THEMA: Buchprojekt "Kontraste Afrika"
16 Sep 2015 22:13 #399568
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1412
  • Dank erhalten: 1636
  • Botswanadreams am 16 Sep 2015 22:13
  • Botswanadreamss Avatar
Hallo Dominik

Willkommen im Forum.

Schön, dass Ihr Euch 8 Monate Zeit am Stück nehmen konntet, Afrika zu bereisen. Leider ist uns das bisher noch nicht möglich gewesen. Doch wenn ich mal vorsichtig zusammen zähle, bringe ich es auch auf ein reichliches Jahr Afrika, leider nur eben in Teilabschnitten.

Ihr sucht nun eine Finanzierung für ein Buch. Ich denke da bist Du hier auf der falschen Plattform. Hier tummeln sich alte Afrika-Hasen, die insgesamt einige Jahre in Afrika waren. Andere sparen jeden Cent, damit sie auch einmal im Leben nach Afrika Reisen können.

Es gibt heute tausende von Möglichkeiten ein Buch zu veröffentlichen ohne in Vorkasse zu gehen. Suchst Du aber eine Finanzierungsquelle für Dein nächstes Abenteuer - ich komme da nicht in Betracht.

Liebe Grüsse aus Basel, wo ich meine Brötchen fernab der Heimat verdienen muss, um in 2016 auch wieder nach Afrika reisen zu können

Christa
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Letzte Änderung: 16 Sep 2015 22:34 von Botswanadreams.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, Berg-Eule
17 Sep 2015 09:59 #399599
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 2940
  • Dank erhalten: 4063
  • freshy am 17 Sep 2015 09:59
  • freshys Avatar
Auch heute noch haben gute Autoren und Autorinnen die Möglichkeit sich mit einem Manuskript, das es lohnt gelesen zu werden, für die Veröffentlichung an einen seriösen Verlag zu wenden. Verlag kommt von Vorlegen, was bedeutet, dieser übernimmt die Kosten bis zur Veröffentlichung!
Einfacher ist es natürlich, zu nassauern (Übersetzung für Crowd Funding) und sich dann an einen kostenpflichtigen Dienstleister = Druckkostenzuschussverlag = im Volksmund Vanity Verlag zu wenden, dem es egal ist, was er veröffentlicht, denn er macht auf jeden Fall Gewinn.

LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Berg-Eule