• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Palmwag - Swakopmund mit 1 Zwischenübernachtung
27 Jan 2023 18:06 #660453
  • pero65
  • pero65s Avatar
  • Beiträge: 160
  • Dank erhalten: 251
  • pero65 am 27 Jan 2023 18:06
  • pero65s Avatar
Hallo zusammen,

im September werden wir eine 3wöchige Tour WDH-Caprivi-Etosha-Palmwag-Swakopmund-Sesriem-WDH mit einem Mix aus Lodges und Camping machen. Zum größten Teil der Tour habe ich schon ausreichend Ideen bzw. die Planung steht schon.

Ich würde mich aber freuen, wenn es noch ein paar gute Ideen / Vorschläge für die Strecke Palmwag - Swakopmund gibt. Da es doch etwas weit für eine Tagesstrecke ist, möchten wir eigentlich eine Zwischenübernachtung (Camping) einlegen. Die Campsite sollte aber so gelegen sein, dass auf der Fahrt nach Swakopmund ein Abstecher über CapeCross möglich ist.

Ich hatte an die Elephant Rock Community Campsite gedacht ...

Oder evtl. Campsite am Meer .... aber ist es da nicht eher ungemütlich windig???

Würde mich über Anregungen / Vorschläge aus dem Forum freuen B)

Viele Grüße
Peter
Letzte Änderung: 27 Jan 2023 18:07 von pero65.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sunerf
27 Jan 2023 18:42 #660455
  • Markandi
  • Markandis Avatar
  • Beiträge: 140
  • Dank erhalten: 777
  • Markandi am 27 Jan 2023 18:42
  • Markandis Avatar
Hallo Peter,

die Elephant Rock Community Campsite liegt recht gut auf dem Weg. Sie ist zwar relativ einfach, aber ich finde die Lage an den Felsen und den Blick von dort auf den Brandberg wunderbar. Brandberg White Lady Lodge & Camping würde ebenfalls passen - auch ein toller Blick und eine einfache Ausstattung, aber mit der Möglichkeit Pool und Restaurant/Barc der Lodge zu nutzen. Dafür müsst ihr aber ca. 25 Kilometer von eurer Hauptstrecke der C35 abfahren und am nächsten Tag zurück. Nah an eurer Strecke (D2612) liegt das Madisa Camp; ebenfalls landschaftlich sehr schön und mit sehr guter Ausstattung der einzelnen Plätze. Ich könnte tue mich jedes Mal wieder schwer, mich zwischen diesen 3 schönen Optionen zu entscheiden. An der Küste wäre es mir persönlich zu ungemütlich.

Viel Spaß bei der weiteren Planung,
Markandi
Als Volunteer in Uganda – Eine neue Erfahrung für eine „alte“ Afrikasüchtige www.birungi.org/2018...lte-afrikasuechtige/
Namibia 2020 - Nach Hause Dank Rückholprogramm www.namibia-forum.ch...rb=1&template=simple
Als Volunteer im EHRA Wüstenelefanten Projekt www.namibia-forum.ch...rb=1&template=simple
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sunerf
28 Jan 2023 09:31 #660476
  • pero65
  • pero65s Avatar
  • Beiträge: 160
  • Dank erhalten: 251
  • pero65 am 27 Jan 2023 18:06
  • pero65s Avatar
Hallo Markandi,

besten Dank für deine Einschätzung.

Schade das es am Meer zu ungemütlich für Camping ist. Madisa Camp waren wir 2015 und hat uns damals überhaupt nicht gefallen: staubiger Platz mit viel Kuhdung, verdrecktes „Bad“ ... Werde mir Brandberg Lodge anschauen und vielleicht bleibt es dann ja tatsächlich bei der als erstes in den Blick genommenen Elephant Rock Campsite.

