THEMA: Familienabenteuer auf den Seychellen...
19 Feb 2023 19:45 #661940
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1566
  • Dank erhalten: 3901
  • binca75 am 19 Feb 2023 19:45
  • binca75s Avatar
Hallo liebe FoMis,

eigentlich sollte es in diesem Jahr in Sommerferien in die USA gehen... Matthias erscheint allerdings aktuell die Gegend um Texas doch zu unsicher und so brauchen wir eine Alternative. :whistle: Für Namibia sind wir wohl zu spät.
Nachdem ich hier 2 Reiseberichte über die Seychellen gelesen habe und vor Jahren eine Kollegin von ihrer Seychellenreise schwärmte, rückten die uns unbekannten Inseln nun in unseren Fokus.

Zu meiner Hauptfrage an die Seychellen-Kenner:
Habt ihr alles einzeln selbst zusammengebucht oder eine Agentur beauftragt?

Wir haben 3 Wochen Zeit und würden gerne 3 Inseln kennenlernen. Wir brauchen absolut keine Luxus-Resorts, sondern mögen eher das "Kleine, Ursprüngliche"... Wir werden wieder mit 2 Pubertieren unterwegs sein, von denen einer fasziniert von Schildkröten ist. Viel mehr wissen wir noch nicht... :whistle:
Reiseführer in Papierform sind scheinbar rar gesät - zumindest ist in Oldenburg aktuell nur der von Marco Polo zu bekommen... :blink:
Der "Inselguide Seychellen" vom Reiseblog Wolkenweit ist bestellt und auf der Internetseite habe ich mich auch schon herumgetrieben.
Also, wir sind offen für jeglichen Tipp!

Bianca
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Feb 2023 20:15 #661942
  • Sille
  • Silles Avatar
  • Beiträge: 401
  • Dank erhalten: 102
  • Sille am 19 Feb 2023 20:15
  • Silles Avatar
Moin Bianca, liege gerade faul auf dem Sonntagabend-Sofa und lese deine Anfrage. Wir stehen vor unserer zweiten Seychellen-Tour (14.4. geht’s ab Bremen), die erste war Weihnachten/Silvester 21/22. Wenn es ok ist, schreibe ich dir morgen mehr. Nur soviel schonmal: ganz easy alles selber zusammenstellen und mit dem Wolkenweitbuch seid ihr gut beraten. Sehr einfach zu bereisen,egal wo und was! Erstmal liebe Grüße aus Bremen von Sille
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: binca75
19 Feb 2023 22:33 #661946
  • Randfontein
  • Randfonteins Avatar
  • Beiträge: 568
  • Dank erhalten: 837
  • Randfontein am 19 Feb 2023 22:33
  • Randfonteins Avatar
Hi binca,
Seychellen sind zwar problemlos zu bereisen, die Auswahl an Unterkünften aber recht unübersichtlich.
Da für euch und uns meist Selbstversorger-Unterkünfte angeboten werden spielt auch die Lage eine Rolle. Einkaufsmöglichkeiten und Straßenkioske mit leckeren günstigen "Kari"s, Eintöpfen aller Art...

Wir stehen gerade wieder vor einer Seychellen-Tour und haben uns mit einem im Internet präsenten Freund abgestimmt,
mit dem wir schon früher gute Erfahrungen gemacht haben. Kein Veranstalter, aber Vereinfacher und Tippgeber, dessen Provisionen im Wesentlichen von den Anbietern bezahlt werden, weniger von dir.
Kann dir nur empfehlen mal zu schauen, was das Internet an Hamburger Adressen hergibt.
Die Seychellois nennen ihn "Mister ....", er ist in der zweiten Märzhälfte wieder vor Ort.
Olaf hat übrigens Namibia/Botswana-Erfahrung und einige Seychellen-Vermieter sind ehemalige Südafrikaner.

Schildkrötenfans sollten einen Besuch auf Curieuse (von Praslin aus) einplanen und La Digue besuchen.
Beim Bacardi-Strand "Source d'Argent" (offizielle Übersetzung "Silberquelle", treffender und französisch auch korrekt "Geldquelle", da als einziger Strand eintrittspflichtig) gibt's ein Gehege und auf der Straße lief mal eine rum, die ich mit dem Fahrrad fast überfahren hätte. Hätte ihr sicher weniger ausgemacht als mir...

