THEMA: 2 Reserveräder erforderlich??
12 Dez 2022 19:11 #657461
  • Hermann
  • Hermanns Avatar
  • Beiträge: 1533
  • Dank erhalten: 181
  • Hermann am 12 Dez 2022 19:11
  • Hermanns Avatar
Ist wohl ein komplexeres Thema. Es spielen ja doch viele Dinge eine Rolle.
Flickzeug habe ich natürlich auch dabei, wobei die Reparatur mit den "Würmern" wohl nur in der Lauffläche
sinnvoll ist. Bei einer Solofahrt in abgelegene Gegenden werde ich auch 2 Reserveräder dabei haben.
Bei Touren mit mehreren Fahrzeugen könnte man schon darüber nachdenken 1 Reserverad wegzulassen.
Vorausgesetzt die anderen Fahrzeugen haben die gleiche Reifengröße.
Bei früheren Fahrten in die Sahara hatten wir tatsächlich nur einen Reservereifen dabei, aber auch Schläuche.
Bei den guten ,alten Sprengringfelgen von Toyota war es dann zur Not kein Problem einen Schlauch einzuziehen.

Also, besser vorher gut überlegen wie sich die Reise gestalten wird und dann entscheiden 1 oder 2 Reifen.

Gruß Hermann
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Dez 2022 19:57 #657467
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 6811
  • Dank erhalten: 7081
  • BikeAfrica am 12 Dez 2022 19:57
  • BikeAfricas Avatar
Hermann schrieb:
Ist es Euch schon mal passiert das Ihr das 2te Reserverad gebraucht habt??

Ja und zwar, bevor ich Gelegenheit hatte, das defekte Rad flicken zu lassen.
Besser haben als brauchen ... ;-)

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, MatzeHH
12 Dez 2022 20:10 #657468
  • Hermann
  • Hermanns Avatar
  • Beiträge: 1533
  • Dank erhalten: 181
  • Hermann am 12 Dez 2022 19:11
  • Hermanns Avatar
Da hast Du Recht Wolfgang!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Dez 2022 20:31 #657469
  • Hajo52
  • Hajo52s Avatar
  • Beiträge: 409
  • Dank erhalten: 414
  • Hajo52 am 12 Dez 2022 20:31
  • Hajo52s Avatar
Kommt immer auf Fahrweise, Reifentyp, Fahrzeug, Wege/ Gelände an.
Habe jahrelang 2 Reserveräder spazieren gefahren. Weil ich Normalreifen drauf hatte.
Ewig an der Grenze zur Überladung mit 2 Rädern, das zu Rahmenschäden geführt hat.
Dann grobstollige Geländereifen drauf gesetzt, Die halten eine Menge mehr aus als Normalreifen. Reparatursatz und leistungsfähigen Kompressor immer dabei mit 1 Reserverad.
Je nach Fahrweise und Art der Wege reicht ein Reserverad. Für mich.
Aber das Fahrgeräusch grobstolliger Reifen nervt auf langen Strecken, und kostet 1-2 liter Diesel/ 100km mehr beim Landcruiser.
Gehe wieder zurück auf normale Reifen Michelin (keine Chinaware). Die haben auch den van Zyls Paß problemlos überstanden.
Dann fährt man in Bereiche wie das südliche Kaokoland, bremst nur mal scharf, und schon schneidet einem das Vulkangestein den Reifen auf..... es gibt ganz einfach keine feste Regel.
Und: Reifen mit vollem Profil, oder bereits halb abgefahren?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Dez 2022 20:38 #657470
  • CarstenS
  • CarstenSs Avatar
  • Beiträge: 297
  • Dank erhalten: 796
  • CarstenS am 12 Dez 2022 20:38
  • CarstenSs Avatar
Man braucht zwei, denn:
Wenn einem wegen einem dummen Fehler / Zufall ein Reifen kaputt geht und man ist im Busch, fühlt man sich sehr unsicher, wenn es kein weiteres Ersatzrad gibt. Punctures sind ja keine Problem (kann man selber Flicken), aber im richtigen 4x4 Terrain ist es ja meist an der Seite, wo man nichts machen kann.

Wenn einem der Reifen platzt / kaputt geht wegen Überanspruchung, braucht man auch zwei, denn meist sind die Reifen ja vom selben Jahr, gleich alt. Wenn da einer schlapp macht, dann womöglich auch ein zweiter. Und das sieht man nicht am Profil. Ist mir schon mehrmals in Namibia mit Reifen passier, die noch sehr gut aussahen.

Bin ca. 300 000 km in 20 Jahren durchs süfliche Afrika gefahren. Habe ca. 3 mal zwei Ersatzreifen gebraucht. Bin aber auch viel im echten Busch unterwegs.

Wenn Du nur nach Etoscha und ein bisschen ins Damaraland gehts, reicht auch einer, da bekommt man immer schnell einen neuen Reifen. Aber Kakooveld, Khaudum, Zimbabwe, Botswana etc würde ich nur mit 2 Reifen machen, (Aber immer alleine, auch wenn viele meinen, da müsste man mit mindestens zwei Autos fahren).
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Dez 2022 21:11 #657474
  • Hermann
  • Hermanns Avatar
  • Beiträge: 1533
  • Dank erhalten: 181
  • Hermann am 12 Dez 2022 19:11
  • Hermanns Avatar
Ich fahre die BF Goodrich All Terrain und bin damit sehr zufrieden. Hatte ich damals bei meinen
Sahara-Touren auch drauf!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.