• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Etosha-Village - Erfahrungen?
03 Aug 2016 09:01 #439564
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2586
  • Dank erhalten: 4309
  • bayern schorsch am 03 Aug 2016 09:01
  • bayern schorschs Avatar
Hallo zusammen,

gleich noch eine zweite Frage wg Unterkünften hinterhergeschoben:

war schon mal jemand im Ethosha-Village? Falls ja, wie sind die Erfahrungen gewesen?

Die Unterkunft ist sehr gut bewertet, und bevor wir in einem der staatlichen Camps wie z.B. Okaukuejo nächtigen (hatten wir schon), würden wir auf´s Wasserloch dort verzichten und lieber außerhalb des Parks schlafen.

Würde mich über Rückmeldungen sehr freuen.

Bis dann
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Aug 2016 10:04 #439573
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 23679
  • Dank erhalten: 17725
  • travelNAMIBIA am 03 Aug 2016 10:04
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo schorsch,

ist eine prima Unterkunft, aber relativ groß.
Ich würde immer in der Gegend zu Vreugde Gästefarm raten... dann erlebt ihr eine richtige namibische Gästefarm und seit in 30 Minuten im Park.

Viele Grüße
Christian
19. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 und 23. April bis 22. Mai 2021 nicht im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2021: Südafrika, Deutschland, Mosambik, Sierra Leone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch
03 Aug 2016 15:27 #439650
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1133
  • Dank erhalten: 2714
  • binca75 am 03 Aug 2016 15:27
  • binca75s Avatar
Hallo Schorsch,

auf sooo viele Namibia-Erfahrungen kann ich ja nun noch nicht zurückgreifen, da wir erst das 2. Mal dort waren, aber zum Africa Village kann ich akut kurz berichten, da wir vor etwa 2 Wochen (Kann das wirklich sein????) für 2 Nächte dort waren.
Eigentlich wollten wir von Halali aus Richtung Osten ins Mushara Bush Camp, was aber leider nicht geklappt hat, da unser Reisebüro "geschlampt" hat, und so mussten wir notgedrungen nach einer Alternative suchen (am Abflugtag...).
Und ganz ehrlich: Nach unseren Erfahrungen im Halali Camp hatte ich keine wirklich großen Erwartungen mehr (gar nicht wegen des Komforts oder der Unterkunft, sondern einzig und allein wegen Service und Freundlichkeit der Mitarbeiter...) :huh:
Ich kann nur sagen: Uns hat das Etosha Village total angenehm überrascht. Wie Christian schon erwähnt hat, ist die "Anlage" relativ groß, aber total weitläufig. So verteilen sich die Gäste auch beim Essen auf unterschiedliche "Sitzbereiche" mit jeweils einer Feuerstelle in der Mitte, was dem Ganzen sehr viel Flair verleiht. Als wir da waren, war die Anlage allerdings nicht ausgebucht.
Sämtliche Mitarbeiter sind äußerst herzlich, freundlich und hilfsbereit.
Die kleinen Häuschen mit jeweils eigener Terrasse sind gut ausgestattet, das Badezimmer ist sehr großzügig und sauber.
Auch das Essen war sehr gut. Zum Frühstück gab es neben Obst und den gängigen Eierspeisen auch noch kleine Pfannkuchen, was unsere Söhne sehr entzückte... Das Abendbuffet war so ähnlich aufgebaut wie in der Sossusvlei Lodge mit riesiger Fleischauswahl. Zusätzlich kamen auch Vegetarier auf ihre Kosten, denn ein Mitarbeiter bereitete eine Art selbst zusammengestelltes Wok-Essen zu mit Saucen nach Wahl. Das war wirklich sehr, sehr lecker und begeisterte vor allem meinen Mann.
Nachmittags stand immer Kaffee und Kuchen zur Verfügung. Der Poolbereich ist auch nett gestaltet. Die Anzahl der Liegen ist begrenzt, reichte aber völlig aus, als wir dort waren.
Wir halten jedenfalls das Etosha Village für unbedingt empfehlenswert, wenn man möglichst nah am Parkeingang nächtigen möchte (näher geht kaum) und nicht eine namibische Gästefarm bevorzugt... ;) Da muss halt jeder für sich selbst entscheiden, was er möchte.
Zudem ist diese Unterkunft im Vergleich zu anderen wirklich günstig, was ja manchmal auch von Vorteil ist...
Ich häng noch ein paar Bilder an...

Liebe Grüße

Bianca






Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch, Logi
03 Aug 2016 16:39 #439661
  • boris
  • boriss Avatar
  • Beiträge: 1531
  • Dank erhalten: 439
  • boris am 03 Aug 2016 16:39
  • boriss Avatar
Hallo Schorsch,

Christian hat wie immer recht :laugh:
Vreugde ist wirklich ein Ereignis, ich kenn dich ja ein bisschen, du wirst es geniessen.

Trotzdem würde ich mindestens 1 Nacht in Okaukuejo einplanen, wegen dem Wasserloch und weil du morgens bei Gateöffnung ne kleine Runde vor dem Frühstück fahren kannst.

LG Boris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Aug 2016 08:07 #440182
  • Flash2010
  • Flash2010s Avatar
  • Beiträge: 1059
  • Dank erhalten: 2565
  • Flash2010 am 08 Aug 2016 08:07
  • Flash2010s Avatar
Dort kann ich uneingeschränkt die Etosha Safari Lodge empfehlen (8 km bis zum Gate). Diese Aussichtsterrasse ist der absolute Hammer!









Und die kleinen Bungalows sind auch top. Wir hatten bei unseren Aufenthalten rein gar nichts auszusetzen, Abendessen war auch sehr gut (Buffet).

Wenn man nicht ganz so viel ausgeben möchte, ist direkt nebendran auch das Etosha Safari Camp, welches auch ein sehr nettes Flair haben soll oder gegenüber Eldorado, wo eine Freundin von uns bisher nur Gutes berichten konnte. Wenn man nicht in der Safari Lodge übernachtet, dann sollte man aber unbedingt (wenn es zeitlich passt) zum Sundowner dort hinfahren.

LG
Laura
I will always have a bit of namibian sand in my shoes!
Next destination -> Namibia 'Juni 2020 PLAN B steht für Nov! Wohin (wenn es denn wieder geht) wird noch nicht verraten!
Mein kleiner Namibia Blog | Reisebericht Namibia 2019 | Etosha-Film 2019 | Reisebericht Namibia 2018 | Etosha-Film 2018 | Etosha-Film 2017 | Etosha-Film 2016
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Okt 2020 17:36 #597298
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 1954
  • Dank erhalten: 1138
  • marimari am 25 Okt 2020 17:36
  • marimaris Avatar
Hallo zusammen,
danke für Eure Einschätzung. Rein optisch gefällt uns die Safari Lodge besser (Aussicht).
Gibt es jemanden, der/ die schon an beiden Orten waren und so eine Einschätzung machen kann?
Wir reisen mit 6 Erwachsenen (hoffentlich).
Danke u. Gruss, M.
Nächste Reiseziele:
19.12-03.01.21: x-mas in Namibia - a relaxing family edition...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2