THEMA: KTP Südafrika Jan/Feb 2024 mit VW T5 4motion?
16 Nov 2023 22:21 #677295
  • reiker-van
  • reiker-vans Avatar
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 5
  • reiker-van am 16 Nov 2023 22:21
  • reiker-vans Avatar
Moin. Wir (Kerstin, 50 und Reimund, 51) fliegen am 21. Januar 2024 zum dritten Mal nach Namibia und wollen diesmal den Süden erkunden und ggf auch über Mata Mata für ein paar Tage in den Kgalagadi Transfrontier Park. Unser Fahrzeug dort unten ist ein VW T5 (Kombi) 4motion. Da die Hinterachse beim 4motion dauerhaft mit angetrieben wird und lediglich die Kraft elektronisch je nach Bedarf zwischen Vorder- und Hinterachse geregelt wird, handelt es sich (eigentlich) um Permanentallrad. Hinterachssperre hat er auch nur die Bodenfreiheit hält sich mit etwas über 20cm in Grenzen.

Nun eine Frage an die KTP-Spezialisten: meint ihr, dass die 4x4 Trails auch mit dem T5 befahrbar sind, um zu den Wilderness Camps zu kommen? Die Youtube Videos, die ich mir bisher angeschaut habe, haben mich nicht unbedingt abgeschreckt.

Hat hier zufällig jemand ähnliche Pläne, Ende Januar in den KTP zu fahren? Für die 4x4 Trails benötigt man ja mindestens 2 Fahrzeuge. Vielleicht hat ja jemand Lust, sich uns für den KTP oder auch teilweise weitere Reiseroute durch den Süden Namibias anzuschließen.

VG Reimund



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2023 09:39 #677310
  • kalachee
  • kalachees Avatar
  • Beiträge: 1044
  • Dank erhalten: 2010
  • kalachee am 17 Nov 2023 09:39
  • kalachees Avatar
Hallo Reimund

Die Fahrbarkeit der 4x4-Trails mit eurem Bully vermag ich zu wenig gut einzuschätzen, dafür bin ich ein zu unerfahrener Autofahrer und die Pisten zu den Wilderness-Camps kenne ich nicht, da ich noch in keinem davon war bisher. Allerdings würde ich mich schon etwas zieren, zum Beispiel den Leeuwdril 4x4-Trail oder in die Mabuasehube-Region zu fahren damit. Alles andere im KTP sollte eigentlich kein Problem sein. Aber wie gesagt, ich vermag es einfach zu wenig einzuschätzen und sage nicht, dass es nicht möglich wäre.

Wir #safaribrothers sind auch Ende Januar im KTP vom 26.01. - 03.02.2024:
2 Ü Mata Mata
1 Ü Twee Rivieren
3 Ü Nossob
2 Ü Mpayathutlwa Pan

Vielleicht trifft man sich ja irgendwo an einem Wasserloch! :)

Liebe Grüsse
Sam
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2023 09:48 #677311
  • fidel
  • fidels Avatar
  • Beiträge: 584
  • Dank erhalten: 1109
  • fidel am 17 Nov 2023 09:48
  • fidels Avatar
Also mit den normalen Strecken im KTP hätte ich überhaupt keine Bedenken. Die Strecke nach Gharagab o. Bitterpan würde ich wegen der zu querenden Dünen ehrlich gesagt nicht wagen. Da dürfte z.T. auch die Bodenfreiheit ein Problem sein (Aufsitzen in der Mitte) und die Kraft beim Dünen hinauffahren. Die "richtigen" 4x4 Trails kenne ich nicht, nur die Route in die Mabua Section. Die würde ich definitiv auch ausschließen.

