THEMA: Tipps für Safariroute
15 Mai 2019 14:54 #556317
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 2215
  • Dank erhalten: 1330
  • marimari am 15 Mai 2019 14:54
  • marimaris Avatar
Pointfoto schrieb:
Hallo Mari,
vielen DANK für deine Tipps. Das hilft echt weiter, denn genau das ist es, was ich als Tansania-Neuling noch nicht einschätzen kann.
Du meinst also 2 Tage Tarangire und im Serengeti auf jeden Fall in die Ndutu Region und max. bis zur Mitte, keinesfalls in den nördlichen Bereich mit Lobo.
.

Hallo,
kein Problem – darum ist das Forum ja auch da.
Ja, ich würde 2 Nächte Tarangire planen (sonst sieht man ja nix) und der Norden der Serengeti macht im Januar weniger Sinn. Seronera (Mitte der Serengeti) würde ich beibehalten, da Ihr da die Chance habt, Löwen, Leoparden u. Geparden-Sichtugen zu haben.
Pointfoto schrieb:
Ich hatte bei der Agentur angemerkt, dass mir das Ngorongoro Resort/Karatu nicht so zusagt und ich da auch auf einen Campsite gehen würde. In der Erklärung zur Tour stand nämlich, dass dort Abends immer "exotische Einheimischentänze" vorgeführt werden, darauf stehen wir eigentlich in einer Unterkunft nicht so. Ich kann im Netz nur eine Internetseite zu dieser Unterkunft finden, zu der sehr spärliche Angaben stehen. Ziemlich riesig scheint sie auch zu sein.
Zu diesem Wunsch hatte ich diese Antwort: "Das Ngorongoro Resort kann ich leider nicht austauschen, da man dort den Zwischenstopp machen muss.".
.

Müssen musst Du gar nix. Du bist der Kunde. Ehrlich, ich würde Picco’s Vorschlag (sei nicht fixiert auf einen Anbieter) befolgen. Sende Dein Wunschprogramm noch zu 2-3 anderen Anbietern. Der richtige Anbieter, bietet Dir das an, was Du gerne machen willst. Tanzania ist zu teuer, um sich auf Kompromisse einzulassen…
Karatu ist eigentlich ein nettes Dorf. Da gibt es einige Unterkünfte. Wir waren vor 2 Jahren auf der Campsite der Kudu Lodge:
kuducamp.com/about-the-lodge/
oder hier:
panoramasafaricamp.com/
Hat uns beides gut gefallen.
Liebe Grüsse Mari
Nächste Reiseziele:
2023: Panamericana oder Weihrauchstrasse:-)
Letzte Änderung: 15 Mai 2019 15:20 von marimari.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pointfoto
15 Mai 2019 16:17 #556325
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5322
  • Dank erhalten: 10419
  • picco am 15 Mai 2019 16:17
  • piccos Avatar
Hoi zämä

Nein, man 'muss' nicht in einer bestimmten Lodge in Karatu übernachten...ausser der Veranstalter hat da besondere Konditionen oder Verträge.
Grundsätzlich gibts mehrere Unterkünfte in Karatu, z.B. auf der Kudu Campsite waren wir damals am Campen.
Ich würde Sansibar auf 3-4 Tage zusammenstreichen und mehr Zeit in Mto wa Mbu, z.B. bei einer Ortsführung (Findest Du in meinem Reisebericht Tansania Februar 2011) und/oder im Lake Manyara NP und sicher zwei Tage im Tarangire, denn der ist wunderschön!
Ein ganzer Tag für Stone Town und am nächsten Tag ab an die Küste.
Wobei man überall baden kann, aber Stone Town und Safaris gibts nicht überall. ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pointfoto
15 Mai 2019 17:46 #556330
  • franzicke
  • franzickes Avatar
  • Beiträge: 1896
  • Dank erhalten: 2779
  • franzicke am 15 Mai 2019 17:46
  • franzickes Avatar
Hallo nur ganz kurz,
die Ndutu Region ist zur eurer Reisezeit ein absolutes MUSS und ganz sicher ein Highlight!
Ich hab leider gar keine Ahnung wie es dort mit Campsites aussieht, aber vielleicht wäre das was für euch:
twctanzania.com/en/a...ti-kati-tented-camp/

Und ich glaube es gibt einen Bericht von Topobär, der auch in Ndutu als Selbstfahrer und Camper unterwegs war. Wenn ich's auf Anhieb finde, stell ich nachträglich noch den Link ein. (Nachtrag: in Ndutu waren die beiden auch in einer Tented Camp Lodge)
Noch ein Wort zum Tarangire - den fanden wir auch traumhaft schön, aaaaber in der Regenzeit ist es nicht ganz so einfach, die Tiere zu finden, abgesehen von den Tse Tse Fliegen - die hatten wir dort zuhauf.

