THEMA: Uganda 2015 - mit oder ohne Fahrer?
14 Mär 2014 16:01 #330313
  • Uli.S
  • Uli.Ss Avatar
  • Beiträge: 719
  • Dank erhalten: 1641
  • Uli.S am 14 Mär 2014 16:01
  • Uli.Ss Avatar
Hallo liebe Fomis und Ugands-Reisende,

wir planen für nächstes Jahr eine Reise nach Uganda.
Habe auch schon alle Reiseberichte im Forum gelesen.

Trotzdem stellt sich für uns die Frage, ob wir mit oder ohne Fahrer fahren sollen?

Bisher habe ich eher den Eindruck gewonnen, dass die meisten nicht so begeistert sind, mit Fahrer unterwegs zu sein.

Bei unseren letzten 2 Urlauben in Namibia waren wir nur zu zweit unterwegs. Allerdings musste mein Mann alles alleine fahren, da ich nicht so gerne fahre.

Vielleicht könnt ihr ja mal die Vorteile und Nachteile schreiben.

Wir wollen die klassische Route

Entebbe - Murchison NP - Budongo Forest (Schimpansen Tracking) - Fort Portal - Kibale Forest -
Queen Elizabeth NP - Bwindi (Gorilla Tracking) - Lake Mburo - Kampala

fahren.

Vielleicht habt ihr ja sonst noch irgendwelche Tipps für uns.

Viele Grüße
Uli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Mär 2014 16:19 #330315
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5461
  • Dank erhalten: 8844
  • Topobär am 14 Mär 2014 16:19
  • Topobärs Avatar
Ich kann nur sagen, dass ich einen Fahrer nicht eine Sekunde vermisst habe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Uli.S
14 Mär 2014 16:47 #330321
  • NOGRILA
  • NOGRILAs Avatar
  • Beiträge: 1794
  • Dank erhalten: 765
  • NOGRILA am 14 Mär 2014 16:47
  • NOGRILAs Avatar
Hallo Ulli, auch wir wollen im Sommer 2015 die klassische Route durch Uganda machen!

Wir trauen uns einfach dort nicht zu selbst zu fahren, sehen ja hier viele anders, aber es gab ja schon viele verrückte Geschichten hier im Forum!

Bei einem dt.Anbieter zu buchen ist echt sau teuer, aber ich habe inhaltlich ganz hervoragende Angebote vorliegen und da auch ein echt gutes Gefühl!

Bei einer ugandischen Agentur zu buchen ist sicher billiger, aber ob man dann nicht beim Guide auch großes Pech haben kann wie ja auch hier im Forum schon berichtet!

Haltet uns auf dem Laufenden bei eurer Planung!



LG NOGRILA
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Mär 2014 16:52 #330324
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5461
  • Dank erhalten: 8844
  • Topobär am 14 Mär 2014 16:19
  • Topobärs Avatar
Was gab es denn hier im Forum für verrückte Geschichten über das Selbstfahren in Uganda? Ich kann mich nur an verrückte Geschichten über das Fahren mit Fahrer erinnern. Mancher kann sich vielleicht noch an Willi erinnern. :woohoo:
Letzte Änderung: 14 Mär 2014 17:10 von Topobär.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Uli.S
14 Mär 2014 17:01 #330328
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 2298
  • Dank erhalten: 2512
  • ALM am 14 Mär 2014 17:01
  • ALMs Avatar
Servus liebe Uganda-Freaks.

Auch wir (4 Erwachsene) waren im letzten Jahr mit zwei 4x4 mit Dachzelt alleine ohne Fahrer unterwegs.

Warum Uganda so ganz anders sein sollte als die Länder im südlichen Afrika, das erschließt sich mir nicht ganz.

Ok...die Straßenverhältnisse sind nicht so komfortabel wie gewohnt und die Pisten können auch im europäischen Sommer teils unbefahrbar weil komplett verschlammt sein. Aber hinreichende Gründe auf eine Self-Drive-Safari-Tour in Uganda zu verzichten, die finde ich derzeit nicht.

Ich muß noch dazusagen.... Wir zwei Safarierfahren machten die dreieinhalbwöchige Tour mit zwei weiblichen Grünschnäbeln ohne jegliche 4x4-Erfahrung. Aber auch die beiden schafften die schwierigen Passagen ohne mit der Wimper zu zucken.

In diesem Sinne....

Schönen Gruß vom Alm
Letzte Änderung: 14 Mär 2014 17:03 von ALM.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Uli.S
14 Mär 2014 19:01 #330346
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7708
  • Dank erhalten: 19552
  • ANNICK am 14 Mär 2014 19:01
  • ANNICKs Avatar
Hallo Uli,

Wir waren auch letztes Jahr als Selbstfahrer in Uganda unterwegs! B)

Ich habe es keine Sekunde bereut. :)

Ich würde es wieder so machen.

Die Landsleute sind sehr nett, man hat überall ein gutes Gefühl.

Es grüsst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Uli.S