THEMA: unsere Simbabwe Tour 2016 - Eure Meinung bitte
17 Nov 2015 17:50 #407731
  • ThomasN
  • ThomasNs Avatar
  • Beiträge: 359
  • Dank erhalten: 3
  • ThomasN am 17 Nov 2015 17:50
  • ThomasNs Avatar
Hallo zusammen,
wir sind gerade dabei für September 2016 eine Tour mit Schwerpunkt Simbabwe zu planen und ich wollte Euch um Eure Meinung bitten, was Tourablauf und Dauer betrifft.

1. Tag Abflug nach JNB

2. Tag Ankunft in JNB (morgends)
Abholung und Transfer nach Pretoria
Übernahme Camper
Einkauf
Fahrt Richtung Grenze Südafrika/Botswana
Übernachtung in Grenznähe

3. Tag Grenzübertritt in Martin's Drift oder Stockpoort (unser Favorit, weil kein LKW und weniger los)
Fahrt über Francistown Richtung Grenze Botswana/Simbabwe

4. Tag Grenzübertritt Plumtree oder Mphoencs/Matsiloje (weniger los)
Fahrt in den Matobo N.P.

5 . Tag Matobo N.P.

6. Fahrt von Matobo N.P. in Richtung Mana Pools N.P. (kennt jemand einen geeigneten Platz dafür?)

7. Fahrt zum Mana Pools N.P.

8.-10. Tag Mana Pools N.P.

11. Fahrt nach Kariba und Start einer Hausboot-Tour

12.-13. Tag Hausboot Kariba

14. Tag Ankunft Hausboot in Kariba, Weiterfahrt in Richtung Hwange N.P. (kennt jemand einen geeigneten Platz?)

15. Tag Fahrt in den Hwange N.P.

16.-18. Tag Hwange N.P.

19. Tag Fahrt nach Gweta über die Grenze Pandamatenga

20. Tag Gweta

21. Tag Fahrt nach Kubu Island

22. Tag Fahrt nach Khama Rhino Sanctuary

23. Tag Fahrt Richtung Grenze Botswana/Südafrika

24. Tag Weiterfahrt nach Pretoria
Abgabe Camper
Transfer nach JNB
Rückflug (Abends)

Was die Anreise nach Simbabwe angeht so wollen wir uns den Ärger über Beitbridge ersparen. Mir sind auch die jeweils 3 vollen Tage im Hwange ud Mana Pools wichtig, da wir uns für diese Parks Zeit lassen wollen.
Victoria Falls haben wir mit Absicht weggelassen, weil wir schon zweimal zu einem ähnlichen Wasserstand vor Ort waren. Den Abstecher zum Schluss über Kubu Island wollen wir machen, weil es uns dort schon einmal sehr gut gefallen hat. Also was sagt Ihr zu der Route?

Kann mir jemand geeignete Übernachtungsorte für die Transfer Strecken Matobo-Mana Pools und Kariba nach Hwange empfehlen?
Was ist mit der geplanten Grenzübergang SA/BOTS lieber einen anderen wie Zanzibar oder Platjan?
Und der Grenzübergang BOTS/ZIM lieber Plumtree (im Hupe steht das er meist überlastet sein soll)?
Was die Hausboot-Tour angeht so steh ich noch ganz am Anfang der Recherche.
Sind feste Reservierungen für Mana Pools und Hwange zu empfehlen oder lieber spontan (Es sind keine Ferien)?

So das ist erst einmal alles was mir einfällt. Für Anregungen/Änderungen und Meinungen dazu bin ich Euch dankbar.

Gruss Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2015 18:36 #407740
  • Montango
  • Montangos Avatar
  • Beiträge: 1663
  • Dank erhalten: 2031
  • Montango am 17 Nov 2015 18:36
  • Montangos Avatar
Hallo Thomas,

wenn Du morgens mit dem Hausboot in Kariba ankommst, wirst Du es nicht mit einer Ü nach Hwange schaffen.

Übernachtungen unterwegs: Sanyati , das schafft Du, aber von dort am nächsten Tag bis Hwange ist zu weit
Binga : Masuma oder Kulizwe Lodge, schaffst Du nur, wenn Du frühmorgens in Kariba aufbrichst.

Hast Du schon mal anstelle der Hausboottour über die Karibafähre nachgedacht ?

Matobo - Mana : Ist auch sportlich mit einer Ü. Diese sollte in der Gegend Harare sein, dann schaffst Du es am nächsten Tag bis Mana. Eventuell imire, habe ich gerade eine Anfrage hier laufen.

Mana Pools würde ich vorbuchen , da gibt es keine Alternative, wenn Du mal dort bist und der Park wird immer beliebter.

Zu Stockpoort kann ich Dir Anfang Juni mehr sagen :)
Plumtree fand ich nicht schlimm.

Überlege Dir auch , ob Du die Tour vielleicht umdrehst (Hwange vor Mana) und dann über Beitbridge ausreist. Spart eine Menge Strecke und Zeit. Ausreise ist nicht so wild.
Da könntest Du vielleicht auch noch einen Stop in Great Zimbabwe einlegen.

