THEMA: Corona und flexibles Reisen
16 Dez 2020 18:08 #601453
  • michi1111
  • michi1111s Avatar
  • Beiträge: 169
  • Dank erhalten: 51
  • michi1111 am 16 Dez 2020 18:08
  • michi1111s Avatar
Hallo,

eine unbedarfte Frage eines Mitlesers... Wie erlangt man eine hohe Durchseuchung?

Gruß michi
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit - aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Einstein)
Letzte Änderung: 16 Dez 2020 18:09 von michi1111. Begründung: Korrektur
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Dez 2020 18:35 #601456
  • loser
  • losers Avatar
  • loser am 16 Dez 2020 18:35
  • losers Avatar
michi1111 schrieb:
.. Wie erlangt man eine hohe Durchseuchung?
Jedenfalls arbeiten wir gerade hart daran. Wir befinden uns gerade in einem breit angelegten Feldversuch, oder?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Dez 2020 18:41 #601458
  • michi1111
  • michi1111s Avatar
  • Beiträge: 169
  • Dank erhalten: 51
  • michi1111 am 16 Dez 2020 18:08
  • michi1111s Avatar
Die Frage war durchaus ernst gemeint...
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit - aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Einstein)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Dez 2020 08:29 #601487
  • loser
  • losers Avatar
  • loser am 16 Dez 2020 18:35
  • losers Avatar
Hallo michi, ich habe deine Frage durchaus ernst genommen. Aber angesichts der sich augenblicklich überschlagenden Ereignisse mit (zu viel) Ironie geantwortet. Sorry. Eigentlich passt es auch nicht in das REISE-Thema, aber sei’s drum.

Statistisch (!) ist es zwar die Ausnahme, dass PCR-Positive schwer krank werden oder andere so anstecken, dass sie schwer krank werden. ABER, das Virus wird auch so leicht „weitergegeben“, dass die ANZAHL der Erkrankten, die zur “üblichen“ oben drauf kommt, bald unbewältigbar wird. In Abwandlung von Clinton („It’s the economy, stupid!“) heißt es leider: „It’s the numbers, stupid!“. Nicht nur COVID-19-Patienten sterben, sondern auch solche, deren lebenserhaltende Behandlungen wegen COVID-19 nicht durchgeführt werden konnten. In A werden schon seit Langem wieder OPs etc. aufgeschoben, um Kapazitäten frei zu halten. Unter diesen Umständen eine „Herdenimmunität“ auf dem Infektionsweg (Durchseuchung) zu erlangen, ist dann mE ein sehr gefährliches Konzept. Denn, bei allem was es an den PCR-Tests zu bemängeln gibt, ist eines nämlich (in A) ziemlich stabil:

5 bis 10 % der PCR-Positiven werden Spitalsbehandlung und rund um 1 % intensivmedizinische Behandlung brauchen (die Spannen ergeben sich hauptsächlich durch die Teststrategie). Also benötigen 100.000 Infizierte, mit zeitlicher Verzögerung, 5.000 bis 10.000 Spitalsbetten bzw. 1.000 Intensivbetten und das für Wochen! Letzteres ist die für COVID-19 "reservierte" Bettenkapazität; eigentlich war, weil sowieso schon seit langem ausgereizt und schon längst „normale Intensivbetten“ für COVID freigemacht wurden.

Gerade liefen in A Screenings mittels Antigen-Test mit ca. 20 bis 35 % Beteiligung. Dabei wurden unter 1 % (!!) bisher unerkannt „Positive“ identifiziert, wobei es nach PCR-Test auch viel falsch Positive gab. So ist also die „Durchseuchung“ der Austriaci, und ich wage mir nicht auszumalen, wie der Weg zur Herdenimmunität (>70 % Infizierte) durch "Durchseuchung" ausschauen würde.
Impfen ist eindeutig besser.
Letzte Änderung: 17 Dez 2020 10:40 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Dez 2020 18:26 #601655
  • michi1111
  • michi1111s Avatar
  • Beiträge: 169
  • Dank erhalten: 51
  • michi1111 am 16 Dez 2020 18:08
  • michi1111s Avatar
Danke für die ausführliche Antwort.

Allerdings (so meine Rechnung mit offiziellen Zahlen halbwegs richtig ist) liegen wir mit den Verstobenen mit und an Corona noch unter denen der Grippewelle 2018. Und in 14 Tagen ist das Jahr zu Ende. Warum heute das ganze Tamtam und vor 2 Jahren hat's kaum einer mitbekommen?

Nicht falsch verstehen, jeder Verstorbene ist einer zu viel - aber man sollte doch auch deutlich differenzieren zwischen MIT und AN Corona verstorben. Bei MIT Corona gestorbenen muss die Todesursache nicht Corona gewesen sei, sondern kann nur einen schon dagewesenen Krankheitsverlauf beschleunigt haben oder aber auch gar keine Auswirkung gehabt haben. Beispiel...die Oma ist mit 95 Jahren verstorben (das darf sie, trotz gegenteiliger Meinungen), Test gemacht - positiv. Eine Coronatote in der Statistik mehr - wieso das denn?

Ich hinterfrage das nur, weil mit Zahlen jongliert wird, bei denen ich nicht weiß, wo die realistische Grundlage ist. Und auf dieser Grundlage handelt die Politik...

OK, gehört vielleicht wirklich nicht in diesen Thread, da hast Du Recht...
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit - aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Einstein)
Letzte Änderung: 18 Dez 2020 18:30 von michi1111.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Dez 2020 18:33 #601656
  • loser
  • losers Avatar
  • loser am 16 Dez 2020 18:35
  • losers Avatar
Hallo michi, diese Diskussion werde ich nicht führen :dry:
.... und du solltest ein Mal ein Update mit deine "Zahlen" machen :whistle: Was im Frühjahr war, ist nicht mehr
Letzte Änderung: 18 Dez 2020 18:42 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.