THEMA: Tipps für Safariroute
15 Mai 2019 19:15 #556340
  • Pointfoto
  • Pointfotos Avatar
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 4
  • Pointfoto am 15 Mai 2019 19:15
  • Pointfotos Avatar
Danke Picco, ich weiß, du hattest mir diese beiden Agenturen vorgeschlagen. Hab ich auch nicht vergessen :)
Ich denke, wenn ich Hildes Team, mit mir schreibt immer eine Lisa, richtig verklickere, was wir möchten, müssten die es doch auch umsetzen können. Ursprünglich dachten wir auch an eine Gruppenreise, aber nach dem ersten Angebot habe ich zu den Änderungen auch mitgeteilt, dass für uns nur noch eine Privatreise in Frage kommt. So könnte sie doch eigentlich auch von ihren "muss" abweichen, oder sehe ich das falsch...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Mai 2019 19:32 #556342
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 2193
  • Dank erhalten: 1311
  • marimari am 15 Mai 2019 19:32
  • marimaris Avatar
Pointfoto schrieb:
So könnte sie doch eigentlich auch von ihren "muss" abweichen, oder sehe ich das falsch...

die hat kein Muss!! du kannst ihr sagen was du willst...vorallem wenn Du privat buchst!!
Gruss Mari
Nächste Reiseziele:
ab Ende Juli 2022: CH, Italien, Kroatien, Bosnien & H., Montenegro, Albanien, Griechenland, Türkei, Georgien, Armenien, Georgien, Aserbeidschan, Kasachstan, Usbekistan, Tadschikistan, Kirgistan, China/Tibet, Laos, Thailand, Kambodscha, Thailand, Malaysia/Singapore, Thailand, Laos/Vietnam, China, Mongolei, Russland...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pointfoto
15 Mai 2019 19:49 #556343
  • Pointfoto
  • Pointfotos Avatar
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 4
  • Pointfoto am 15 Mai 2019 19:15
  • Pointfotos Avatar
... genau das habe ich aber alles gesagt.. das wir uns zu der Privatreise entschieden haben und trotzdem kam dann dieses 2 Angebot. Liegt es vielleicht daran, dass es Hilde nicht selber gemacht hat. Mit Hilde hatten wir am Anfang telefoniert, das war ein sehr angenehmes Gespräch, dann wurde aber der Mail- und Angebotsverkehr von einer Mitarbeiterin vorgenommen.
Ein hatte mich auch gewundert. Die Tour von 10 auf 9 Tage, mit anderem Inhalt, aber der Preis ist bis auf den Pfennig gleich geblieben..

Ich glaube, es wird doch ein klärendes Telefonat notwendig.. :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Mai 2019 20:24 #556349
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1602
  • Dank erhalten: 1890
  • Botswanadreams am 15 Mai 2019 20:24
  • Botswanadreamss Avatar
Hallo Pointfoto

Wenn Du eine Privatreise als Camping Tour machen möchtest, bist Du derjenige der sagt, wo es hingeht. Wenn nicht, wechsele den Anbieter. Ich verstehe überhaupt nicht, was der Lake Eyasi da am Ende soll. Schau mal auf die Karte. Zu den Hadza Bushmen musst Du am Morgen und brauchst ein gewisses Zeitfenster, um mit ihnen auf eine touristische Jagd zu gehen. Was stellst Du Dir unter einem Massai Dorf vor. Ich glaube nicht, dass es so wie geplant irgendetwas gibt, was keine reine Touristen Vorstellung ist. Solltest Du an afrikanischer Kunst interessiert sein, kann ich das Cultural Heritage am Westrand von Arusha wärmstens empfehlen.