Wenn Du Lust hast, kannst Du ja mal zu den Strecken und Camps in meinem Reisebericht (s. Signatur) Stöbern.

LG

Montango
Botswana 2016
Sambia 2016
Zimbabwe 2016
KwazuluNatal 2015
KTP-Namibia-Kapstadt 2013
Zimbabwe 2012

Noch keiner hat am Ende gesagt "Ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2015 18:39 #407741
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1546
  • Dank erhalten: 1855
  • Botswanadreams am 17 Nov 2015 18:39
  • Botswanadreamss Avatar
Hallo Thomas

Falls Deine Hausboot-Tour nichts wird, könnte ich alternativ eine Bootstour zur Sanyati Gorge empfehlen. Das ist von Kariba aus als Tagesausflug mit einem Schnellboot möglich. Das haben wir 2011 gemacht.

Wenn Du möchtest, kannst Du Dir mal hier einen kurzen Eindruck bekommen. An der Einfahrt zur Sanyati Gorge gab es auch eine Lodge im Matusadona. Denkbar wäre da für mich auch ein zwei Tage Tripp draus zu machen. Anfragen kostet ja nichts.

Viel Spass in Zimbabwe

LG
Christa
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Letzte Änderung: 17 Nov 2015 18:40 von Botswanadreams.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2015 20:34 #407768
  • ThomasN
  • ThomasNs Avatar
  • Beiträge: 359
  • Dank erhalten: 3
  • ThomasN am 17 Nov 2015 17:50
  • ThomasNs Avatar
Hallo zusammen,

die Strecke Matobo nach Nyamepi (Mana Pools) sind 787km (über die A5 westlich an Harare vorbei). Das meisste der Strecke ist als gut ausgebaute Fernstrasse. Wie stark wird man den durch die zahlreichen Roadblocks?
Ich denke das wir es am ersten Tag bis Kadoma, Chegutu oder Chinhoyi schaffen werden. Gibt es denn in diesem Umkreis eine empfehlenswerte Campsite?
Etwas nördlich von Chinhoyi gibt es den Chinhoyi Caves National Park. War jemand von Euch schon einmal dort und kann etwas über die Campsite sagen?
Was die Zwischenübernachtung von Kariba nach nach Sinamatella (Hangwe) angeht so hängt es wirklich davon ab, wann wir vom Hausboot zurückkommen. Die Strecke ist immerhin 725km lang. Aber so viele Übernachtungs-Optionen scheint es wohl auch nicht zu geben. Die Kariba-Fähre nach Mibizi ist wohl keine echte Option, weil wir dann fest an einem Termin gebunden wären und wir die ganze Tour nach den Abfahrts-Terminen ausrichten müssten. Deshalb die 4 tägige Bootstour. Diese Strecke ist als reine Transfer-Strecke geplant, also kein Abstecher nach Sanyati.
Wenn ich mir die Karte ansehe, so wäre bei den Ort Nenyunka Halbzeit. Von dort ausgehend ist aber nur in Siagana eine Campsite verzeichnet, das wäre am Eingang des Chizaria N.P.
War schon einmal jemand dort vor Ort und kann darüber Auskunft geben?
Gibt es denn auf dieser Strecke auch einige Roadblocks?

Gruss Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2015 21:45 #407782
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1546
  • Dank erhalten: 1855
  • Botswanadreams am 17 Nov 2015 18:39
  • Botswanadreamss Avatar
Hallo Thomas

An der Binga-Karoiy Road gab es nur an der Brücke über den Sanyati River in 2011 eine kleine Campingmöglichkeit, wusten wir aber damals nicht. Am Eingang zum Chizaria N.P. gab es keine. Ist aber nun schon einige Zeit her. Kariba bis Sanyati River an einem Tag und Sanyati River bis Hwange am 2. Tag geht, ob es bis Sinamatella reicht oder nur bis Main Camp lasse ich mal offen.

Was Du mit "kein Abstecher nach Sanyati" meinst, verstehe ich nicht ganz.

LG
Christa
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2015 21:47 #407784
  • Montango
  • Montangos Avatar
  • Beiträge: 1663
  • Dank erhalten: 2031
  • Montango am 17 Nov 2015 18:36
  • Montangos Avatar
Hallo Thomas,

an den Chinhoyi Caves gibt es eine Campsite. Das wäre eine Möglichkeit.

Sanyati Camp ist kein Abstecher von der Strecke, sondern direkt an der Straße Binga - Karoi.

Das nächste Camp ist dann in Binga, dazwischen gibt es nichts ausser im Chizzarira , aber der ist von der Hauptpiste ca. 1 h entfernt.
Auf der Piste nach Binga mußt Du mit einem Schnitt von 30 -40 km /h rechnen.

LG

Montango

Uups, da war Christa schneller.
Botswana 2016
Sambia 2016
Zimbabwe 2016
KwazuluNatal 2015
KTP-Namibia-Kapstadt 2013
Zimbabwe 2012

Noch keiner hat am Ende gesagt "Ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen"
Letzte Änderung: 17 Nov 2015 21:48 von Montango.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.