THEMA: On the road again: Botswana 2019
17 Jun 2019 19:54 #559219
  • LolaKatze
  • LolaKatzes Avatar
  • Beiträge: 834
  • Dank erhalten: 2844
  • LolaKatze am 17 Jun 2019 19:54
  • LolaKatzes Avatar
Hallo zusammen,
ihr seid aber schnell. Wir haben ja noch gar keinen Platz für euch :woohoo:
Schön, dass ihr mitfahrt.
Nina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jun 2019 20:07 #559220
  • LolaKatze
  • LolaKatzes Avatar
  • Beiträge: 834
  • Dank erhalten: 2844
  • LolaKatze am 17 Jun 2019 19:54
  • LolaKatzes Avatar
Tag 2: 16. Mai 2019 – Übernahme und Einkaufen

So pünktlich wie wir gestartet sind, sind wir dann auch in Johannesburg angekommen. Relativ ausgeschlafen und fit sogar. Und auch beide Reisetaschen haben den Weg bis zum Gepäckband geschafft. Perfekt.

Ein ATM war schnell gefunden, so dass wir also erst einmal mit Rand versorgt waren. Doch wir brauchten auch Pula. Dazu mussten wir in eine Wechselstube gehen. "Pulas? Aha!?! :blush: Kann ich bitte den Ausweis und die Boardingcard für Botswana sehen?" - "Äh, wir fahren mit dem Auto dorthin !?!" Das hat die Dame am Schalter etwas aus dem Konzept gebracht. Sie ist mit den Ausweisen und dem Geld nach hinten verschwunden und sehr sehr lange nicht mehr aufgetaucht :dry: . Dann kam sie wieder zurück und wollte die Buchungsbestätigung für den Camper sehen. Kein Problem – hier ist sie. Sie hat sie kommentarlos genommen und ist wieder verschwunden. Nach einer gefühlten Ewigkeit kam sie dann wieder heraus – mit Ausweisen, Buchungsbestätigung und den begehrten Pulas :silly: . So, nun sind wir für die nächsten Tage "flüssig" und es kann losgehen.

Der Fahrer von Bushlore hat auch schon ganz ungeduldig auf uns gewartet. Schnell das Gepäck eingeladen und zum Depot gefahren. Dort stand er schon – Unser Landcruiser.



Es war ein älteres Modell von 2016 und hatte auch schon über 150.000 km auf dem Buckel. Der Mechaniker hat noch schnell die Reserveräder ausgetauscht, die nicht mehr ganz so frisch aussahen und hier und dort herumgeschraubt. Wir haben inzwischen den ganzen Papierkram erledigt. Dann konnte die Einführung beginnen:

Der Bushcamper von Landcruiser ist echt ein tolles Gefährt B) :

* Zwei Reservereifen, die nach dem Austausch gut in Schuss sind
* Zwei Kühlschränke – wir haben einen Kühlschrank nur für Getränke verwendet.
* Ein Solarpanel, zum Laden der Batterie
* Der Camper kann – sofern vorhanden – am Campground an den Strom angeschlossen werden. Für diesen Fall ist eine Steckerleiste mit deutschen und botswanischen Anschlüssen fest eingebaut
* Es gibt einen fest eingebauten Inverter, der auch während der Fahrt genutzt werden kann, um elektrische Geräte aufzuladen
* Und es gibt eine total easy auf- und abbaubare Markise. Die hat uns das ein oder andere Mal schönen Schatten gespendet



* Auch eine Aussendusche - sogar mit Duschvorhang - ist eingebaut. Auf die Dusche hätten wir aber echt verzichten können
* Und es gibt ein Porta Potti, das wir aber gleich im Depot gelassen haben – so haben wir zusätzlich Stauraum gehabt
* Es gibt zwei getrennte 90 Liter Diesel Tanks mit getrennten Tankanzeigen. Wenn der eine Tank leer ist, stellt man auf den zweiten Tank um. Die lästige Warter beim Betanken des Doppeltankes entfällt somit. Und man hat immer die Füllmenge im Blick
* Der Wassertank fasst 120 Liter – damit kommt man ganz schön weit.
* Überhaupt hat der Camper jede Menge Stauraum im Innern: Hinten zwei sehr tiefe Fächer und je drei Fächer rechts und links. Alle Fächer können mit einem Reissverschluss verschlossen werden


