THEMA: Tsetse Fliegen jahreszeitlich unterschiedlich?
16 Okt 2016 16:02 #448422
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1578
  • Dank erhalten: 1877
  • Botswanadreams am 16 Okt 2016 16:02
  • Botswanadreamss Avatar
... das ist 'ne Touristenverarschung.
Tsetsefliegen sind tagaktiv.
Nachts hilft auch das Zitieren von Angela-Merkel-Zitaten.

Sorry, vielleicht habe ich mich nicht ganz deutlich ausgedrückt.
Es machen allee Lodges im Kafue zu jedem Game Drive.
Wir sind 17:00 Uhr von Majukujuku gestartet. Da war es noch schön hell. Als die ersten Tsetses auftraten, hat der Guide den Elimist angebrannt. Die Tsetses waren sofort weg. Auch da war es noch schön hell.

Wolfgang, denk was Du willst. Meine Haare sind überwiegend grau, doch blond war ich nie. Ich weiss, dass es funktioniert. In Tanzania ist es aber z.B. verboten.
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lilytrotter
16 Okt 2016 16:09 #448423
  • maggus
  • magguss Avatar
  • Beiträge: 736
  • Dank erhalten: 626
  • maggus am 16 Okt 2016 16:09
  • magguss Avatar
Hi,

also, mir wurde sehr glaubhaft versichert, dass dies hier die wirklich einzige Möglichkeit ist den Tsetsefliegen paroli zu bieten: de.wikipedia.org/wik...kanonenpanzer_Gepard

Habe allerdings selbst keine Erfahrungen damit sammeln dürfen! :whistle:

Achja, das Teil ist auch einsetzbar gegen: Lästige Möwen, Wespen, nervige Spielzeugdrohnen, Flugsaurier, Stechmücken,... :laugh:


Viele Grüße


Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lilytrotter
16 Okt 2016 16:12 #448424
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 5958
  • Dank erhalten: 6187
  • BikeAfrica am 16 Okt 2016 16:12
  • BikeAfricas Avatar
Botswanadreams schrieb:
... das ist 'ne Touristenverarschung.
Tsetsefliegen sind tagaktiv.
Nachts hilft auch das Zitieren von Angela-Merkel-Zitaten.

Sorry, vielleicht habe ich mich nicht ganz deutlich ausgedrückt.
Es machen allee Lodges im Kafue zu jedem Game Drive.
Wir sind 17:00 Uhr von Majukujuku gestartet. Da war es noch schön hell. Als die ersten Tsetses auftraten, hat der Guide den Elimist angebrannt. Die Tsetses waren sofort weg. Auch da war es noch schön hell.

Wolfgang, denk was Du willst. Meine Haare sind überwiegend grau, doch blond war ich nie. Ich weiss, dass es funktioniert. In Tanzania ist es aber z.B. verboten.

... habt ihr es auch schon mal bei einer Tagestour so gemacht? So zwischen 10 und 16 Uhr? Hat es da auch geholfen?

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Okt 2016 16:43 #448429
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1578
  • Dank erhalten: 1877
  • Botswanadreams am 16 Okt 2016 16:02
  • Botswanadreamss Avatar
Nein, da wir leider keine passende Büchse in Zambia hatten.
Im Kafue sind alle Campsites mit den Lodges gekoppelt. Da unterhält man sich mit Guides und den Managern.
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Okt 2016 16:55 #448432
  • pascalha
  • pascalhas Avatar
  • Beiträge: 110
  • Dank erhalten: 152
  • pascalha am 16 Okt 2016 16:55
  • pascalhas Avatar
Hallo Lilitrotter

Wir waren im Juli letztes jahr für 10 Tage im Kafue NP. Wir haben zwar immer wieder Tsetse-Fliegen gesehen...jedoch nicht so zahlreich wie wir im Vorfeld gehört haben. Die Fliegen waren im allgemeinen nicht so schlimm wie wir es erwartet hatten. Wir hatten beide Glück und haben nicht allergisch auf die wenigen bisse reagiert. Wir haben uns mit einem Gemisch aus Dettol, Babyöl und Wasser eingesprüht. Dieses Mittel haben wir selber gemixt und es hat relativ gut gewirkt. Uns haben in unseren 10 Tagen Kafue ca. 3 fliegen gebissen. Ob es wirklich am Mittel lag können wir natürlich nicht beurteilen.

Gruss Pascal
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lilytrotter
16 Okt 2016 18:05 #448444
  • Swakop1952
  • Swakop1952s Avatar
  • Beiträge: 2664
  • Dank erhalten: 2084
  • Swakop1952 am 16 Okt 2016 18:05
  • Swakop1952s Avatar
Der Tstsefliegenanfall ist wie bei allen Viechern unterschiedlich von Jahr zu Jahr.
Im Norden vom Kafue wird es im Dickbusch immer schlimmer, je tiefer man hinein fährt.
Man kann sie gut draußen halten, wenn man alle Fenster schließt und die Klimaanlage einschaltet.
Sie lassen sich bevorzugt auf Stellen mit dunklem Kunststoff am Auto nieder. So war der Schnorchel völlig grau bedeckt mit Tsetses.
Probleme tauchen erst auf wenn man ein schönes Motiv hat und die Seitenscheibe auch nur einen Schlitz öffnet zum Fotografieren, dann hat man sofort welche im Auto, die man Mühe hat zu erschlagen, was häufig dicke Blutflecken hinterläßt.
Kommt man auf offene Flächen zurück und fährt etwas schneller, verschwinden sie.
Da sie, wie Wolfgang bereits schrieb, tagaktiv sind, sind sie weder am späteren Nachmittag noch abends ein Problem.
Letzte Änderung: 16 Okt 2016 18:06 von Swakop1952.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.