THEMA: Bobo Campers
08 Sep 2012 20:18 #253087
  • Rajang
  • Rajangs Avatar
  • Beiträge: 1071
  • Dank erhalten: 655
  • Rajang am 08 Sep 2012 20:18
  • Rajangs Avatar
Hallo Guido,
Es ging in diesem thread um die normale Abnutzung der Kupplung, die dann bei der Reparatur dem Pechvogel angehängt wird, der gerade Mieter ist. Je jünger das Fahrzeug umso kleiner ist die Chance für diesen Vorfall.

Gruss Rajang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Sep 2012 16:40 #254022
  • mapa
  • mapas Avatar
  • mapa am 15 Sep 2012 16:40
  • mapas Avatar
Wir haben ebenfalls schlechte Erfahrungen mit Bobo gemacht. Wir hatten einen Discoverer X mit weit über 200.000 km. Sie haben uns wissentlich mit einem defekten Stoßdämpfer losfahren lassen, wir haben es nicht sofort gemerkt (sind ja keine Kfz-Mechaniker) und sie haben darauf spekuliert, dass der Mieter das Problem für sie behebt, in dem der Mieter eine Werkstatt anfahren muss. Da es nicht zur Reparatur kam, weil kein Stoßdämpfer zur Verfügung stand, sind wir 3 Wochen mit kaputtem rumgefahren. Hat glücklicherweise gut gegangen. Bei der Rückgabe haben wir natürlich mit den Mitarbeitern von Bobo darüber gesprochen. Die Antwort war, dass kaputte Stoßdämpfer in Namibia normal seien, kein Sicherheitsrisiko darstellen und überhaupt das heftige Wippen des Fahrzeuges vorne (Stoßdämpfer vorne war kaputt) käme daher dass der Wagen hinten so schwer sei. Außerdem sei es ein altes Auto, welches ja nicht mehr gebaut werde.
Letzte Änderung: 19 Feb 2016 13:13 von mapa.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Sep 2012 14:56 #254147
  • Atomic Betty
  • Atomic Bettys Avatar
  • Beiträge: 80
  • Dank erhalten: 11
  • Atomic Betty am 16 Sep 2012 14:56
  • Atomic Bettys Avatar
Dazu passt auch folgende Story von vor drei Jahren:

www.namibia-forum.ch...eschichte-qxxlq.html

Soweit ich weiss, wurden die Leute von Bobo total unter Druck gesetzt, diese Geschichte hier zu entfernen.

Gruss
AB
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.