THEMA: Corona und flexibles Reisen
20 Dez 2020 22:16 #601846
  • SunHugger87
  • SunHugger87s Avatar
  • Finde die Sonne in dir
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 2
  • SunHugger87 am 20 Dez 2020 22:16
  • SunHugger87s Avatar
Ich denke, das hat in DE erstmal nicht zwangsläufig etwas schlechtes. Also das flexible Reisen :blink:
Ich komme tatsächlich auch das erste Mal auf den Gedanken, innerhalb von Deutschland zu verreisen. Sollte es mehr Leute geben, die so denken, nehmen hoffentlich all die nationalen Hotels, Restaurants und Reiseveranstalter wieder das ein, was sie in den letzten Monaten verloren haben. Klingt zwar nach Wunschdenken..aber hoffen darf man ja.
Folge der Sonne und finde die Sonne in dir, nicht nur die am Himmel :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Feb 2021 11:23 #605967
  • loser
  • losers Avatar
  • loser am 03 Feb 2021 11:23
  • losers Avatar
ging kürzlich durch diverse Medien
Europol warnt vor gefälschten Corona-Testergebnissen
Das ist die neue Geldquelle von Kriminellen-Netzwerken: Am internationalen Flughäfen werden gefälschte Corona-Testbescheinigungen verkauft.

www.oe24.at/coronavi...rgebnissen/463499759
neu ist das nicht wirklich, also höchste Zeit, dass das thematisiert wird.
Solches und die bis zur Lächerlichkeit ausgeweiteten Testfristen haben u. a. dazu geführt, dass es jetzt so kommt wie es kommen musste. In A wird somit das Freitesten aus der "Rückkehrerquarantäne" nun endgültig gestrichen werden. Update 18:10, kommt doch nicht, lt. gerade laufenden Nachrichten. Ist eben eine schnelllebige Zeit
Letzte Änderung: 03 Feb 2021 18:08 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Aug 2021 17:48 #623715
  • loser
  • losers Avatar
  • loser am 03 Feb 2021 11:23
  • losers Avatar
Lasst uns reisen!
Umfassende Reiserestriktionen machen gesundheitspolitisch wenig Sinn. Ihre Lockerung darf nicht länger aufgeschoben werden.

www.ipg-journal.de/r...sst-uns-reisen-5345/
Grüße
Nur zur Information und zur Meinungsvielfalt
mit dem Hinweis auf diesen Artikel bringe ich keine persönliche Meinung zum Ausdruck
Letzte Änderung: 21 Aug 2021 17:50 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Sep 2021 18:56 #624735
  • loser
  • losers Avatar
  • loser am 03 Feb 2021 11:23
  • losers Avatar
Es geb's mal hier her, zwar ostafrikalastig aber interessant
The Impact of the Coronavirus Pandemic on the Safari Industry (August Update)
www.safaribookings.c...coronavirus-outbreak
n. b.
What do tour operators have to say about the impact?
Im Kasten weiter unten
Inmitten der Katastrophenstimmung gibt auch solches
Joseph Aliganyira, Kubwa Five Safaris, Uganda
"Invested heavily as far as the online presence is concerned, so we haven't been affected. The bookings are coming in as usual."
Letzte Änderung: 01 Sep 2021 18:59 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Dez 2021 10:10 #633333
  • mitglied19210
  • mitglied19210s Avatar
  • Beiträge: 159
  • Dank erhalten: 337
  • mitglied19210 am 29 Dez 2021 10:10
  • mitglied19210s Avatar
Nur mal 2 Gedanken zum Reisen in Coronazeiten:

Niemand weiß es genau aber eventuell beschäftigt uns das Thema Corona noch einige Jahre. Eine Folge könnte sein, dass verlässliches Reisen immer nur im Sommer (Nordhalbkugel) möglich ist. Im Herbst/Winter drohen die nächsten Wellen mit ggf. neuen Varianten und in der Folge neuen Restriktionen. Das könnte zu einer Konzentration des Reisegeschehens im Sommer mit dann noch heftigeren Preisausschlägen führen. Gestraft wären vor allem Familien mit schulpflichtigen Kindern, die nicht im Mai, Juni oder September reisen können und denen dann ausschließlich die 6 Wochen Sommerferien für Reisen blieben.

Bislang gab es in Coronazeiten zumindest folgende Gewissheit: War die Corona-Lage im Zielland zum Abflugzeitpunkt entspannt (z.B. Inzidenz von 5), so war es mathematisch ziemlich ausgeschlossen, dass das Corona-Geschehen im Zielland während einer typischen 2-3-Wochen-Reise massiv eskaliert. Bei Verdopplungszeiten von 7 oder mehr Tagen bei bisherigen Virusvarianten dauert es einfach, bis sich eine Welle aufbaut und in der Folge zu Lockdowns, Überlastungen in Krankenhäusern anderen Folgeerscheinungen führen kann. Mit Omikron ist auch diese Gewissheit beim Reisen weg. Bei Verdopplungszeiten von teils unter 2 Tagen können Fallzahlen in nur 10 Tagen um mehr als 3000 Prozent steigen. Und dabei geht es gar nicht primär darum, dass man selbst schwer an Corona erkrankt und ein Krankenhausbett braucht, sondern man könnte mal ein Krankenhaus wegen Verkehrsunfall, Wildtierunfall, Blinddarmentzündung, Herzinfarkt, usw. brauchen oder man könnte als Tourist von der Abriegelung bestimmter Gebiete betroffen sein, wie es das dieses Jahr in Kenia gab: Nairobi und 5 Counties drumherum wurden abgeriegelt. Niemand durfte rein oder raus.

Grüße, Torsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.