THEMA: 4x4-Camper für 4 Erwachsene Personen, Erfahrungen?
01 Apr 2016 18:56 #426014
  • KoiAhnung
  • KoiAhnungs Avatar
  • Beiträge: 131
  • Dank erhalten: 103
  • KoiAhnung am 01 Apr 2016 18:56
  • KoiAhnungs Avatar
kOa_Master schrieb:
Hauptbedenken ist die Fahrzeuggrösse für Gepäck, unterwegs und beim Schlafen.

Danke für hilfreiche Beiträge!

Gruss,
Master

Deine Gedanken mit 2 Dachzelten und einem Fahrzeug mit anständigen 4 Sitzen ist vom Ansatz schon absolut richtig.

Unmengen an persönlichem Gepäck nerven bei vier Personen halt.

Wir reisen seit Jahren nur noch mit Handgepäck (so eine kleine Tasche mit ca. 5kg, mein Rekord lag bei 2,7 kg inkl. Rucksack!)
Jacke, Winterklamotten all so etwas bleibt Zuhause!, auf dem Weg zu Flughafen ist man doch eh fast nur drinnen, Zug, Taxi, Halle...

Und es hat noch nie etwas gefehlt, respektive es gibt überall Läden falls doch mal etwas fehlen sollte!
Wenn du das den Reisenden empfiehlst hat sich die Gepäck-stau-frage automatisch erledigt, und es kommen alle Fahrzeuge in Frage wie Toyota Landcruiser / HiLux, Landi usw.

UND es gibt keine elendige Wühlerei! Das ist Unterwegs dann ein echter Vorteil bei vier Personen! Ein-auspacken, alles Stressfrei!

Und ja, bevor Nachfragen kommen, auch Frauen können mit NUR Handgepäck reisen! :P

Das einzige was ich vermisse, ist mein Werkzeug und mein Messer / Leatherman!
Letzte Änderung: 01 Apr 2016 19:05 von KoiAhnung.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Apr 2016 20:11 #426020
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 5958
  • Dank erhalten: 6187
  • BikeAfrica am 01 Apr 2016 20:11
  • BikeAfricas Avatar
kOa_Master schrieb:
BikeAfrica schrieb:
kOa_Master schrieb:
Danke Wolfgang, aber mit deiner Antwort kann ich jetzt beim besten Willen nichts anfangen, bzw. sie hilft 0.0 weiter.
Kannst du das konkretisieren, Tipps dazu geben oder eben - Erfahrungen?

... ich kann Dir zumindest sagen, dass vier Erwachsene mit jeweils dem Gepäck, das ich dabei hätte, locker reinpassen würden. Wenn ich aber sehe, was die meisten Touristen alles mitschleppen, wird es vermutlich eng. Es geht ja schon los mit der Reisezeit. Da fahren vier Leute zum Flughafen und haben womöglich Winterjacken an, die dort nutzlos sind und 'ne Menge Platz im Auto beanspruchen. Manchmal schleppt jeder einen Laptop mit usw ...
Es kommt auf eure Gepäckmenge an und ohne die zu kennen, ist jeder Tipp ein Schuss ins Blaue ...

Gruß
Wolfgang

Das hilft schon mehr - erzähl doch mal, was ihr so dabei hattet? ;)

... als ich mit dem Auto unterwegs war, hatte ich das meiste Zeug auf dem Weg zum Flughafen am Körper. Es war Frost und Schneetreiben und ich musste 1-2 km zu Fuß zum Bahnhof gehen.
Ich hatte ein T-Shirt an und zwei Jeanshemden drüber. Die konnte ich dann in Namibia auch verwenden. Weiterhin trug ich eine Zip-Hose und Wanderschuhe. Wir waren gelegentlich den ganzen Tag auch auf Geröllflächen unterwegs. Auf Radtouren habe ich keine Wanderschuhe dabei.

Im Rucksack waren dann noch 1 oder 2 T-Shirts, eine kurze Hose, 1-2 Unterhosen und Paar Socken, ein Mikrofaserhandtuch, eine Schirmmütze (bekomme sonst anfangs schnell Sonnenbrand) und ein Paar Badelatschen oder Trekkingsandalen (weiß ich nicht mehr genau). War also eher übersichtlich. Fotokram und Taschenlampe war noch dabei.
Bereits im verschifften Fahrzeug lag ein Zelt sowie Isomatte und Schlafsack, hat auf dem Rückweg aber locker noch mit in den Rucksack gepasst..
Auf das Autodach wurde dann eine "Waschmaschine" in Form einer Weithalstonne montiert. Die Sonne hat das Wasser erhitzt und das Gerüttel auf den Pisten die Wäsche unterwegs von selbst gewaschen.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Apr 2016 10:20 #426057
  • Dr. We
  • Dr. Wes Avatar
  • Beiträge: 251
  • Dank erhalten: 503
  • Dr. We am 02 Apr 2016 10:20
  • Dr. Wes Avatar
4 Wochen Zimbabwe, Botswana, SA mit 2 HILUX und je 2 Dachzelten. 6 Erwachsene und 2 Kinder. Kein Platzproblem, trotz umfangreicher Zusatzaussattung (2 Ersatzreifen, Potje usw...) . Für Mana Pools und Hwange mussten wir jeweils Verpflegung für eine Woche unterbringen. Geht auch noch. EinTip, ich nehme immer 2 Spanngurte mit. Z.B. geht das Verpacken der Dachzelte in ihre Planen mit Hilfe des Spanngurtes einfacher; außerdem kann man z.B. das Feuerholz, oder Kanister auf dem Dach festzurren.

Viel Spaß
Letzte Änderung: 02 Apr 2016 10:20 von Dr. We.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.