THEMA: Eure Meinung zu unserer Route 2022
25 Jun 2020 20:59 #590953
  • Habibi011
  • Habibi011s Avatar
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 179
  • Habibi011 am 25 Jun 2020 20:59
  • Habibi011s Avatar
Einen schönen guten Abend wünsche ich euch.

Vielen lieben Dank für eure Ratschläge und Rückmeldung. Ich werde mir das in den nächsten Tagen noch einmal genauer anschauen und eure Ratschläge mit in meine Planung aufnehmen.

Aber eine Frage hätte ich noch bezüglich meiner geplanten Übernachtungen. Würdet ihr diese auch wählen oder habt ihr für mich andere Vorschläge.

Also mal kurz zu uns selbst. Wir haben 2022 unseren 10 jährigen Hochzeitstag den wir in Namibia feiern wollen. 2022 wäre dann unsere 5 Reise nach Namibia. Mein Mann mag eigentlich keine Übernachtung in Zelten, was die Reiseplanung für mich nicht einfacher machen. Mir dagegen macht es nichts aus, da ich schon als Kind mit meinen Eltern campen war.

Also ihr seht es ist nicht so einfach, drum freue ich mich über jeden Tipp von Euch.

Also nochmals vielen Dank und einen schönen Abend Euch.
LG Doreen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Jun 2020 15:04 #591102
  • Sangwali
  • Sangwalis Avatar
  • Beiträge: 44
  • Dank erhalten: 31
  • Sangwali am 28 Jun 2020 15:04
  • Sangwalis Avatar
Hallo Doreen,
von den von Dir aufgezählten Unterkünften kennen wir (ebenfalls "Lodgehopper") nur die KRL und die Grootberg Lodge, in beiden waren wir 2018. In der KRL eine Nacht, in der Grootberg drei. Die KRL ist sicher schön gelegen und auch gut, für uns war eine Nacht ausreichend als Zwischenstopp von Epupa in den Westteil des Etosha. Für die Grootberg würde ich wie schon Bele nicht nur eine Nacht empfehlen. Zwar sind die Chalets recht klein, aber direkt am Felsabhang gelegen mit einem unbeschreiblichen Blick in das Klip River Valley. Die Sundowner-Fahrt bringt kaum Tiere, aber eine spektakuläre Landschaft auf dem Plateau mit Blick auf die umliegenden Etanga-Berge und in die Abgründe. Von Grootberg aus haben wir damals einen Tagesausflug in die Palmwag Day Visitor´s Area gemacht, auch sehr eindrucksvoll.
Zu Epupa Falls: Wir waren in der Epupa Falls Lodge ganz im Westen. Die - ich glaube es waren fünf - Chalets (siehe Bild), liegen direkt am Wasser und unsere einfache, aber saubere und gemütliche Nummer fünf etwa 30-40 m Luftlinie von der Abbruchkantes des Hauptfalls entfernt, auf den man direkt vom Fenster aus blickt. Der Hammer war der ohrenbetäubende Lärm des hinabstürtzenden Kunene. Wir hatten erst die Sorge dort nicht schlafen zu können, was aber total unbegründet war. Im Nachhinein eine sehr intensive Erfahrung, die wir nicht missen wollen.
Viel Spaß beim Weiterplanen!
Robert

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
30 Jun 2020 13:05 #591205
  • Habibi011
  • Habibi011s Avatar
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 179
  • Habibi011 am 25 Jun 2020 20:59
  • Habibi011s Avatar
Hallo zusammen,

vielen Dank noch mal an alle für die Tips. Natürlich haben wir vergangenes Wochenende noch mal unsere ursprüngliche Route überdacht.