LG
Christa
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pointfoto
15 Mai 2019 20:41 #556354
  • Pointfoto
  • Pointfotos Avatar
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 4
  • Pointfoto am 15 Mai 2019 19:15
  • Pointfotos Avatar
Hallo Christa,
ich habe euren Reisebericht schon gelesen, auf Grund dessen bin ich auf die Idee gekommen, dass man die beiden Stämme an einem Tag besuchen kann. . Das wurde von der Agentur auf meinen Vorschlag ja dann umgesetzt, allerdings bin ich davon ausgegangen, dass auch die machbare Reihenfolge der Stationen vorgeschlagen wird. Wir möchten schon Zeit mit den Hadzabe und Datogas verbringen. So wie ihr es hattet, würde ich es auch gern haben.
Ich danke dir sehr für diesen Hinweis! Oh Gott, wird wohl immer weniger, was an der vorgeschlagenen Route passt... :dry:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Mai 2019 15:47 #556443
  • Pointfoto
  • Pointfotos Avatar
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 4
  • Pointfoto am 15 Mai 2019 19:15
  • Pointfotos Avatar
Hallo Ihr Lieben,
ich habe euren Rat befolgt und gestern Abend einen anderen Anbieter angeschrieben. In der Schilderung unserer Reisepläne hab ich ihm unsere Stationswünsche genannt, inklusive Mount Meru Besteigung, und um Kontaktaufnahme zwecks Gestaltung gebeten. Ich bin total überrascht, wie schnell es ging... habe gleich heute Antwort erhalten. Das nenn ich mal perfekt.
In der Antwort wurde mir mitgeteilt, dass mir vorab mal ein Routenvorschlag erstellt wurde, wie der Anbieter sich das vorstellen könnte, allerdings Änderungen natürlich möglich sind.
Ich hatte zu meiner Anfrage keine Preisvorgabe abgegeben, daher ist die Wahl der Unterkünfte nun sicherlich im höheren Bereich anzusiedeln. Aber das kann ja geändert werden :-)
Ich würde mich nun riesig freuen, wenn ihr mir eure Meinung zur Route schreiben könntet. Ich lasse den Mount Meru mal mit drin, wie gesagt, den hatten wir ja bei unserem ersten Anbieter vor die Safaritage eingeplant.

Also hier ist es:
Tag 1: 20.1.: Abfahrt Arusha – Mount Meru
Tag 2: 21.1.: Mount Meru
Tag 3: 22.1.: Mount Meru
Tag 4: 23.1.: Mount Meru – Lake Manyara (Luxury Escarpment Lodge)
Tag 5: 24.1.: Lake Manyara (Luxury Escarpment Lodge)
Tag 6: 25.1.: Lake Manyara – Ndutu (außerhalb von Serengeti NP) (Tansania Bush Camp)
Tag 7: 26.1.: Ndutu (Tansania Bush Camp)
Tag 8: 27.1.: Ndutu (Tansania Bush Camp)
Tag 9: 28.1.: Ndutu – Serengeti (+ Maasai Dorf zwischendurch) ( Tortilis Camp)
Tag 10: 29.1.: Serengeti (Tortilis Camp)
Tag 11: 30.1.: Serengeti (Tortilis Camp)
Tag 12: 31.1.: Serengeti – Ngorongoro Krater (Tloma Lodge)
Tag 13: 01.2.: Ngorongoro – Lake Eyasi (See + Datoga) (Lake Eyasi Lodge)
Tag 14: 02.2.: Lake Eyasi (Hadzabe) – später Nachmittag – Tarangire Gebiet (Lake Burunge Camp)
Tag 15: 03.2.: Tarangire (Lake Burunge Camp)
Tag 16: 04.2.: Tarangire (Pirschfahrt) – Nachmittag nach Arusha

Die Unterkünfte muss ich leider ändern. Die sind leider zu teuer. Aber vielleicht geht ja doch das ein oder andere, allerdings wurde mir auch schon mitgeteilt, das es zum Teil auch schon ausgebuchte Camps geben kann. Ich hätte aber ja auch kein Problem, in einem Zelt zu übernachten.
Alle anderen umfangreichen Informationen des Veranstalters finde ich klasse, er geht auf die Migration ein, auf unsere Wünsche gerade bezüglich der Fotografie, die länge der Pirschfahrten... da ist alles gut.
Bin gespannt, was ihr nun sagt!
Vielen Dank und bis bald,
Kerstin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.