THEMA: 23 Tage Namibia Süd und Nord August 2021
10 Okt 2020 13:01 #596361
  • GabyB
  • GabyBs Avatar
  • Beiträge: 108
  • Dank erhalten: 118
  • GabyB am 10 Okt 2020 13:01
  • GabyBs Avatar
Hallo zusammen,

nach unserem vielen Hin und Her mit Umbuchungen von diesem Jahr und der Pleite von Wild Dog Safaris, sowie schon wieder einer falschen Entscheidung was unseren Reiseveranstalter betrifft, haben wir – dank dem Forum – nun, wie wir denken eine schöne Route innerhalb Namibias zusammengestellt und nun letztendlich alles alleine organisiert – vielleicht etwas mutig, wenn man erst 1 x in Namibia war und da auch noch geführt unterwegs. Es hat mir viel Spaß gemacht, nachdem wir nun im August nicht fliegen konnten, mich zumindest virtuell durchs Land zu bewegen und gefühlt den Iwanowski Reiseführer „auswendig zu lernen“ ;-). Allerdings habe ich mich nun wirklich 3 Monate lang in jeder freien Minute mit der Planung beschäftigt.

Wir (61 und 52) haben dieses Mal unseren Sohn (21) mit dabei und wollen ihm die schönsten Flecken Namibias zeigen und ergänzend zu 2017 noch in den Erongo und an den Waterberg. Alles haben wir nun trotz 3 1/2 Wochen nicht einbauen können und müssen nochmals kommen – der Tok Tokkie Trail war für August schon ausgebucht und der muss irgendwann unbedingt auch noch sein :-).

Gerne möchte ich euch nun unsere, vielleicht durch die Umbuchungen etwas eigenartige Route vorstellen und würde mich sehr über Feedback freuen, ob etwas Blödes dabei ist bzw. so nicht machbar und wir vielleicht noch Strecken zwischen den Übernachtungen anders fahren sollten:

Flug über Lufthansa gebucht: 10.8.-3.9.2021
Da wir 2 Tage zum „ankommen“ brauchen, lassen wir uns von der Düsternbrook Farm abholen und am nächsten Tag nach Windhoek fahren – nachmittags Stadtrundfahrt mit bwana.
Übernachtung in Windhoek im Chameleon Guest House.

Ab 13.8. Mietwagen von Kalahari Car Hire, Hilux Double Cab mit 2 Dachzelte.

13.-15.8. Bagatelle Campsite – 2 Übernachtungen Camping
(über die B1, nachdem wir das erste Mal in Namibia selbst fahren oder lieber über die C23
und C15?)
15.-16.8. Duwisib Guest Farm – 1 Übernachtung Camping
16.-18.8. Lüderitz: Ocean Life Guest House – 2 Übernachtungen Ferienwohnung
wir haben für den 17.8. die Bogenfels-Tour bei Coastways-Safaris gebucht
18.-19.8. Klein-Aus-Vista Campsite – 1 Übernachtung Camping
Vormittags Kolmanskop, nachmittags eine kleine Wanderung auf Klein-Aus-Vista
19.-20.8. D707 - Namtib Ranch – Campsite – 1 Übernachtung Camping
21.-22.8. Sesriem NWR Campsite – 2 Übernachtungen Camping
22.-23.8. Daan Vajioen-Park bei Windhoek – 1 Übernachtung Camping
(ist es machbar, statt über C26 und über Windhoek vorher über D-Straßen auf die C28 zu
fahren um am Liebig-Haus und an der Kurt von Frocois-Feste vorbeizukommen oder ist das
zu viel für einen Tag?)
23.-25.8. Waterberg Valley Lodge – 2 Übernachtungen in der Zelt-Lodge
25.-27.8. Vreugde Farm Nähe Anderson Gate Etosha – 2 Übernachtungen Unterkunft
Am 26.8. gebuchter Ganztages-Gamedrive im Etosha von der Vreugde-Farm
27.-28.8. Okaukujeo Campsite – 1 Übernachtung Camping
28.-29.8. Madisa Camp – 1 Übernachtung Camping
(wollen über die Vingerklip-Lodge fahren und da Pause machen)
29.-31.8. Swakopmund (über C35 nach Henties Bay und Cap Cross) – 2 Übernachtungen Eazy Sleep
Accomodation - Ferienwohnung
am 30.8. ist die Tommy`s Living Desert Tour gebucht
31.8.-1.9. Spitzkoppe Tented Camp – 1 Übernachtung Camping
1.9.-2.9. Okambishi`s Rest bei Usakos (Fahrt über Ameib Ranch mit Phillipshöhle und Bully`s Party
1 Übernachtung Ferienwohnung
2.9.-3.9. Nachmittags Rückgabe Mietwagen – Chameleon Guest House – 1 Übernachtung
Am 3.9. Transfer zum Flughafen (Flug geht schon früh um 8.20 Uhr)