Damit es den Pubertieren nicht zu langweilig wird solltet ihr auf Mahé nicht zu weit weg von Beau Vallon sein
(Wir Rentner orientieren uns eher weiter südlich).
Pädagogisch ist interessant, wie der Kultur-Mix auf den Seychellen funktioniert:
Kirche, Moschee und Hindutempel in Victoria sind nahe beisamen. Religion spielt oft nicht mal bei Ehen eine Rolle.
Ob Rastafari, Katholik, Moslem oder Hindu: die Party muss stimmen - und die Frauen das Geld zusammenhalten... :laugh:

Viel Spaß bei der Planung und auf den (im Vergleich mit Malediven, Mauritius und La Réunion) u.E. schönsten Inseln im Indischen Ozean. Auf den anderen Inseln reichten uns Kurzbesuche, auf die Seychellen zieht es uns zum dritten Mal.

Grüssle
Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: binca75
20 Feb 2023 08:43 #661956
  • rik m.
  • rik  m.s Avatar
  • Beiträge: 556
  • Dank erhalten: 1596
  • rik m. am 20 Feb 2023 08:43
  • rik  m.s Avatar
Grüß Dich Bianca,

Seychellen-Kenner bin ich nun wahrlich nicht, ich war lediglich dreimal auf Mahe. Die 1. Reise war eine organisierte Gruppenreise, für die 2. Reise hatte ich die Unterkünfte über SeyVillas gebucht, für die 3. Reise, von der ich hier erzählt habe, habe ich alles in Eigenregie gebucht. Letzte Variante hat sich gut bewährt und ich würde / werde es beim nächsten Mal sicher auch wieder so machen.

Zu den Schildkröten kann ich nicht viel sagen, außer dass auf der Insel Moyenne eine Art Aufzuchtstation ist. Es gibt aber sicher noch andere Orte, wo man nahe an Schildkröten herankommt.

Liebe Grüße!

Rik
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Feb 2023 09:52 #661958
  • Dandelion
  • Dandelions Avatar
  • Beiträge: 421
  • Dank erhalten: 458
  • Dandelion am 20 Feb 2023 09:52
  • Dandelions Avatar
Guten Morgen liebe Bianca,

wir haben in 2012 und 2016 die 3 Hauptinseln Mahe, Praslin und La Digue besucht.
Die zweite Reise haben wir zufällig auch mit Olaf, dem von Martin erwähnten Seychellenspezialisten gebucht und wir waren sehr zufrieden mit seiner Unterstützung. Olaf ist ein sympathischer Kerl und hat viele Tipps für Unternehmungen parat, die er bei Bedarf gerne mit euch teilt. Uns ist es wichtig, im Fall der Fälle einen Ansprechpartner zu haben, der sich vor Ort gut auskennt.

Auf den Seychellen kommt es, je nach Jahreszeit, zu unterschiedlichen Strömungen und Seegras Ablagerungen, von daher solltet ihr schon darauf achten, Unterkünfte auf der jeweils „richtigen“ Seite der Inseln auszusuchen. Auf Praslin seid ihr im Juli mit der Cote D‘Or sicher gut beraten, Mahe würde ich, je nach Aufenthaltsdauer vielleicht sogar aufteilen, einige Nächte Beau Vallon und einige im Süden, wo es grandiose Strände gibt.
La Digue ist mit, ich glaube 5x3 km, so überschaubar, dass es eigentlich egal ist, wo ihr eine Unterkunft bucht. Dort bewegt ihr euch per pedes oder mit dem Fahrrad, wobei die Mär von der autofreien Insel leider der Vergangenheit angehört.

Wandern könnt ihr auf allen 3 Inseln , es gibt wirklich gute Touren. Spannend ist auf La Digue sicher die Süd-Umrundung, die man als geführte Tour macht, aus gutem Grund. Alleine ist es einfach zu gefährlich. Ich kenne den Reiseführer von Wolkenweit nicht, aber Simone erwähnt diese Wanderung bestimmt, ist doch ihr Lebensgefährte DER Wanderguide auf La Digue schlechthin.

Um richtig viele Schildkröten zu sehen, macht einen Bootsausflug von Praslin aus nach Curieuse wie Martin bereits empfohlen hat. Der Sohn der Besitzerin vom L‘Hirondelle hat ein Boot und bietet u.a. diese Tour an. Wir hatten das Boot ganz für uns allein und haben noch an einigen Schnorchelspots gehalten.

Auf Mahe und Praslin hatten wir ein kleines Auto gemietet, um auch die abgelegeneren Teile der Insel erforschen zu können. Es gibt zwar recht gute Busverbindungen, aber wir wollten einfach unabhängig sein. Noch ein Tipp: Die Straßen sind recht eng und oft kurvig und direkt neben der Strasse gibt es meist einen Graben, nehmt also kein zu großes Auto ;-)

Liebe Grüße
Kordula :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Feb 2023 16:46 #661994
  • Sille
  • Silles Avatar
  • Beiträge: 401
  • Dank erhalten: 102
  • Sille am 19 Feb 2023 20:15
  • Silles Avatar
Hallo Bianca,
dann will ich jetzt mal meine five Cents dazugeben. Ich würde mich auch nicht als absolute Spezialistin bezeichnen, aber wie schon geschrieben, waren wir Dez21/Jan22 für drei Wochen auf den drei Inseln La Digue, Praslin und Mahé und es hat uns so gut gefallen, dass wir jetzt nochmal für drei Wochen nach La Digue (2 Wo) und Silhouette (1 Wo) fahren. Zudem waren wir viele Jahre lang erst mit Kindern, die dann auch Pubertiere wurden, u.a. in Afrika unterwegs und daher kann ich wahrscheinlich eure Lage und Bedürfnisse ganz gut einschätzen. Zur Anreise: wir hatten letzten Oktober bereits mit Etihad gebucht, die uns dann kommentarlos kurz vor Weihnachten alle Flüge storniert haben- Leuten, die mit Turkish Alines fliegen wollten, geht es wohl ähnlich. Wir haben aber dann jetzt Emirates gebucht und nach 2 Monaten auch endlich unser Geld zurückbekommen :evil: Falls ihr gleich nach Ankunft auf eine der anderen Inseln weiterfahren wollt, schaut, dass ihr Flüge nehmt, die früh morgens landen, sonst sitzt ihr lange rum und müsst ggf. sogar übernachten. Den Fährplan findet ihr bei catcocos.com und könnt da auch die Tickets buchen (da gibt's den ersten Preisschock). Auf La Digue gibt es über airbnb ganz viele Angebote für kleine Gästehäuser zu annehmbaren Preisen. Ich würde auf der Karte nachschauen und was in der Nähe des Ortes La Passe nehmen, denn ihr wollt ja bestimmt abends essen oder was trinken gehen und auf der Insel ist es ab 18 Uhr sowas von dunkel-für mich ein Horror da Fahrrad zu fahren und ich nehme dieses Mal so einfache Anklipsleuchten fürs Rad mit :laugh: Dort angekommen könnt ihr alles toll mit den Rädern machen (Verleih in der Regel über die Unterkunft): am Anse Severe stehen viele bunte Buden mit frisch gepressten Säften, Sandwiches etc. Dort laufen auch ein paar Riesenschildkröten frei rum! Auf der anderen Seite findet ihr die Grand Anse, Petit Anse und einen etwas anstrengenden Wanderweg zur fantastischen Anse Cocos. Auf Praslin wollten wir in Rosemary's Guestouse, die aber Anfang Januar wegen Urlaub zuhatten. Ist aber direkt am Strand und Take Aways, Supermarkt und Restaurants sind in unmittelbarer Nachbarschaft. Von dort haben wir einen tollen Tagesausflug nach Curieuse zu den Schildkröten gemacht, mit BBQ und anschließendem Schnorchelstop. Da finde ich das Angebot von David unschlagbar: surfariseychelles.de. David ist mit Seychellois-Papa und Schweizer Mama dort aufgewachsen und lebt inzwischen wieder auf Praslin. Zusammen mit seiner Frau Lindy bieten sie verschiedene Touren an. Das Valle de Mai ist nett, dort wachsen die Coco de Mer Palmen.Auf Mahé haben wir bei Angie im Beau Bamboo gewohnt, sie hat auch ein Haus mit 2 Schlafzimmern.Ich gebe meinem Vorredner recht: dort ist ein bisschen was los, für uns zuviel, darum lassen wir Mahé dieses Mal ganz aus. Wegen geführter Touren könnt ihr mal bei Seychellen-erleben.de einschauen, da findet ihr Anbieter für div.Touren, u.a. eben auch David und Francois, den Mann von Angie, der Touren über Mahé anbietet. Ihr müsst euch im klaren sein, dass die Seychellen bezogen auf allgemeine Kosten recht teuer sind, damit meine ich nicht Schickimickizeugs, sondern auch essen gehen, Cola trinken, Eis, Ausflüge, Eintritte etc. Es gibt m.E. keine Touriabzocke, die Preise sind für alle so hoch! Guckt doch einfach erstmal so rum und meldet euch gerne wieder. Ich hätte noch Tips zum Gepäck, zum Sonnenschutz, zu günstiger Pizza und was sonst noch so wichtig ist.
Es ist eben eher ein Urlaub am Strand, zum Baden, chillen, Rad fahren-mögen die Jungs vielleicht auch mal :cheer:
Liebe Grüße von
Sille
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.