THEMA: Botswana/Namibia Soloreise August 2023
04 Sep 2023 22:01 #673148
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 2016
  • Dank erhalten: 2283
  • Gabi-Muc am 04 Sep 2023 22:01
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo Annick,

da bin ich doch auch gerne dabei. Hatte Deine Reiseberichte schon vermisst. Die Route scheint mir "normal" zu sein, keine solchen Annick-Experimente. Bin trotzdem gespannt.

LG

Gabi
10.2023 Gardenroute // 03.2023 Namibia // 03.2022 Swakop, Etosha und Damaraland // 08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ANNICK
05 Sep 2023 13:58 #673188
  • Lommi
  • Lommis Avatar
  • Beiträge: 500
  • Dank erhalten: 1019
  • Lommi am 05 Sep 2023 13:58
  • Lommis Avatar
Hallo Annick,

da bin ich auch dabei.

Gruß
Markus
Kapstadt Namibia VicFalls 2012

Namibias Süden & KTP 2018

Cuba 2019

Eifel 2020

Ostfriesische Nordseeküste 2021

Schottland 2022

Australien 2023
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ANNICK
05 Sep 2023 20:11 #673216
  • rik m.
  • rik  m.s Avatar
  • Beiträge: 570
  • Dank erhalten: 1621
  • rik m. am 05 Sep 2023 20:11
  • rik  m.s Avatar
Mein Interesse an Deiner Reise ist ebenfalls groß! Außerdem hoffe ich, dass ich mir "Mut anlese" - weil ich ja zu Weihnachten auch alleine im Süden herumfahren will, aber nur Unverständnis und Anti-Ünberzeugungsversuche aus meinem (familiären) Umfeld für diese Pläne ernte.
Letzte Änderung: 05 Sep 2023 20:11 von rik m..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ANNICK
05 Sep 2023 22:09 #673220
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7718
  • Dank erhalten: 19627
  • ANNICK am 05 Sep 2023 22:09
  • ANNICKs Avatar
Wouah so viele Mitreisende!

Das motiviert. :P


Mittwoch, den 2. August 2023

Pünktlich um 13.20 landet die Ethiopian Airlines Maschine auf dem Hosea Kutako International Airport Windhoek. Da ich mir im letzten Augenblick einen Upgrade in die Business Class kaufen konnte, bin ich total ausgeruht und entspannt.
Ich bin die Erste die aus der Maschine aussteigt. Die Immigration verläuft zügig. Das Gepäck braucht aber eine Weile. Ich tausche noch Euros bei der Forex Bank um. Der Kurs ist günstiger als bei den Anderen.

Um 14 Uhr marschiere ich schon Richtung Europcar Schalter. Da habe ich durch Billigmietwagen.de einen Nissan X Trail 4X4 gemietet.
Am Schalter muss ich noch 1470 NAD extra für die Authorization Form nach Botswana bezahlen sowie eine Kaution von 1500 NAD hinterlassen. Alles per Kreditkarte.
Die 1470 NAD wurden erst nach der Autorückgabe einkassiert und die Kaution wurde nie berechnet.
Der Kerl am Schalter erklärt mir noch sämtliche Sachen und gibt mir am Schluss einen Zettel für die Autoübernahme.
Danach laufe ich samt Gepäck aus dem Flughafengebäude. Europcar befindet sich nur wenige Schritte entfernt.
Der Wagen gefällt mir auf Anhieb!





Die Reifen sind nagelneu. Ich schaue mir noch schnell das Werkzeug und Ersatzrad an. Alles OK. Der Wagen ist ein Automatik.

Und so bin ich schon um 14.40 auf der B6 Richtung Botswana unterwegs. 3 Stunden später erreiche ich mein heutiges Ziel:
East Gate Rest Camp Buitepoos
www.eastgate-namibia.com

Es befindet sich praktisch an der Grenze. Habe es durch Booking.com gebucht. Der Besitzer an der Rezeption gibt mir auch gleich den Schlüssel zum Bungalow 1.





Den Wagen kann ich gerade davor parken.

Die Anlage ist riesig.





Es gibt auch billigere Hütten und Campsites.
Auf der Terrasse könnte man braaien.
Das Zimmer besteht aus einer kleinen Küche





2 Betten





Dusche, WC









Es gibt sogar ein sehr gutes Wifi. Ich packe schon einmal das Nötigste aus und schaue mir danach die Anlage genauer an. Es gibt ein kleines Schwimmbad.





Im Bungalow neben mir sitzt ein Pärchen, das mich die ganze Zeit beobachtet. Ich höre auf einmal: are you travelling alone?
Und so fange ich an mit dem Pärchen zu plaudern. Es kommt gerade aus einem Botswana Urlaub zurück. Sie waren im Moremi und Kwai Koncession. Ich erkundige mich auch gleich über die Strassenverhältnisse. Da heisst es unbedingt via Mababe fahren um das Kwai Guest House zu erreichen.
Später treffe ich auch wieder das Pärchen im Restaurant.





Wir sitzen uns zusammen an einem Tisch. Ich bestelle mir ein Wienerschnitzel mit Pommes und Salat.