Insgesamt bin ich auf ca. 3.700 km gekommen. Das klingt für mich erstmal nicht zu viel, da wir 2017 mit Wild Dog Safaris in 2 Wochen 4.000 km unterwegs waren, aber ich weiß jetzt schon, dass ich wohl auch dieses Mal sagen werde „hier wäre ich noch gerne länger geblieben“. Nachdem ich aber nicht weiß, ob sich unser Sohn auch mit dem „Afrika-Virus“ anstecken wird, soll er zumindest einen Überblick erhalten. Oder ist es doch zu ambitioniert, was wir vorhaben?

Wir hoffen nun jeden Tag, dass Namibia baldmöglichst nicht mehr als Risikogebiet gilt, damit endlich wieder Touristen kommen und sich die Reisebranche ein bisschen erholen kann.

Wenn unsere alten Knochen die Dachzelt-Übernachtungen verkraften und wir die Vorzüge des Selbstfahrens entdeckt haben, planen wir für 2022 oder spätestens 2023 dann über den Caprivi zu den Vic.fällen und über Botswana und dem Okawango-Delta zurück – träumen kann man ja schonmal….. :-)

Für meine Familie habe ich mit den Fotos und unseren Erkenntnissen unserer 2017ner Tour eine Reisevorschau geschrieben, damit sie ungefähr wissen auf was sie sich freuen können. „Die „alten Hasen“ hier würden meine Vorschau wahrscheinlich das eine oder andere Mal belächeln und ich eventuell nach der Reise auch, aber vielleicht ist es für „Ersttäter“ eine Anregung? Dann gehört es aber wohl eher unter „Reiseberichte“ oder doch hier unter „Routen“?

Liebe Grüße
Gaby
3 Wochen Namibia Süd und Nord - geführte Campingtour Aug./Sept. 2017, Selbstfahrertour 10 Tage im März 2021 (C28-Swakopmund-Erongo), Selbstfahrertour mit Dachzelt 24 Tage Namibia Süd und Nord zu dritt Aug. 2021 und im Mai 2022 ist der Süden als "Wanderurlaub" mit dem TokTokkie-Trail geplant.
www.namibia-forum.ch...ripp-maerz-2021.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Okt 2020 16:21 #596372
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 10394
  • Dank erhalten: 7722
  • Logi am 10 Okt 2020 16:21
  • Logis Avatar
Hallo Gaby,

da Ihr viele Campingübernachtungen bzw. Selbstversorgerunterkünfte buchen wollt, habt Ihr Euch Gedanken gemacht, wo und wann Ihr einkaufen wollt?