In der Mabua selbst bzw. die Anreise dahin könnte klappen, so viele sehr sandige Stellen gibt es in der Mabua nicht und die Zufahrt ist zwar sandig, aber ich denke das man da mit hinreichend Sanderfahrung auch mit dem Bus durchkommen dürfte.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kalachee
17 Nov 2023 19:57 #677341
  • Eulenspiegel
  • Eulenspiegels Avatar
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 126
  • Eulenspiegel am 17 Nov 2023 19:57
  • Eulenspiegels Avatar
Hallo Raimund,
mit einem T5 in den KTP im Januar ist m.E. auf den 2 Hauptpisten ohne Einschränkungen möglich. Bedeutet, das Aobtal von Mata Mata bis Two Rivers und das Nossobtal von Two Rivers bis Unions End sollten ohne Probleme befahrbar sein.
Einzig wenig wahrscheinliche ausgiebige Regenfälle könnten das einschränken.
Zu den Zufahrten zu den diversen Wilderness Camps auf SA Seite kann ich Dir keine Auskunft geben, da war ich noch nicht.
Wo von ich mit diesem Fahrzeug dringend abrate, ist die Fahrt in die Kaa Region vom Nossobtal aus und in die Mabu Region von Nossob aus. Wir sind es dieses Jahr mit Hilux "Legend" gefahren, schon bei dessen höhergelegtem Fahrwerk gab es die eine oder andere Bodenberührung auf Grund der ausgefahrenen Spur. Für uns kein Problem, da "untenrum" voll verplankt. Ebenso die Wilderness Trails auf der BW-Seite des Parks. Mit dem Fahrzeug keine Chance.
Ich kann mich an unseren Aufenthalt im Jan/2018 erinnern, da hat es ein T5 nicht bis zu seiner CS 2 in Polentswa geschafft. Und das sind von der gut fahrbaren Pfanne nur 500 m Sand. Die Nachbarn haben ihn dann hochgezogen. Runter ist er am nächsten Morgen gekommen.
Kommst Ihr von Aussen in die Mabu Region, ist dort das Fahren mit dem T5 wieder machbar, ebenso in der Kaa Region. Nur die Transferstrecken innerhalb des Parks sehe ich als problematisch an.
Viel Spaß beim Planen und gute Reise wünscht Till
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tacitus
17 Nov 2023 21:38 #677344
  • tacitus
  • tacituss Avatar
  • Beiträge: 553
  • Dank erhalten: 825
  • tacitus am 17 Nov 2023 21:38
  • tacituss Avatar
@reiker-van und „4x4 Trails“
Aus einigen Formulierungen ist zu vermuten, dass das was, in RSA und BW, so oder so ähnlich heißt, noch nicht ganz durchschaut wird. Da einige sowieso gebucht werden müssen, werden sie dir wohl sagen, ob dein Auto akzeptiert wird. Dann musst du es nur nach "schaffen". Bei Sanparks ist sowieso alles so verständlich dargestellt, dass keine Fragen offen bleiben. Das erspart allen den Aufwand für Antworten auf Verdacht betr. sogenannte „4x4-Trails“, von denen es beiderseits des Nossob diverse gibt



@Eulenspiegel und die Zufahrt nach Kaa
Ist das schon so schlecht ? Es ist nämlich noch nicht so lange her, dass man dort nach Verlassen des entsetzlich rumpeligen Nossobtals aufgeatmet hat und über lange Passagen gemütlich im 4. Gang sanft d‘rübergesegelt ist. Der Massentourismus und nicht angepasstes Fahrverhalten haben offensichtlich ihren Preis.
Letzte Änderung: 17 Nov 2023 21:46 von tacitus.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2023 22:08 #677346
  • reiker-van
  • reiker-vans Avatar
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 5
  • reiker-van am 16 Nov 2023 22:21
  • reiker-vans Avatar
@tacitus: danke für die Info mit Sanparks, da steht ganz klar, dass den Nossob 4x4 Trail nur 4x4 mit großer Bodenfreiheit sowie Untersetzung befahren dürfen. Bisher habe ich immer nur Empfehlungen für die 4x4 trails gesehen und so scheint es ja auch dort für die anderen Trails empfohlen zu sein.
Danke an alle anderen für ihre Einschätzungen, welche Bereiche wir ihrer Meinung nach befahren können.
Letzte Änderung: 17 Nov 2023 22:19 von reiker-van.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.