Es schmeckt sogar! Im Restaurant kommen immer wieder neue Gäste zum essen. Meistens Truckfahrer die gerade in der "Filling Station" vollgetankt haben. Die Tankstelle befindet sich 300 Meter entfernt. Es gibt neben dem Restaurant auch noch einen kleinen Supermarkt.
Dem Pärchen kann ich auch noch 500 Pulas abkaufen.
Gegen 22 Uhr geht es dann in die Heia.
Inzwischen wird es auch sehr kalt. Im Bungalow bemerke ich auf einmal die Klimaanlage. Ich stelle sie auf 27 Grad. Tatsächlich kommt warme Luft heraus. Langsam wird es sehr kuschelig.

Morgen geht es Richtung Grassland Safari Lodge.

Preis pro Nacht für das Bungalow: 1100 NAD Klasse!
Letzte Änderung: 05 Sep 2023 22:15 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, Reinhard1951, Logi, Papa Kenia, Sue.ch, Daxiang, Tinochika, Flash2010, CoM und weitere 5
08 Sep 2023 07:16 #673346
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 4346
  • Dank erhalten: 17495
  • Daxiang am 08 Sep 2023 07:16
  • Daxiangs Avatar
Hallo Annick,

ich bin auch noch schnell zugestiegen und freue mich auf deinen Bericht.

Liebe Grüße
Konni
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ANNICK
08 Sep 2023 13:21 #673367
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7718
  • Dank erhalten: 19627
  • ANNICK am 05 Sep 2023 22:09
  • ANNICKs Avatar
Mittwoch, den 3. August 2023

Mensch war die Nacht schön kuschelig mit der Heizung! :P

Heute morgen sind es nur 4 Grad........

Um 06.30 stehe ich auch schon auf und um 07.15 frühstücke ich für 85 NAD im Restaurant. Es gibt Spiegeleier mit Würstchen, Tomaten, Butter, Konfitüre und Roibos Tea. Das Pärchen ist auch da.
Anschliessend bezahle ich meine Rechnung, packe meine Sachen im Wagen und fahre Richtung Grenze.
Da ist zum Glück nicht viel los. Immigration Namibia geht zügig. Botswana genauso. Da bezahle ich noch eine Road Tax von 60 Pulas in Bar. Man kann auch per Kreditkarte begleichen.
Gegen 9 Uhr geht es weiter Richtung Ghanzi.
Um 11.40 erreiche ich mein erstes Ziel: die Ghanzi Butchery.





Ein tolles Geschäft. Da soll es auch den besten Biltong in Botswana geben.





Es gehört einer Kusine von Milky, die Eigentümerin von der Grassland Safari Lodge. Da soll ich auch ein Packet für Milky abholen. Da es keine Telefonverbindung mit der Lodge gibt (nur Whatsapp via Satelliten wifi) soll die Kusine auch Milky Bescheid geben wann ich genau abfahre. Ich soll ja nicht den GPS folgen. Der bringt mich nicht direkt zur Lodge......

Ich fahre schon einmal Richtung Maun. Die Abzweigung zur Grassland Safari Lodge ist gut markiert. Ich brauche aber gute 1 1/2 Stunde um die Lodge zu erreichen.
Wieso? Es gibt 17 Gates zu öffnen und wieder zumachen. Ein In und out wenn man allein fährt.... :pinch:
Auf jedem Tor hängt ein Schild über die Besonderheiten der Central Kalahari Game Reserve.





Bei Tor 17, ist ein Erstätter viel klüger als am Anfang! :laugh:
Die Piste ist schon OK. Manchmal tanze ich mit meinem Nissan X Trail da ich keine Luft aus den reifen rausgelassen habe.

www.grasslandsl.com

Milky und ihr Mann Tian erwarten mich schon. Milky bringt mich auch sehr schnell zu meinem Bungalow. Es ist sehr gut ausgestattet und geräumig.









Das Badezimmer ist auch riesig.









Ich packe meinen Koffer aus und schaue mich danach um. Es gibt ein nettes Schwimmbad.





Das gemütliche Restaurant mit Lounge





hat Blick auf einem Wasserloch.





Inzwischen hat auch eine belgische Familie eingecheckt. Sie sind laut GPS gefahren und haben eine Stunde verloren.....

Bei Kaffee und Kuchen, beobachte ich was so am Wasserloch vorbei läuft.









Auf einmal kommen 3 Rhinos.





Die Mama Rhino hat eine böse Hornnarbe, dass nicht verheilen will.





Sie kommt aus Südafrika und das Horn wurde schlecht entfernt........





Insgesamt gibt es 5 Rhinos hier. Sie kommen täglich zur Wasserstelle denn im Winter wenn es nicht viel Nahrung gibt, sorgt die Lodge für Heu.
Der Kleine ist echt drolig.





Fortsetzung folgt
Letzte Änderung: 08 Sep 2023 13:33 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, rofro, Reinhard1951, tiggi, Logi, Papa Kenia, Sue.ch, Daxiang, Tinochika und weitere 13