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Okt 2020 16:56 #596373
  • GabyB
  • GabyBs Avatar
  • Beiträge: 108
  • Dank erhalten: 118
  • GabyB am 10 Okt 2020 13:01
  • GabyBs Avatar
Hallo Logi,

ja :) Für die ersten 3 Tage (Bagatelle und Duwisib) wollen wir in der Metzgerei in Klein-Winhoek Grillfleisch etc. vorbestellen, Grundeinkauf im Maerua. Der nächste Einkauf dann in Lüderitz, Grillfleisch gibt es in der Klein-Aus-Vista-Lodge vielleicht Besseres als in Lüderitz? Ab da müssen wir jedenfalls wieder für 4-5 Tage versorgt sein. Im Daan Vijoen könnten wir auch im Restaurant essen, denke aber, dass wir das auch vorher wissen sollten und vorbestellen müssten. Danach kommen wir ja nach Windhoek zurück, brauchen ab da dann erstmal nur die Getränke und Snacks auffüllen, da wir am Waterberg (2 Ü) und auf der Vreugde Farm (2 Ü) Halbpension haben. Im Okaukujeo Camp gibt es was aus der Dose, weil ich mich nicht mit Kochen aufhalten will, sondern mich lieber ans Wasserloch setzen will ;-). Im Madisa Camp habe ich ein Abendessen schon bestellt, da wir - wenn wir über die Vingerklip Lodge fahren wollen - evtl. zeitlich keine Muse mehr zum Grillen ist und auch die Einkaufsmöglichkeiten zwischen Etosha und Madisa Camp wohl eher rar sein werden und in Swakopmund können wir uns dann für die letzten 2 Nächte Spitzkoppe und Usakos eindecken. Habe ich was übersehen?
Meine Familie hat sehr belächelt, dass ich schon einen ungefähren Essensplan habe, aber deine Frage zeigt mir, dass es nicht übertrieben ist, dass ich mir darüber Gedanken gemacht habe :-).

Liebe Grüße
Gaby
3 Wochen Namibia Süd und Nord - geführte Campingtour Aug./Sept. 2017, Selbstfahrertour 10 Tage im März 2021 (C28-Swakopmund-Erongo), Selbstfahrertour mit Dachzelt 24 Tage Namibia Süd und Nord zu dritt Aug. 2021 und im Mai 2022 ist der Süden als "Wanderurlaub" mit dem TokTokkie-Trail geplant.
www.namibia-forum.ch...ripp-maerz-2021.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Okt 2020 10:18 #596388
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 10394
  • Dank erhalten: 7722
  • Logi am 10 Okt 2020 16:21
  • Logis Avatar
Hallo Gaby.
GabyB schrieb:
Der nächste Einkauf dann in Lüderitz, Grillfleisch gibt es in der Klein-Aus-Vista-Lodge vielleicht Besseres als in Lüderitz?

das siehst Du absolut richtig. Lüderitz ist, was den Einkauf betrifft, schwierig. Die Geschäfte schließen früh, das Angebot ist mäßig. Ob Ihr zeitlich mit der gebuchten Tour hinkommt um noch einzukaufen?

Das Grillfleisch in Klein-Aus-Vista ist richtig, richtig gut.
Achtung: Vorbestellen nicht vergessen! Ihr seid nur eine Nacht dort, da müsstet Ihr das Grillpaket vorher (vor der Anreise) bestellen.
GabyB schrieb:
Im Daan Vijoen könnten wir auch im Restaurant essen,

Ich will es mal so formulieren: man wird dort satt, mehr aber auch nicht. :whistle: Erwartet keine kulinarischen Offenbarungen. Noch besser ist es, wenn man sich vorher im Baumarkt mit entsprechendem Gerät ausrüstet, um das Fleisch schneiden zu können. Für die Crème Brûlée den Eispickel nicht vergessen. :woohoo:

