THEMA: Mietwagen mit Dachzelt vs. ohne Dachzelt
22 Jan 2016 22:32 #416151
  • Vera_Philipp
  • Vera_Philipps Avatar
  • Beiträge: 8
  • Vera_Philipp am 22 Jan 2016 22:32
  • Vera_Philipps Avatar
dergnagflow schrieb:
Hallo Jambotessy,

Jambotessy schrieb:
Es ist zwar spartanisch, aber es geht.

Gehen tut alles, wir wissen auch nicht, wie alt Vera und Phillip sind ;-)

lg
Wolfgang

Hallo ihr drei,

vielen Dank für eure schnellen Antworten und Tipps. Wir sind 26 (Vera) und 31 (Philipp). :) Das Argument mit dem Kühlschrank ist wirklich gut. Ihr habt beide Recht, dass es sehr schade wäre, wenn wir zu viel Zeit mit Organisation verbringen, anstatt Land und Natur zu genießen. Für diesen Zweck sind wahrscheinlich die voll ausgestatteten Mietwagen perfekt eingerichtet.

Lg,
Philipp
Letzte Änderung: 22 Jan 2016 22:32 von Vera_Philipp.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Jan 2016 23:23 #416153
  • Mellie1
  • Mellie1s Avatar
  • Beiträge: 248
  • Dank erhalten: 108
  • Mellie1 am 22 Jan 2016 23:23
  • Mellie1s Avatar
Hallo Vera und Philipp,
Ich schließe mich der Meinung meiner "Vorschreiber" an. Ganz besonders wichtig finde ich den Kühlschrank, man muss ja in der Regel für einige Tage Einkaufen und es wird schwierig die Lebensmittel frisch zu halten. Das Auto wird für die Zeit Eures Urlaubs Euer zu Hause sein und ihr werdet sehr viel Zeit darin verbringen. Noch wichtiger als die Ausstattung finde ich allerdings, dass der Wagen technisch für das Fahren der Strecken in den Gameparks geeignet ist (das ist nicht immer gegeben). Viel Spass bei der weiteren Planung :)

LG, Mellie
2006: Botswana und Sued Afrika
2009: Botswana und Sued Afrika
2012: Sued Afrika (KTP)
2014: Marokko
2016 endlich wieder Botswana und Sued Afrika :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2016 12:11 #416177
  • Toni_1962
  • Toni_1962s Avatar
  • Beiträge: 256
  • Dank erhalten: 92
  • Toni_1962 am 23 Jan 2016 12:11
  • Toni_1962s Avatar
Ich war 5 Wochen in Botswana mit 2 Autos unterwegs (2 Erwachsene+ 3 mehr oder weniger erwachsene Kinder) mit 2 Dachzelten und einem Bodenzelt (von daheim mitgenommen).
Wir hatten das volle "Programm": Mehrfach Elefanten nachts am Zelt, 2*Löwen und auch Leoparden auf dem Stellplatz, mehrmals Hyänen und auch Hippos am Ufer 3 Meter entfernt.
Dennoch war immer die Diskussion, wer ins Dachzelt muss, oder eben im Bodenzelt schlafen darf, da es geräumiger und bequemer ist und auch das Raumklima besser. Ein Dachzelt war somit komplett ungenutzt dabei!

Zudem war der Stellplatz während Pirschfahrten untertags mit dem Zelt belegt, wenn wir mehrere Nächte auf einem Platz eingeplant hatten.

Miete dir ein Auto zusätzlich mit Campingausrüstung aber ohne Dachzelt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2016 12:47 #416186
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 23 Jan 2016 12:47
  • Guido.s Avatar
Hallo,

wenn ihr mit Etihad nach Johannesburg fliegt, dann dürft Ihr in der Economy jeder 2 x 23 kg Gepäck mitnehmen, zusammen inkl. Handgepäck also 106 kg. Da kann man locker eine komplette Campingausrüstung einfliegen. Bei Emirates, Turkish, Qatar und ein paar anderen gibt es immerhin ein Gepäcklimit von 30 kg. Bei Flügen mit nur 20kg/23kg Gepäcklimit (Lufthansa, SAA , ...) und nur 2 Reisenden wird es erfahrungsgemäß schwierig, eine komplette Campingausrüstung einzufliegen. Campingstühle und einen Tisch kann man auch für wenig Geld vor Ort kaufen. Einen Kühlschrank kann man auch vor Ort mieten, aber Ihr habt dann keine 2. Batterie und könnt den Kühlschrank im Stand nicht allzu lange betreiben.

Da müsst Ihr selbst gucken, was das Budget her gibt und was an Komfort für Euch wichtig ist. Das hängt auch von der geplanten Route/Reisezeit ab. Ist man fast jeden Tag irgendwo, wo man frische Lebensmittel kaufen kann, dann geht es eher ohne Kühlschrank als wenn man 10 Tage in der tiefsten Pampa ist (Kaokoveld, Gonarezhou u.ä.)

Ansonsten bevorzugen die meisten ein Dachzelt, weshalb das auch standardmäßig von den meisten 4x4-Vermietern angeboten wird. Wir nehmen lieber ein Bodenzelt. Viel mehr Platz, Stehhöhe und man ist flexibler. Man kann beispielsweise morgens alles stehen lassen, einfach aus dem Zelt springen und einen Game-Drive starten. Beim Dachzelt ist man erst mal dabei, alles weg zu räumen und zusammen zu packen.

Beste Grüße

Guido
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2016 13:08 #416192
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 5958
  • Dank erhalten: 6187
  • BikeAfrica am 23 Jan 2016 13:08
  • BikeAfricas Avatar
Toni_1962 schrieb:
Wir hatten das volle "Programm": Mehrfach Elefanten nachts am Zelt, 2*Löwen und auch Leoparden auf dem Stellplatz, mehrmals Hyänen und auch Hippos am Ufer 3 Meter entfernt.
... in Regionen mit vielen Flusspferden würde sogar ich ein Dachzelt bevorzugen.
Wer mal gesehen hat, was passiert, wenn so ein Tier erschrickt (und das geht sehr schnell) und dann alles plattwalzt, was sich auf dem kürzesten Weg zum Wasser befindet, der will sich auf diesem Weg sicherlich nicht im Bodenzelt befinden.
Da Flusspferde nachts zum Fressen an Land kommen und weite Strecken zurücklegen, ist diese Situation nicht auszuschließend. Auf jeden Fall sollte man sehr gut drauf achten, dass keine Tierpfade in unmittelbarer Nähe des Zeltes vorbeiführen.
Ich hatte 2-3 Mal Flusspferde nahe am Zelt. Das waren meines Erachtens die einzigen gefährlichen Situationen im Bodenzelt.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jan 2016 17:50 #416325
  • Vera_Philipp
  • Vera_Philipps Avatar
  • Beiträge: 8
  • Vera_Philipp am 22 Jan 2016 22:32
  • Vera_Philipps Avatar
Hallo,

danke euch für die Antworten. Im Moment warten wir noch auf die Rückmeldungen verschiedener Anbieter, um uns dann zu entscheiden. Inzwischen tendieren wir zu einem 4x4 mit Campingausrüstung (inkl. Kühlschrank) von Anbietern, die hier im Forum genannt wurden. Ob Boden- oder Dachzelt ist noch nicht entschieden.

Liebe Grüße,
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.