Herzliche Grüße
Peter
Letzte Änderung: 28 Jan 2023 09:32 von pero65.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sunerf
28 Jan 2023 11:24 #660491
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 4067
  • Dank erhalten: 4528
  • lilytrotter am 28 Jan 2023 11:24
  • lilytrotters Avatar
Die Brandberg Elephant Campsite ist zwar nett, aber der Weg ist wesentlich weiter als direkt bis Swakop, - und auf Wellblech. Du fragtest doch, weil dir die Strecke bis Swakop zu lang ist – da hättest du keinen zeitlichen Vorteil, im Gegenteil.
Wir haben für solche Fälle Bucks Campsite & Lodge in Henties Bay auf dem Zettel (haben es allerdings noch nie selbst genutzt). Aber auch in Swakop u. Lüderitz bevorzugen wir immer die Campsites am Strand, wenn das Wetter es irgendwie zulässt (also kein Sturm). Das ist zwar nicht gemütlich, aber wir mögen den Kontrast aus der heißen trockenen Wüste zu kommen und sich dort eine frische feuchte Brise um die Nase wehen zu lassen. :) Du bist im September unterwegs, da ist es an der Küste nicht mehr so kalt. Wir gehen dann jeweils essen, an der Küste natürlich Fisch, was man in Henties Bay auch gut machen kann.
Gruß lilytrotter


Always look on the bright side of life... :-)
Walvisbay boomt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sunerf
28 Jan 2023 16:29 #660501
  • pero65
  • pero65s Avatar
  • Beiträge: 160
  • Dank erhalten: 251
  • pero65 am 27 Jan 2023 18:06
  • pero65s Avatar
Hallo lilytrotter,

vielleicht kann man es ja tatsächlich mal ausprobieren mit dem campen am Meer B) - In Swakopmund haben wir ohnehin für 3 Nächte eine feste Unterkunft (Meikes GH).

Bucks Camping in Henties scheint es nicht mehr zu geben. Bei facebook stand irgendwas von Verkauf .... und Anchor camping in Henties scheint nicht dasselbe (unter neuem Namen) zu sein.

By the way .. hast Du eine Empfehlung für einen Campingplatz in Swakopmund bzw. Walfish Bay?

Unter "direkt bis Swakopmund" verstehst Du die Strecke entlang der Küste über C39/34 !? - Ist diese Strecke gut zu befahren / ohne Wellblech?

Herzliche Grüße
Peter
Letzte Änderung: 28 Jan 2023 16:30 von pero65.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sunerf
28 Jan 2023 19:31 #660508
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 4067
  • Dank erhalten: 4528
  • lilytrotter am 28 Jan 2023 11:24
  • lilytrotters Avatar
Der direkte Weg von Herties Bay nach Swakop ist mittlerweile „Autobahn“!!
Du wirst dich wundern.

Wenn es nun in Henties Bay das Anchors wäre, dann würden wir das auch für eine Nacht nehmen, sieht nicht schlecht aus, Mauern gegen starken Wind und für die Sicherheit, klare Linie. Praktisch. Muss ja nich immer alles hübsch sein.
In der Nacht sind alle Katzen grau…

Wir handeln sehr unterschiedlich, je nachdem welcher Intention wir grad folgen.
In Swakop waren wir das letzte Mal 4 Nächte im Chalet auf dem Gelände der Alten Brücke, es war alles O.K. Gutes Frühstück. Die haben auch Campsites mit priv.Ablution. Da waren wir zuvor nie, weil uns eigentlich die Atmosphäre unten am Meer, auf der Tiger Reef Campsite immer besser gefallen hat. Aber das ist ja bekanntlich alles Geschmackssache. Und alles zu seiner Zeit. Nächstes Mal gehen wir wieder auf die Campsite des Tiger Reef.
In Walvis Bay am südl. Ortsrand gibt es die Lagoon Chalets & Caravanpark/Camping , das ist auch nicht unbedingt „schön“, aber praktisch. Man kann sein Auto dort stehen lassen und zu Fuß zum Hafen gehen, auf der Promenade, Auge in Auge mit den Flamingos… - für die kleinen Boatcruises holen die einen aber auch an der Rezeption ab.
Alle Tipps musst du bitte überprüfen, wie ich sehe ändert sich ja mitunter doch recht schnell die Situation (insbesondere wohl auch durch die Corona-Flaute bedingt…(?))
Gruß lilytrotter


Always look on the bright side of life... :-)
Walvisbay boomt
Letzte Änderung: 28 Jan 2023 19:50 von lilytrotter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2