai eure Reise nachholen und ich denke, ihr werdet auch ohne KTP eine tolle Zeit haben.
Gruss Chrissie
___________
Namibia 2012DVD
Suedafrika DVD
Botswana DVD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
31 Mär 2021 13:46 #611315
  • chrissie
  • chrissies Avatar
  • Beiträge: 2427
  • Dank erhalten: 5121
  • chrissie am 29 Mär 2021 09:03
  • chrissies Avatar
29.04. Mata Mata
Nachts hören wir die Schakale heulen und können laut der RobertsBirdApp auch den charakteristischen Ruf des Perlkauzes identifizieren.
Unser morning drive führt uns bis zum Ende des Loops vom 14. Bohrloch (und zurück :lol: ).

Natürlich haben wir auch einige Säugetiere wie Gnus, Springböcke und Schakale gesehen, aber der Fokus lag - zumindest beim Fotografieren - mehr auf den Vögeln.






tawny eagle


Riesentrappe


black chested prinia im transition plumage - vielen Dank mal wieder an maddy und Matthias


Lanner falcon

Auf dem Rückweg sehen wir den Grader am vierzehnten Bohrloch, und wir spüren es auch, dass der Grader vor uns die Strecke entlang gefahren ist. Christian entdeckt u.a. eine Schildkröte, aber sie ist zu weit weg für ein gescheites Foto.

Es sind 26 °C, und der böige Wind weht mäßig-stark. Wir frühstücken auf der Terrasse und freuen uns, dass nicht nur Erdhörnchen sondern auch Erdmännchen vor der Terrasse herumhuschen, bis wir bemerken, dass die Nachbarn sie füttern :pinch: .




















White-browed Sparrow-Weaver - Mahaliweber

Wir laufen zum birdhide, der sich in der Nähe der Nummer sechs befindet. Von dort ist aber nichts zu sehen.



Dafür gibt es bei den Campern mehr zu fotografieren:




Aschenmeise – Ashy Tit


Long-billed Crombec -Langschnabel-Sylvietta

Am Nachmittag geht es noch mal raus aus dem Camp. An der Rezeption hole ich den Laufzettel ab und gebe Bescheid, dass die Grillzange fehlt. Ich bezweifle, dass wir eine bekommen, aber man muss es zumindest versuchen.

Es fallen uns immer wieder Erdhörnchen auf, die in größeren Gruppen zusammen stehen, aber diese sind zum Fotografieren zu weit weg.















Wir schauen uns die Nester gerne genauer an, um Schlangen zu entdecken, für uns leider vergeblich, aber zum Glück für die Webervögel.


Pale-chanting Goshawk -Weißbürzel-Singhabicht


yellow-canary - Gelbbauchgirlitz







Die Dame an der Rezeption hat natürlich nicht daran gedacht, nach unserer Grillzange zu fragen oder zu suchen :evil: . Sie will sich jedoch jetzt darum kümmern. Christian und ich glauben nicht wirklich daran, aber kurz nachdem wir im Zimmer sind, klopft es und uns wird eine Grillzange gebracht. :)
Noch ein Grund mehr, heute erneut zu grillen. Immer wieder und in unterschiedlicher Entfernung laufen Schakale vorbei, einmal sogar drei zusammen. Neben den barking geckos vernehmen wir vom Nachbarbungalow Töne, die so gar nicht zur afrikanischen Nacht passen: es hört sich an, als ob jemand in der Badewanne singt :woohoo: . Vielleicht hat er wie ich Probleme, die richtige Wassertemperatur beim Duschen einzustellen: es ist sehr heiß, und es gibt nur wenig kaltes Wasser :dry: .
Übernachtung: Mata Mata, RF 2, Nr. 12
Tageskilometer: 144
Gruss Chrissie
___________
Namibia 2012DVD
Suedafrika DVD
Botswana DVD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, urolly, Old Women, mika1606, Enilorac65, Makra