@Sam Du hastet Recht und wir werden noch ein oder Zwei Tage länger im KTP bleiben.
@Robert wir haben auf Deine Empfehlung hin jetzt zwei Übernachtungen an den Epupa Falls und eine in der KRL geplant Auch Dein Vorschlag mit der anderen Lodge ist in "Arbeit" ;)
@Bele Deinen Vorschlag mit der Lodge in Opuwo haben wir auch in unsere Planung aufgenommen und dafür die Uukwaluudhi Safari Lodge gestrichen.
Ebenso werden wir nun zwei Nächte in der Grootberg Lodge bleiben. Ja und wegen der Übernachtung bei den Epupa Falls muss ich noch etwas Überzeugungsarbeit leisten ;)

Logi hat mich darauf Aufmerksam gemacht, dass die Midgard und Onkoshi etwas in die Jahre gekommen sind. Für die Onkoshi habe ich schon Ersatz gefunden. Aber nicht für die Midgard.... hat jemand eine Idee?

Ich hätte aber noch eine andere Frage an Euch. Wie läuft das im KTP? Kaufe ich da auch ein Permit für den gesamten Aufenthalt so wie im Etosha? Wir werden ja über Mata-Mata einreisen und auch wieder ausreisen, wie läuft das so ab?

LG Doreen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jun 2020 14:39 #591207
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 8866
  • Dank erhalten: 6800
  • Logi am 30 Jun 2020 14:39
  • Logis Avatar
Habibi011 schrieb:

Logi hat mich darauf Aufmerksam gemacht, dass die Midgard und Onkoshi etwas in die Jahre gekommen sind. Für die Onkoshi habe ich schon Ersatz gefunden. Aber nicht für die Midgard.... hat jemand eine Idee?

Hallo Doreen,

die Opuwo Country Lodge können wir uneingeschränkt empfehlen. Da hatten wir gar nicht so viel von erwartet und waren wirklich überaus positiv überrascht. Highligh war der Oberkellner, der uns gleich mal in astreinem Ruhrgebietsdeutsch anhaute. Boooah, glaubze, da fliechze umme halbe Welt und dann hat der Ömmes im Steigenberger in Dortmund geschackert.... :woohoo:

Zurück zu Midgard: ich hätte da schon ein bis zwei Ideen. Das käme jetzt aber darauf an, wie so Euer persönliches Verhältnis zu Jagdfarmen ist. Beispielsweise hat der Onkel von Voigtland quasi gleich nebenan seine Farm.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jun 2020 15:22 #591211
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 24892
  • Dank erhalten: 19909
  • travelNAMIBIA am 30 Jun 2020 15:22
  • travelNAMIBIAs Avatar
Bzfl. Midgard: Ich war vor Kurzem nur für 2 STunden da. Hat mir mal wieder mehr als gereicht. Es wird dort aber groß umgebaut, ausgebaut und saniert... Es gibt in der Gegend Alternativen: Naankuse, Leopard Lodge, Onjala, Kivo...

Ich zitiere mich mal aus Tripadvisor vom März d. J.:
"We have been to Midgard in the past as day visitors and overnight guests. What is happening there now is close to being a disaster. N$ 50 entrance fee. For what exactly, as we were told that e. g. the pool may not be used. But we got massive construction noise on a Sunday for that. How relaxing. The still mentioned vintage car museum etc is non-existent anymore (maybe due to construction). As is the staff...non-existent anymore. When we found somebody to order coffee, it took 30 minutes to get them to us. Used cups etc were not taken away, so we had to clean the table ourselves when we arrived. The staff that was available was not interested at all. And please demolish all those buildings not needed: Lapas etc. everywhere, but hardly maintained and dirty. Nope, a no go at this point in time and far from being anywhere close to even 3 stars. Sad, as it used to be a great spot."

Viele Grüße
Christian
Reiseplanungen 2021/22: Deutschland, Mosambik, Südafrika, Sierra Leone
Letzte Änderung: 30 Jun 2020 15:25 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jun 2020 16:50 #591217
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 8866
  • Dank erhalten: 6800
  • Logi am 30 Jun 2020 14:39
  • Logis Avatar
@Christian

Das deckt sich zu 100% mit unseren Eindrücken. Haben wir exakt genau so dort erlebt.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.