THEMA: Routenplanung insb. Klein-Aus / Namibrand
16 Feb 2022 23:28 #637556
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1642
  • Dank erhalten: 1568
  • Gabi-Muc am 16 Feb 2022 23:28
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo,

Zum Rest deiner Tour. Ich würde von den 3 Nächten Bagatelle eine kürzen und dafür im Roadhouse 2 Nächte bleiben.

LG Gabi
03.2022 Swakop, Etosha und Damaraland // 08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: namibia_greenhorn
19 Feb 2022 14:42 #637740
  • namibia_greenhorn
  • namibia_greenhorns Avatar
  • Beiträge: 6
  • namibia_greenhorn am 19 Feb 2022 14:42
  • namibia_greenhorns Avatar
Liebe Gabi,
hast Du was bestimmtes im Hinterkopf beim Roadhouse? Empfehlungen für den Tag? Ich dachte bisher an die klassischen Viewpoints des Canyons und da sie eh südlich vom Roadhouse liegen, dass man diese dann auf dem "Fahrtag" einbaut. Denn ich hatte auch gelesen, dass man, wenn man quasi nicht direkt vorm Canyon steht, auch nicht allzu viel sieht.
Danke und Gruß
Diana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Feb 2022 15:11 #637744
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 12424
  • Dank erhalten: 8884
  • Logi am 19 Feb 2022 15:11
  • Logis Avatar
Hallo Diana,

ich habe Dir die Strecke vom Canyon Roadhouse über Hobas (Permit kaufen) bis zu den oberen Viewpoints einmal mit Tracks4Africa berechnet (reine Fahrzeiten ohne Aufenthalt) und auch die Zeiten dafür mit ausgedruckt:







LG
Logi
Letzte Änderung: 19 Feb 2022 16:53 von Logi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: namibia_greenhorn
19 Feb 2022 15:16 #637745
  • Burkhard
  • Burkhards Avatar
  • Beiträge: 324
  • Dank erhalten: 291
  • Burkhard am 19 Feb 2022 15:16
  • Burkhards Avatar
ich bin vor langen Jahren von Noordoewer gekommen und zum Canyon Roadhouse zur Übernachtung (über Aussenkehr) gefahren. Da hatte ich noch ausreichend Zeit für ein paar wenige Stunden Besichtigung am Fish River Canyon. So gesehen geht sich das aus zeitlich, morgens zum Canyon und dann weiter zum Oranje fahren.

Mir hat der Aufenthalt am Canyon von 2 oder 3 Stunden oder so absolut gereicht zur Besichtigung und eine Reifenpanne mit Wechsel war auch noch drin.... :laugh: , manchem könnte das aber zu kurz erscheinen, besonders wenn man dort noch wandern will.
Gruß
Burkhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: namibia_greenhorn
19 Feb 2022 15:25 #637749
  • HeiVi
  • HeiVis Avatar
  • Beiträge: 527
  • Dank erhalten: 275
  • HeiVi am 19 Feb 2022 15:25
  • HeiVis Avatar
Servus,
Also es kann im August so kalt werden, muss aber nicht. Und die Kälte ist nur kurz vor Sonnenaufgang so heftig.
Namib Rand Family hideout: auf keinen Fall ins Haus, sondern auf die Campsites, wobei die mit Abstand schönste die Jupiter ist, pfeif auf die 100 Dollar, die die Site mehr kostet.
Sossusvlei würde ich empfehlen, auf die Oshana-Campsite von Sun-Karros zu gehen. Vorteil: Du bist bereits im Park und kannst in aller Frühe losfahren, um zum Sonnenaufgang im Vlei zu sein. Die Campsites haben alle private Ablutions und kosten nicht mehr als die vom NWR. Die dazugehörige Lodge ist die Dead Valley Logde.
Grüße, HeiVi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: namibia_greenhorn
19 Feb 2022 16:26 #637761
  • namibia_greenhorn
  • namibia_greenhorns Avatar
  • Beiträge: 6
  • namibia_greenhorn am 19 Feb 2022 14:42
  • namibia_greenhorns Avatar
Wow, mega, danke, die App werde ich mir wohl auch noch zulegen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.