THEMA: 05er road durch den South Luangwa
17 Okt 2016 22:55 #448605
  • paulinchen
  • paulinchens Avatar
  • Beiträge: 475
  • Dank erhalten: 789
  • paulinchen am 17 Okt 2016 22:55
  • paulinchens Avatar
marimari schrieb:
gerne geschehen...falls die Reise aktuell wird, werden wir uns die (Aus-)Zeit nehmen ;)
Zeit kann man meiner Meinung leichter verlieren :lol: :unsure: :woohoo: , wie gewinnen.
Auf einmal ist es zu spat, um Träume zu verwirklichen...wie z.B. 2-3 Jahre in der Welt rumtingeln... :lol: :P ..in einem Jahr könnte man die obige Route abfahren..dann weiter nach Patagonien/hoch nach Cartagena/Panama/ Kanada /zurück nach Europa und zum Schluss über Land nach Asien (Mongolei, China, Thailand, Malaysia: Port Klang ) - Verschiffung nach Australien, Neuseeland...dann wieder mal nach Hause..(wär cool nicht? :lol: :P ?...eben (m)ein Traum :whistle: )
LG
... B) ...wie ähnlich sich doch unsere Träume sind... B) ...
Ich bin ja glaube ich etwas älter als du, deshalb arbeiten wir gerade sehr konzentriert an unseren Träumen, du hast so recht, Zeit kann man schneller verlieren als sonst was...
zumindest haben wir schon mal das Fahrzeug für so eine Reise... :) ...
aber nun geht es erst einmal wieder Richtung Sambia, ich freue mir schon einen Ast ab... :laugh:

lg
paulinchen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Okt 2016 00:27 #448613
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 2162
  • Dank erhalten: 1303
  • marimari am 18 Okt 2016 00:27
  • marimaris Avatar
paulinchen schrieb:
marimari schrieb:
zumindest haben wir schon mal das Fahrzeug für so eine Reise... :) ...
aber nun geht es erst einmal wieder Richtung Sambia, ich freue mir schon einen Ast ab... :laugh:
lg
paulinchen

das glaube ich Euch - Sambia ist toll :) - vorallem South Luangwa..
was für ein Fahrzeug habt ihr euch zugelegt? :blink: - wir schauen uns im Moment diverse Modelle an.

LG
Nächste Reiseziele:
26.12.2021-06.01.2022: Azoren, Madeira
ab 01.07: 2022: CH, Italien, Kroatien, Bosnien & H., Montenegro, Albanien, Griechenland, Türkei, Georgien, Armenien
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Okt 2016 10:51 #448638
  • paulinchen
  • paulinchens Avatar
  • Beiträge: 475
  • Dank erhalten: 789
  • paulinchen am 17 Okt 2016 22:55
  • paulinchens Avatar
marimari schrieb:
was für ein Fahrzeug habt ihr euch zugelegt? :blink: - wir schauen uns im Moment diverse Modelle an.
nach über 1 Jahr Suche weltweit haben wir ihn gefunden:
Toyota Landcruiser, HZJ 79 mit Alkovenaufbau von Woelke ( ist so ein Umbauer wie Bimobil, sagt dir ja sicher was ), Bj 2007, war noch nicht auf großer Tour, km ca. 80.000 und wichtig für meinen Mechaniker: keine Elektronik, alles manuell.
Wir haben ihn nun 2 Jahre, im Juni waren wir auf Sizilien und man kann schon sehr gut in ihm leben...

lg
paulinchen
Letzte Änderung: 18 Okt 2016 10:51 von paulinchen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Okt 2016 12:21 #448652
  • Der Reisende
  • Der Reisendes Avatar
  • Beiträge: 146
  • Dank erhalten: 491
  • Der Reisende am 18 Okt 2016 12:21
  • Der Reisendes Avatar
Hallo Paulinchen,

wir sind im Sommer 2014 die Strecke gefahren siehe RB:
namibia-forum.ch/for...afrika.html?start=66
Insofern kann ich dir nichts über den aktuellen Zustand berichten, nur soviel - fahrt früzeitig los und lasst euch Zeit, eine Reifenpanne in den Serpentinen wollten wir damals nicht riskieren. für die knapp 8 km lange Piste haben wir über drei Stunden gebraucht ... Dazu kommt noch die Zuwegung von Norden her, die damals auch nicht viel weniger Zeit in Anspruch nahm .. Nicht zu vergessen der Weg durch den Park obendrauf ....
Viele Grüße

Der Reisende
________________________

Die Welt ist ein Buch.
Wer nie reist,
sieht nur eine Seite davon.
Aurelius Augustinus

Meine Reiseberichte
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: paulinchen
18 Okt 2016 15:01 #448667
  • DesertRat
  • DesertRats Avatar
  • Beiträge: 36
  • Dank erhalten: 10
  • DesertRat am 18 Okt 2016 15:01
  • DesertRats Avatar
Wir fuhren die 05 von Süden nach Norden vor fünf Wochen mit einem Hilux Surf und es war eine aufregende Erfahrung! Wir waren sehr froh dass wir nicht in Probleme geraten sind, das heißt keinen Platten, Autopannen, oder auch nur Gegenverkehr. Aber ich würde mir zweimal überlegen das wieder zu tun, wegen die möglichen Probleme. Ein lokaler Mann sagte uns das für drei Jahre keine Wartungsarbeiten an der 05 geschahen, da sie eine neue Straße von Mpika nach Mfuwe bauen. Der Pfad wird jede Monat schlimmer. Einige Minuten später brach er ein Stoßdämpfer. Die Tsetse-Fliegen unter am Pass waren fürchterlich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: paulinchen
18 Okt 2016 21:12 #448696
  • paulinchen
  • paulinchens Avatar
  • Beiträge: 475
  • Dank erhalten: 789
  • paulinchen am 17 Okt 2016 22:55
  • paulinchens Avatar
Der Reisende schrieb:
wir sind im Sommer 2014 die Strecke gefahren siehe RB:
namibia-forum.ch/for...afrika.html?start=66
Insofern kann ich dir nichts über den aktuellen Zustand berichten, nur soviel - fahrt früzeitig los und lasst euch Zeit, eine Reifenpanne in den Serpentinen wollten wir damals nicht riskieren. für die knapp 8 km lange Piste haben wir über drei Stunden gebraucht ... Dazu kommt noch die Zuwegung von Norden her, die damals auch nicht viel weniger Zeit in Anspruch nahm .. Nicht zu vergessen der Weg durch den Park obendrauf ....
Hi Reisender,
danke für deine Tips und vor allem für den Bericht, den ich mir nun noch schnell vor unserer Reise reinziehen muss... B)
die Fotos der escarpment road sind schon beeindruckend und selbsterklärend, warum es lange dauert...
für uns ist es auch kein muss, wir werden uns vorab und vor Ort erkundigen und dann entscheiden, ob es geht.
Ihr seid auch allein gefahren, oder? Ist euch überhaupt jemand begegnet?

lg
paulinchen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.