Ich seh's wie marimari und Picco - hol dir unbedingt noch ein paar Alternativ-Angebote ein. Und dann freu dich drauf!
Viele Grüße Ingrid
Letzte Änderung: 15 Mai 2019 18:04 von franzicke.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pointfoto
15 Mai 2019 18:18 #556334
  • Pointfoto
  • Pointfotos Avatar
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 4
  • Pointfoto am 15 Mai 2019 18:18
  • Pointfotos Avatar
Also ich denke, es ist nicht schlimm, wenn ich hier mal unseren Agenturnamen nenne, hatte ihn eh schon zu einem anderen Eintrag erwähnt. Wie wurde hier auch schon mehrfach als Empfehlung genannt .... Es ist Paradies Safari. Hättet ihr denn für mich noch 2 oder 3 Anbieter, die nicht unbedingt im Luxusbereich liegen, bei denen ich aber gut aufgehoben wäre.

Wie gestaltet ihr so eine Anfrage. Ich hatte zu Beginn, um überhaupt mal eine Vorstellung zu bekommen, den Mount Meru, die 3 Parks und die Hadzabe, Datoga und Maasais als Wunsch genannt. Dann kam das erste Angebot und ich habe dann noch einmal nachbessern lassen. Das Ergebnis kennt ihr ja nun.

Sollte ich denn auch schon genau benennen, wo man übernachten möchte? Ich hatte bei meiner Anfrage gesagt, dass wir im Zelt übernachten. Hatte dann allerdings auch angeboten bekommen, dass mir eine Gegenüberstellung auch gleich mitgeteilt wird.. Halb Zelt Halb Lodge. Nur um mal einen Preisvergleich zu bekommen. Es gab aber bei dem Angebot mit Zelt eine Lodgeübernachtung in diesem Ngogongoro Resort und bei dem Mix waren es 3 Lodge, sonst Zelt. Also nicht wirklich viel mehr Lodges.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Mai 2019 18:37 #556335
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 2215
  • Dank erhalten: 1330
  • marimari am 15 Mai 2019 14:54
  • marimaris Avatar
Pointfoto schrieb:

Wie gestaltet ihr so eine Anfrage. Ich hatte zu Beginn, um überhaupt mal eine Vorstellung zu bekommen, den Mount Meru, die 3 Parks und die Hadzabe, Datoga und Maasais als Wunsch genannt. Dann kam das erste Angebot und ich habe dann noch einmal nachbessern lassen. Das Ergebnis kennt ihr ja nun.

Sollte ich denn auch schon genau benennen, wo man übernachten möchte? Ich hatte bei meiner Anfrage gesagt, dass wir im Zelt übernachten. .

Hallo,
sag Hilde sie soll Dich anrufen. Sende ihr vor dem Telefonat Deinen Plan ( mit Unterkunftswünschen / camping location Wünschen). Dann besprich das durch mit ihr. Sag ihr ganz klar was Du möchtest. Ich nehme an, ihr macht eine Privatsafari, oder? Falls ja...easy.
Hilde ist locker. Die haben kein Muss mit irgendwelchen Lodgen. Solange Du für die Extra-Wünsche zahlst alles gut...
Hab mal Südtanzania durch sie gebucht - + einmal eine Reise für eine Freundin von mir.
Das hat immer gut geklappt. Alle hatten eine schönen Urlaub.
Gruss Mari
Nächste Reiseziele:
2023: Panamericana oder Weihrauchstrasse:-)
Letzte Änderung: 15 Mai 2019 18:48 von marimari.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pointfoto
15 Mai 2019 19:00 #556338
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5322
  • Dank erhalten: 10419
  • picco am 15 Mai 2019 16:17
  • piccos Avatar
Hoi zämä

Ja, Hilde macht gute Arbeit und ist recht locker.
Hab mal was im Süden Tansanias gebucht und war im Herbst 2011 mit zwei ihrer Driverguides im Süden Tansanias unterwegs.
Im anderen Beitrag hab ich Dir nebst Paradies Safaris auch Mashoka Tours (klick mich und sag dem Sikoyo einen schönen Gruss von mir) und Base Camp Tanzania (klick auch mich und sag auch dem Achmed einen schönen Gruss von mir) empfohlen. Beide Englisch, wobei Achmed auch deutsch spricht.
Letzte Änderung: 15 Mai 2019 19:03 von picco.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pointfoto