THEMA: Mietwagen mit Dachzelt vs. ohne Dachzelt
08 Jul 2016 14:35 #437090
  • industriegigant
  • industriegigants Avatar
  • Beiträge: 23
  • Dank erhalten: 1
  • industriegigant am 08 Jul 2016 14:35
  • industriegigants Avatar
Hallo,

ich erlaube mir hier kurz mal mit einer Frage den Thread wieder hochzuholen. Wir überlegen Trip mit Bodenzelt / mit Dachzelt / mit Beidem:

Kann ich in einem Dachzelt (140cm breit soll es sein laut Beschreibung des Anbieters und 240 cm lang) das Equipment (also vor allem Matratze und Decken) drinnenlassen wenn ich es einklappe? Falls es platzmäßig geht, wie sieht das mit Staub / Sand aus? Ist das zusammengeklappte Dachzelt halbwegs dicht oder lege ich mich abends dann in ein Staubbett?
Ist das zusammengeklappte Zelt dichter / weniger dicht als ein Canopy? (Anm.: Auf unserer Südafrikareise letztes Jahr hatten wir einen tollen, brandneuen Bakkie von Europcar aber das Canopy ließ Dreck rein ohne Ende...)

Wie lange dauert etwa das Ausklappen des Zelts und das wieder zusammenklappen für jemanden ohne Routine?

Danke.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jul 2016 18:21 #437113
  • heuchef
  • heuchefs Avatar
  • 17 mal Namibia seit 2004
  • Beiträge: 906
  • Dank erhalten: 582
  • heuchef am 08 Jul 2016 18:21
  • heuchefs Avatar
Hallo,
Schlafsack und Kissen kannst du mit zuklappen. Vielleicht mit etwas Nachdruck, aber wir machen das immer so.
Staubdicht ist das vollständig, weil die Schutzplane mit den (manchmal etwas schwergängigen - Kabelbinder an die Zipper machen) Reißverschlüssen dicht ist und alles so komprimiert, dass nichts durchweht.
Die ersten 2 mal braucht ihr 10 bis 15 Minuten zum auf- bzw. abbauen. Dann klappt das, wenn zwei Personen gut zusammenwirken, in wenig mehr als 5 Minuten.
Ich (60+) finde Dachzelt klasse B) .
Grüße
Helgi
Reisebericht 2012: 8 Löwen und ein Oryx
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jul 2016 18:34 #437115
  • leser
  • lesers Avatar
  • leser am 08 Jul 2016 18:34
  • lesers Avatar
Guten Abend, ich hatte nur 1x DZ (gehörte in meiner Camperphase zur BZ-Fraktion), habe aber zum Aufbau nie mehr als 3 Minuten, Abbau 5 Min. max. benötigt, single handed. Dieses DZ war in Fahrtrichtung montiert. Die Unterschiede im "handling" dürften in der "Verpackung" liegen.
Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Jul 2016 11:56 #437147
  • KoiAhnung
  • KoiAhnungs Avatar
  • Beiträge: 131
  • Dank erhalten: 103
  • KoiAhnung am 09 Jul 2016 11:56
  • KoiAhnungs Avatar
Was MIR einfällt zum Thema Dachzelt vs. Bodenzelt!

Vorteile Dachzelt:
1. Weg vom Boden.
2. Aufbau schnell, nach etwas Übung in unter 5 Minuten Singlehanded.
3. Matratzen, Schlafsäcke bleiben drin, breitet sich "automatisch" aus bei Aufbau.
4. Weit sauberer als alles im Canopy, schlicht da weiter oben und aus den Rückwirbeln des KFZ raus, und meist eine gut schließende Plane drübergezogen wird!

Nachteile Dachzelt:
1. Teurer
2. Schwerpunkt verlagert sich nach oben, kann bei Extremtouren kontraproduktiv sein, allerdings auf den "Normalrouten" eher nicht.
3. Weg vom Boden, rauf und runter ist nicht jedermanns Ding Nachts...betrunken, oder so.... B)

Ich würde immer darauf achten, dass das Dachzelt über der Fahrerkabine montiert ist und nicht auf dem Canopy, wegen Hecklastigkeit und gucken ob ich vom Vermieter eine zweite Matratze bekomme, einzig wegen des Komforts!

Kleiner Hinweis zu Staub im Canopy:
Wenn das Canopy eine Lüftungsklappe hat diese ÖFFNEN, dadurch baut sich (wenn die Klappe an der richtigen Stelle angebracht wurde) ein kleiner Überdruck im Canopy auf der dem Staubsaugereffekt entgegenwirkt!
Letzte Änderung: 09 Jul 2016 11:59 von KoiAhnung.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Jul 2016 16:13 #437173
  • heuchef
  • heuchefs Avatar
  • 17 mal Namibia seit 2004
  • Beiträge: 906
  • Dank erhalten: 582
  • heuchef am 08 Jul 2016 18:21
  • heuchefs Avatar
und gucken ob ich vom Vermieter eine zweite Matratze bekomme, einzig wegen des Komforts!

Hallo KoiAhnung,
ich habe etwas bedenken, ob mit 2 Matratzen und Schlafsäcken sich das noch zusammenklappen lässt. Ich hing schon bei einer Matratze oft mit ganzem Gewicht am "Deckel" , damit der Reißverschluss der Plane zuging.
Sonst wäre die 2. Matratze schon ein Komfortgewinn
Reisebericht 2012: 8 Löwen und ein Oryx
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Jul 2016 18:23 #437184
  • KoiAhnung
  • KoiAhnungs Avatar
  • Beiträge: 131
  • Dank erhalten: 103
  • KoiAhnung am 09 Jul 2016 11:56
  • KoiAhnungs Avatar
heuchef schrieb:
ich habe etwas bedenken, ob mit 2 Matratzen und Schlafsäcken sich das noch zusammenklappen lässt.

Da brauchst du nicht einmal Bedenken haben, DAS geht natürlich nicht. :P
2. Matratze raus und hinten in den Bakkie, geht aber auch schnell!
Letzte Änderung: 09 Jul 2016 18:24 von KoiAhnung.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.