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: GabyB
11 Okt 2020 10:27 #596389
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Online
  • Beiträge: 5924
  • Dank erhalten: 2740
  • Hanne am 11 Okt 2020 10:27
  • Hannes Avatar
hallo Gaby,
die Tour ist o.k. was ich nicht verstehe, warum von Sesriem in den Daan V. Park und nicht nach Swakopmund und dann langsam Richtung Norden, das wäre für mich eine Runde Tour, aber erst südlich fahren, dann nördlich, dann wieder südlich, dadurch kommen unnötige 1x Übernachtunge zustande und ist wirklich eine hin- und herfahrerei. Kolmannskuppe hätte ich von Lüderitz aus gemacht, das bietet sich doch direkt an und nicht von Klein Aus Vista unnötige Fahrerei. Du hast viel Zeit und Arbeit in die Tour gesteckt, die aber m.E. noch einen Feinschliff verträgt.
Einen schönen Sonntag wünscht
Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Letzte Änderung: 11 Okt 2020 13:40 von Hanne.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, GabyB
11 Okt 2020 20:05 #596406
  • GabyB
  • GabyBs Avatar
  • Beiträge: 108
  • Dank erhalten: 118
  • GabyB am 10 Okt 2020 13:01
  • GabyBs Avatar
Hallo Hanne,
vielen Dank für deine Einschätzung und deine Zeilen.
Da hast du vollkommen recht mit der "unrunden" Tour. Normalerweise hätte ich natürlich Sesriem-Swakopmund-Spitzkoppe-Damaraland-Etosha-Waterberg geplant. Das Ganze kam durch den Ausfall der diesjähren Tour zustande. Wir hätten 10 Tage mit Wild-Dog-Safaris eine Camping-Tour nach Botswana zu den Vic.fällen und zurück gemacht und hinterher als Selbstfahrer noch ein paar Tage im Norden dranhängen wollen - Waterberg und Erongo, da waren wir 2017 nicht. Wir konnten alles auf 2021 umbuchen. Als dann die Termine feststanden, hat "Wild Dog Safaris" die Schotten dicht gemacht, so dass wir jetzt 10 Tage "füllen" mussten. Nachdem wir 2017 zwar in Namibia waren, aber nicht eigenständig unterwegs, wollten wir nicht als erste Tour nach Botswana, sondern haben dann beschlossen nochmals in den Süden Namibias zu fahren, da wir die Bogenfelstour auch noch für irgendwann im Auge hatten.
Die "Nordtour" konnte nicht mehr umgebucht werden, da die Waterberg Valley Lodge keine andere Termine im August mehr frei hatten und wir da unbedingt hin wollen. Der Fahrtag vom Sesriem zum Daan Vjion ist wahrscheinlich sowieso ein bisschen lang, wenn wir in Solitaire noch Apfelstrudel essen wollen und uns nicht hetzen wollen oder? Ich hatte keine bessere Idee und am übernächsten Tag haben wir dann den Waterberg. Dachte Daan Vjioen ist vielleicht sehenswert und liegt genau dazwischen.

Zu Kolmanskop: Vielleicht habe ich mich da schlecht ausgedrückt, wir wollen am 16.8. von Duwisib über Helmeringhausen und Aus nach Lüderitz, an dem Tag nicht nach Kolmanskop, sondern eher so ankommen, dass wir noch etwas einkaufen können, am nächsten Tag, 17.8. ist dann unsere Bogenfels-Tour und am 18.8. früh dann gleich nach Kolmanskop (da werden wir uns sicher bis Mittag aufhalten), dann noch schauen ob die Wildpferde da sind und am frühen Nachmittag in Klein-Aus-Vista ankommen. Dort wollte ich unbedingt nochmal hin um zu wandern, eigentlich weiß ich jetzt schon, dass es wieder zu wenig Zeit sein wird :-).
Liebe Grüße
Gaby
3 Wochen Namibia Süd und Nord - geführte Campingtour Aug./Sept. 2017, Selbstfahrertour 10 Tage im März 2021 (C28-Swakopmund-Erongo), Selbstfahrertour mit Dachzelt 24 Tage Namibia Süd und Nord zu dritt Aug. 2021 und im Mai 2022 ist der Süden als "Wanderurlaub" mit dem TokTokkie-Trail geplant.
www.namibia-forum.ch...ripp-maerz-2021.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne