THEMA: Namibia Botswana Reise im Sommer 2024
15 Jan 2024 08:07 #680405
  • ultraulla
  • ultraullas Avatar
  • Beiträge: 49
  • Dank erhalten: 19
  • ultraulla am 15 Jan 2024 08:07
  • ultraullas Avatar
Liebes Namibia Forum,
gerne bin ich hier immer wieder stille Mitleserin und nach meiner vierten Namibiareise traue ich mich auch schon ab und an Tipps zu geben. Uns lässt der Afrikavirus nicht los, so dass wir (nachdem wir letztes Jahr drei Wochen im Caprivi unterwegs waren) überlegen, dieses Jahr über den Caprivi Richtung Botswana und dann unten rum zurück Richtung Windhoek zu fahren. Für Namibia brauche ich keine Hilfe, da kenne im mich mittlerweile ganz gut aus. Meine Fragen drehen sich eher um Botswana.
Für meine Planung verwende ich sonst immer die Tracks4Africa Karten. Botwana ist auf deren Seite nicht erhältlich. Verschiedene Anbieter wie Amazon bieten sie an aber aus dem Jahre 2016. Ist das die letzte Erneuerung oder gibt es noch aktuellere? Auch haben wir die digitale Variante (GPS-Karte) in Namibia immer benutzt. Wo kann man die dann erwerben? Gibt es vielleicht auch gute Alternativen?
Im Forum habe ich jetzt gelesen, dass vor allem in Botswana die Campsite Unterkünfte (Wir sind mit Dachzelt unterwegs) in Chobe, Moremi, Savuti rar gesäät und vor allem bereits ausgebucht sind. Hier wäre ich dankbar für Tipps. Ich habe jetzt eine Tour über Chobe, Savuti, Kwai, Moremi, Maun,Ghanzi, Gobabis und dann Windhoek gefunden, die mir von der Anzahl der zu fahrenden Kilometer sinnvoll erscheint. Was meint ihr...macht es überhaupt Sinn jetzt noch zu planen für Sommer 2024 oder findet man eher keine Campsites mehr... in Namibia besteht ja soweit ich das verstanden habe eine wesentlich größere Auswahl an Campsites als in Botswana.
Ach ja, natürlich bin ich für Hinweise für Campsites an oben genannten Orten sehr dankbar.
So, ich glaube das wars jetzt erstmal. Vielen Dank jetzt schon für eure hilfreichen Antworten.
Ulla
Letzte Änderung: 15 Jan 2024 08:29 von ultraulla.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Jan 2024 08:27 #680408
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 13335
  • Dank erhalten: 9870
  • Logi am 15 Jan 2024 08:27
  • Logis Avatar
Gute Morgen Ulla,

damit es nicht zu einer Verwechselung mit einem Reisebricht einer, bereits stattgefundenen, Reise kommt, wäre jetzt mein Tipp, den Titel auf 2024 zu ändern. B)

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Jan 2024 08:29 #680409
  • ultraulla
  • ultraullas Avatar
  • Beiträge: 49
  • Dank erhalten: 19
  • ultraulla am 15 Jan 2024 08:07
  • ultraullas Avatar
:blink: :woohoo: oha...dank dir :whistle:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Jan 2024 08:54 #680411
  • kalachee
  • kalachees Avatar
  • Beiträge: 1044
  • Dank erhalten: 2010
  • kalachee am 15 Jan 2024 08:54
  • kalachees Avatar
Hallo Ulla

ultraulla schrieb:
Im Forum habe ich jetzt gelesen, dass vor allem in Botswana die Campsite Unterkünfte (Wir sind mit Dachzelt unterwegs) in Chobe, Moremi, Savuti rar gesäät und vor allem bereits ausgebucht sind.

Ersteres ist richtig, es ist grundsätzlich einfach die Kombination aus wenig verfügbaren Stellplätzen und sehr hoher Nachfrage, die das Angebot verknappen und daher die populären Campsites auf dieser klassischen Route je nach Saison schnell nicht mehr verfügbar sind. Ein wenig stolpere ich über die Aussage «vor allem bereits ausgebucht sind»; hast du das schon geprüft / angefragt oder verlässt du dich hier einfach auf Aussagen im Forum? Und was heisst Sommer 2024 - europäischer Sommer oder der aktuell jetzt stattfindende Sommer der südlichen Hemisphäre? ;)

Juli - September/Oktober ist ja wohl die Hochsaison in Namibia und Botswana, es ist also sehr gut möglich, dass die betreffenden Campsites bereits längst ausgebucht sind. Aber frag doch erstmal überhaupt bei einer Agentur an, vielleicht geht ja noch was.

ultraulla schrieb:
Ich habe jetzt eine Tour über Chobe, Savuti, Kwai, Moremi, Maun,Ghanzi, Gobabis und dann Windhoek gefunden, die mir von der Anzahl der zu fahrenden Kilometer sinnvoll erscheint.

Ja, das ist der eigentliche Klassiker und je nach verfügbarer Zeit / vorgesehener Dauer der Tour ist das absolut sinnvoll so. Mindestens drei, lieber vier Wochen sollte man sich dafür Zeit nehmen.

ultraulla schrieb:
Was meint ihr...macht es überhaupt Sinn jetzt noch zu planen für Sommer 2024 oder findet man eher keine Campsites mehr... in Namibia besteht ja soweit ich das verstanden habe eine wesentlich größere Auswahl an Campsites als in Botswana.

Siehe oben. Könnte durchaus schwierig werden, man sagt, dass man normalerweise für die Hochsaison in Botswana die Campsites innerhalb der Nationalparks ein Jahr im voraus buchen sollte.

ultraulla schrieb:
Ach ja, natürlich bin ich für Hinweise für Campsites an oben genannten Orten sehr dankbar.

Chobe
Zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in Kasane, diverse Campsites vorhanden und dann von dort Tagesausflüge in den Chobe NP der Riverfront entlang und natürlich und unbedingt mindestens eine Bootstour. Option für Tagesausflug zu den VIctoria Falls.

Von Kasane der Riverfront entlang auf die Ihaha Campsite.

Von Ihaha nach Chobe Savuti. Dort hat es nur eine Campsite.

Von Savuti nach Khwai / Moremi:

In der Khwai Area gibt es diverse Campsites (Magotho, Mbudi, Hippo Pool, etc.), auf denen sich ein mehrtätiger Aufenthalt lohnt und auch etwas als Alternative dienen kann, wenn im Moremi nichts mehr zu bekommen ist (wobei insbesondere Magotho auch sehr bekannt und beliebt ist).

Von Khwai in den Moremi:

Im Moremi hat es vier Campsites: North Gate, Xakanaxa, 3rd Bridge und South Gate, wobei Xakanaxa und 3rd Bridge ein absolutes Muss sind.

Vom Moremi nach Maun oder bis Ghanzi durchfahren:
Dort hat es mehrere Optionen, auch günstigere feste Unterkünfte, was nach Tagen im Busch und nur für Zwischenübernachtungen auch mal okay ist.

Von Maun oder Ghanzi zur Grenze bei Buitepos:
Kalahari Bush Breaks (Camping oder Lodge): klare Empfehlung.

Liebe Grüsse
Sam, der in etwas mehr als einer Woche in den namibisch-botswanischen Hochsommer reist :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: fotomatte, Logi
15 Jan 2024 10:46 #680422
  • ultraulla
  • ultraullas Avatar
  • Beiträge: 49
  • Dank erhalten: 19
  • ultraulla am 15 Jan 2024 08:07
  • ultraullas Avatar
Lieber kalachee,
ganz herzlichen Dank für deine ausfühliche Antwort, die mir sehr weiterhilft. Wir würden im Juli/August fahren...und ja, bisher hab ich mich auf Forumsbeiträge verlassen bezüglich der Buchungen in Botswana. Jetzt muss ich entscheiden, ob ich die Campsites trotzdem anfrage oder lieber ein Jahr warte mit der Reise. Toll, dass ich jetzt auch schon einen Überblick über die Campsites habe...vielen lieben Dank....und eine tolle Reise wünsche ich mit ein wenig Neid im Hinterkopf ;)
Ulla
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kalachee