THEMA: Frage zu Homeb / Kuiseb River + Route
21 Jan 2014 18:23 #322227
  • robert.vienna
  • robert.viennas Avatar
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 24
  • robert.vienna am 21 Jan 2014 18:23
  • robert.viennas Avatar
Wir würden gerne von der Mirabib Campsite über Gobabeb durch den Kuiseb-Canyon nach Walvis Bay (Ender des Trails beim Nataniel Maxuli Monument) fahren. In der Tracks4Africa Live-Map ist da eine durchgehende Linie eingezeichnet, sieht also fahrtechnisch nicht so dramatisch aus.

Das kann natürlich täuschen. Daher meine Fragen an die Experten:

Ist das landschaftlich schön dort?
Ist das mit einem Toyota Hilux 4x4 ohne größere Probleme machbar?
Wo kämen wir da hin, wenn alle immer nur sagten "Wo kämen wir da hin?", und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Jan 2014 19:49 #322251
  • maxnam
  • maxnams Avatar
  • Namibia - was sonst!
  • Beiträge: 148
  • Dank erhalten: 11
  • maxnam am 21 Jan 2014 19:49
  • maxnams Avatar
Ja, Namibia ist bis auf Ausnahmen landschaftlich ueberall schoen.
Kannst Du mit dem Ding umgehen? Weisst Du was Allrad, Differentialsperre,....ist?
Bist Du fuer Notfaelle geruestet (SAT-Phone, da kein Cellnet, ausreichend Wasser, Orientierung auch ohne GPS,.....)

Das ist kein europaeischer Feldweg und Google&Co ersetzen kein Fahrkoennen!

Gruessle
Max
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2014 21:18 #322776
  • alimann
  • alimanns Avatar
  • Beiträge: 5
  • alimann am 23 Jan 2014 21:18
  • alimanns Avatar
Hallo,
habe die gleiche Frage zum Pad von Mirabib nach Walvisbay und beantworte alle Deine Gegenfragen zu meinen Erfahrungen mit ja, da schon 4x in Botswana (Chobe, Savuti, Linyanti) und Namibia (Koakoveld, Marienflusstal). Kannst Du die Beschaffenheit der Kuiseb-Strecke (D 2186) aus Deiner Sicht n och konkretisieren? Wäre prima.
Gruß
Ali
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2014 21:52 #322778
  • robert.vienna
  • robert.viennas Avatar
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 24
  • robert.vienna am 21 Jan 2014 18:23
  • robert.viennas Avatar
maxnam schrieb:
Bist Du fuer Notfaelle geruestet (SAT-Phone,...)

Du empfiehlst die Befahrung eines offiziellen registrierten Pads (D 2186) nur mit Sat-Phone? Ist das Deine Empfehlung für alle D-Straßen in Namibia oder nur für diese eine speziell?
Wo kämen wir da hin, wenn alle immer nur sagten "Wo kämen wir da hin?", und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?
Letzte Änderung: 23 Jan 2014 22:01 von robert.vienna.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jan 2014 08:29 #322804
  • Jens_Dietzel
  • Jens_Dietzels Avatar
  • Beiträge: 1452
  • Dank erhalten: 251
  • Jens_Dietzel am 24 Jan 2014 08:29
  • Jens_Dietzels Avatar
Hallo Robert,

leider sagt der Buchstabe nicht viel ueber den Strassenzustand aus. C-Strecken sind meist breiter als D-Strecken und B ist (wenn ich mich nicht irre) immer geteert.
Wenn ich nur die C26 uebr den Kupferberg-Pass denke (fahre ich 2x am Tag), da sind ein paar Stellen drin, die ich selbst mit grossem 4x4 im Schritttempo fahre. Dafuer gibt es einige D-Strecken, die kannst Du mit einem City-Golf entlangbrezeln.

Aber fuer die von Dir genannte Strecke brauchst Du eigentlich kein SAT-Phone, auch wenn es dort wahrscheinlich nicht ueberall ein Handynetz gibt.
Aber genuegend Wasser solltest Du fuer einen Pannenfall dabei haben.

LG Jens
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: robert.vienna
12 Aug 2014 18:20 #349478
  • Alex380
  • Alex380s Avatar
  • Beiträge: 123
  • Dank erhalten: 45
  • Alex380 am 12 Aug 2014 18:20
  • Alex380s Avatar
Leider etwas spät, aber zu Ende führen möchte ich meine Ausgangsfrage doch noch.

@robert.vienna: Ich denke du meinst die D1983? Sind wir auch gefahren. Etwas holprig, aber ansonsten kein Problem. Ist ne geschobene Pad.

Von Homeb aus in den Kuiseb zu fahren, oder ihn auch nur nach Süden zu durchqueren ist leider verboten. Da stand ein großes Schild an der Einfahrt ins Flussbett.
Trotzdem wollte ich zu diesem Viewpoint. Haben dann eine Einfahrt 15km weiter nordöstlich von Homeb probiert. Und zwar diese "-23.560636,15.277814" (einfach mal in Google Maps kopieren, evtl. im Sat. Modus). Dort war auch kein Schild. Leider stand irgendwann Wasser und mit einem Auto wollte ich dort nicht durch. Aber auf Google Maps / Earth kann man schön sehen das diese Piste zum View Point führt.

Naja, nächstes Mal! ;)

Schöne Grüße

Alex
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.