Das BIld ist von der Bushlore-Homepage

Im "Fach" für das Porta Potti haben wir den Kompressor und Wasserflaschen untergebracht. Über und neben den Kühlschränken hat es ebenfalls noch jede Menge Stauraum für all die Dinge, an die man gerne von aussen herankommen möchte

* Einziges "Manko" ist die SingleCab-Kabine. Es fehlt schlicht und einfach die Ablagefläche der Rücksitzbank. Es gibt keine "Fächer" in der Türe und wir hatten auch keine zusätzlichen Getränkehalter an der Konsole (aber in der Mittelkonsole hat es Platz für zwei kleine Wasserflaschen)
Hinter den Sitzen lässt sich aber schon einiges verstauen. Im hinteren Bereich der Kabine befindet sich ein grösseres «Fach» wo reichlich Platz ist für Fernglas, Kamerazubehör, Objektive und anderen Kruscht. Damit haben wir uns dann also ganz gut arrangiert.
* Es gab nur einen Zigarettenanzünder. Deshalb haben wir einen «Verteiler» dabeigehabt. So konnten, wir sowohl USB-Geräte laden, als auch das Navi und einen weiteren Inverter anschliessen. So ausgerüstet wären wir auch ohne Stromanschluss
die vier Wochen hingekommen



* Und der Mechaniker hat uns dann auch noch den Highlift-Jack erklärt. Vor diesem Werkzeug haben wir wirklich Respekt – hoffentlich brauchen wir den nicht



Und dann konnten wir auch schon vom Hof fahren. Die Reisetaschen haben wir bei Bushlore gelassen. Auch dieses Jahr haben wir wieder die grossen rechteckigen IKEA-Taschen mit Reisverschluss dabei. Die passen perfekt in unsere Reisetaschen. So ist immer ein schnelles Umpacken möglich und wir müssen nicht bei Bushlore mit dem Packen anfangen.

Unsere erste Station war die African Footprint Lodge. Obwohl wir so früh dran waren, durften wir unser Zimmer schon beziehen. Am Tag der Übernahme wollen wir nicht weit fahren und die Lodge lag gerade mal 5 Minuten von Bushlore entfernt. Perfekt also.

Wir haben unser Gepäck ins Zimmer gebracht, haben uns etwas frisch gemacht und sind dann gleich weitergefahren.

Hansi, der sich normalerweise immer schnell mit neuen Autos zurechtfindet, hatte da die ersten "Probleme" mit dem Landcruiser – wendig ist was anderes. Vielmehr fährt er sich eher wie ein Truck mit einem entsprechend grossen Wendekreis.

Unser Ziel war das Sunninghill Village, wo wir erst einmal was gegessen haben. So gestärkt konnte der Grosseinkauf starten. Nach drei Stunden und viele Rand ärmer ging es dann zurück zur Lodge, wo wir auf dem Parkplatz erst einmal alles in die Fächer verstaut haben. Dann hat es uns aber gereicht. Wir waren nun einfach fix und fertig.



Zum Abendesssen – es gibt kein Restaurant in der Lodge, lediglich ein paar Pizzaservice-Vorschläge – gab es die Reste vom Mittagessen und Wein dazu. Wir waren aber so müde, dass das vollauf gereicht hat. Gute Nacht.


African Footprint Lodge: Die Lodge liegt in einem Wohngebiet. Sie ist natürlich umzäunt und hat zwei getrennten Zugangstore. Es gibt Frühstück, eine Bar, einen (BBQ-) Bereich für Selbstversorger und einen Pool, aber kein Restaruant. Die Zimmer mit einer kleinen Terrasse sind in kleinen Häuschen untergebracht. Die Lodge ist einfach, aber sauber. Für die erste Nacht in Bushlore-Nähe perfekt.
Was mir gerade noch eingefallen ist: Für die kalten Nächte gibt es eine Heizdecke im Bett!



Letzte Änderung: 19 Jun 2019 15:01 von LolaKatze.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, tigris, Topobär, speed66, franzicke, Old Women, Daxiang, Nachtigall, Applegreen, Fortuna77 und weitere 5
17 Jun 2019 20:11 #559221
  • Martina56
  • Martina56s Avatar
  • Beiträge: 568
  • Dank erhalten: 1306
  • Martina56 am 17 Jun 2019 20:11
  • Martina56s Avatar
Hallo liebe Nina,

da waren wir ja in etwa zur gleichen Zeit unterwegs. An Deinem RB von vor 2 Jahren habe ich mich übrigens sehr stark orientiert für unsere diesjährige Reise. Danke nochmals dafür!

Selbstverständlich bin ich auch dieses Jahr wieder gerne dabei.

Liebe Grüße

Martina
2020: Februar/März Kuba und mehr martinasreisen.blog/
2019 Mai/Juni: Botswana - Caprivi - Vic Falls hier im Forum www.namibia-forum.ch...-okavango-delta.html
2018 Sizilien, Äolische Inseln, La Reunion und mehr: martinasreisen.blog/
2018 Ost-Sizilien und Liparische Inseln Reisebericht: www.umdiewelt.de/mTravelogue.php?t=9215&m=p
2017 Island - Spitzbergen - Nordkap - Norwegen Reisebericht: www.umdiewelt.de/Eur...-9019/Kapitel-0.html
2016 Vietnam Reisebericht: www.vivien-und-erhar...isebericht/&pageNo=1
2015 Namibia Reisebericht: www.namibia-forum.ch...-2015-ein-traum.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LolaKatze
17 Jun 2019 20:16 #559222
  • LolaKatze
  • LolaKatzes Avatar
  • Beiträge: 834
  • Dank erhalten: 2844
  • LolaKatze am 17 Jun 2019 19:54
  • LolaKatzes Avatar
Hallo Martina,
da bin ich ja mal gespannt, was Du über eure Reise schreibt. Dieses Jahr war es nicht ganz so "spektakulär", aber uns hat es trotzdem sehr sehr gut gefallen.
Liebe Grüsse
Nina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jun 2019 21:48 #559235
  • Martina56
  • Martina56s Avatar
  • Beiträge: 568
  • Dank erhalten: 1306
  • Martina56 am 17 Jun 2019 20:11
  • Martina56s Avatar
LolaKatze schrieb:
Hallo Martina,
da bin ich ja mal gespannt, was Du über eure Reise schreibt. Dieses Jahr war es nicht ganz so "spektakulär", aber uns hat es trotzdem sehr sehr gut gefallen.
Liebe Grüsse
Nina

Hallo Nina,

dann schau doch mal in meinem RB vorbei... Slow Motion Runde...

Ich freue mich, wenn Du mit liest.

Liebe Grüße und schönen Abend

Martina
2020: Februar/März Kuba und mehr martinasreisen.blog/
2019 Mai/Juni: Botswana - Caprivi - Vic Falls hier im Forum www.namibia-forum.ch...-okavango-delta.html
2018 Sizilien, Äolische Inseln, La Reunion und mehr: martinasreisen.blog/
2018 Ost-Sizilien und Liparische Inseln Reisebericht: www.umdiewelt.de/mTravelogue.php?t=9215&m=p
2017 Island - Spitzbergen - Nordkap - Norwegen Reisebericht: www.umdiewelt.de/Eur...-9019/Kapitel-0.html
2016 Vietnam Reisebericht: www.vivien-und-erhar...isebericht/&pageNo=1
2015 Namibia Reisebericht: www.namibia-forum.ch...-2015-ein-traum.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LolaKatze
17 Jun 2019 22:07 #559239
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3227
  • Dank erhalten: 10749
  • Daxiang am 17 Jun 2019 22:07
  • Daxiangs Avatar
Hallo Nina,

ich bin auch noch schnell zugestiegen und freue mich auf eine tolle Tour.

LG Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LolaKatze