THEMA: Weltweite telefonische Erreichbarkeit
02 Feb 2020 14:22 #579137
  • Kaeptn Haddock
  • Kaeptn Haddocks Avatar
  • Online
  • Beiträge: 117
  • Dank erhalten: 185
  • Kaeptn Haddock am 02 Feb 2020 14:22
  • Kaeptn Haddocks Avatar
Hallo
Der Vorteil für mich liegt zunächst mal ganz banal hier in Deutschland, mein heimischer Telefonanbieter erlaubt kein Call by Call, Namibia abgehend kostet mich 1,59 €/min. Mit Satelite kann ich in eine Reihe von Ländern innerhalb der 100 Freiminuten abgehende klassische Telefongespräche führen ohne das mein Gegenüber selber eine App nutzen muss. Zusätzlich braucht der dann auch im Ausland eben keine ausreichend schnelle Datenleitung, dem reicht dort ein normales, langsames Telefon.

Als wir selber im Ausland waren hatte ich, wie die meisten hier vermutlich auch, eine lokale SIM im Handy, und wäre über diese Nummer direkt erreichbar gewesen. Die Weiterleitung meiner eigenen deutschen Mobilnummer auf die Satelite-Nummer dient meiner eigenen Knauserigkeit, natürlich nur wenn es eben funktioniert. Das hat Avioniker ja gut beschrieben, wird eben nicht überall so sein.

Ich sehe dies auch nicht als alleinig funktionierende Lösung an, aber sie bringt eine zusätzliche Option der Erreichbarkeit und kann, zumindest aus Deutschland heraus Kosten sparen.

Viele Grüße, Burkhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Feb 2020 14:41 #579140
  • Oshivambo
  • Oshivambos Avatar
  • Ou li tutu nawa?
  • Beiträge: 1158
  • Dank erhalten: 349
  • Oshivambo am 02 Feb 2020 14:41
  • Oshivambos Avatar
Avioniker schrieb:
Daraus speist sich aber wohl auch der Nachteil, dass man damit aktuell in Botswana, Südafrika, Simbabwe, Sambia, Tansania, Kenia, Uganda, ... nicht anrufen

Hallo,

Ich weiss nicht, ob du das gemeint hast, aber man kann mit Satellite.me momentan *noch* nicht in diese Länder telefonieren aber wohl, wenn man sich dort befindet, angerufen werden.
Aber sonst gebe ich dir recht, das gute alte Sipgate Basic (wie auch andere VoIP Anbieter) funktioniert absolut weltweit. Und bei 100-150 kBit/s habe ich auch schon mit 2G (EDGE) gute Telefonate geführt. Ok, man muss dann alle anderen Daten down- und uploads unterbinden, was bei einem vollgepfropften „Smart“phone nicht ganz so einfach ist, aber es geht.

Sonnige Grüsse!
Oshivambo
Enda nawa
Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Feb 2020 17:31 #579173
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25576
  • Dank erhalten: 20874
  • travelNAMIBIA am 02 Feb 2020 17:31
  • travelNAMIBIAs Avatar
OFF TOPIC
Hi Burkhard,
mein heimischer Telefonanbieter erlaubt kein Call by Call, Namibia abgehend kostet mich 1,59 €/min.
bei allen deutschen Anbietern die nicht Telekom sind heißt es Call-Through. Bietet aber im Prinzip das Gleiche. Nach Namibia von Festnetz auf Festnetz zahlst Du damit um die 9 Euro-Cent/Minute. Das ist hier alles ganz hübsch erklärt: www.teltarif.de/call.../71536.html?page=all

Viele Grüße
Christian
Vom 20. Juni bis 30. Juni 2021 nicht im Forum aktiv!

Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis Ende Juni 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars, (3) bei Einreise aus/über ein Risikoland (noch nicht festgelegt!) ein weiterer PCR-Test an Tag 7, (4) ein Nachweis, dass die KK auch die Behandlung von COVID19 übernimmt kann verlangt werden. – KEINE Quarantäne, KEINEN Reiseplan, KEINE Anmeldung bei Auslandsvertretung!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, mika1606, Kaeptn Haddock
02 Feb 2020 17:41 #579176
  • Kaeptn Haddock
  • Kaeptn Haddocks Avatar
  • Online
  • Beiträge: 117
  • Dank erhalten: 185
  • Kaeptn Haddock am 02 Feb 2020 14:22
  • Kaeptn Haddocks Avatar
Hallo Christian

Wieder was gelernt, bin erst seit kurzem von der Telekom weg.

Vielen Dank

Burkhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Feb 2020 17:44 #579177
  • Avioniker
  • Avionikers Avatar
  • Beiträge: 68
  • Dank erhalten: 137
  • Avioniker am 02 Feb 2020 17:44
  • Avionikers Avatar
Genau, SIPgate gibt es ja schon 15 Jahre und SIP ging schon vor 10 Jahren mit 2G. Die ca. 150 KBits/s Datendurchsatz muss man aber eben erst mal konstant haben. Vielleicht hatte ich öfters Pech, aber ich hatte schon so einige Gegenden in Afrika mit 3G/4G-Abdeckung, wo die Datenrate bei Verbindungen nach Europa dann aber gen null ging.

Viele haben bestimmt zuhause eine Fritzbox mit Telefon-Funktionalität als Router. Die brauchen dann gar keine zusätzlichen SIP-Konten und keine zusätzlichen Rufnummern oder irgendwas um in beliebigen Ländern zum Nulltarf unter der heimischen Nummer erreichbar zu sein und zum Nulltarif nach Deutschland zu telefonieren. Einfach einmalig auf dem Smartphone eine VPN-Verbindung zum Router einrichten (Android-Telefone können das Haus aus) und die Fritz.fon-App installieren. Die Fritz.fon-App kann sich via VPN-Verbindung dann von überall mit dem Router verbinden. Wahlweise kann dann das Smartphone klingeln, wenn jemand zu Hause auf dem Festnetz anruft (während man in Namibia gerade den Löwen-Kill beobachtet :silly: ). In jedem Fall kann man dann von jedem Ort der Welt mit der heimischen Festnetznummer Telefonate führen. Einzige Bedingung wie bei SIP, Whatsapp-Telefonie, Skype usw. auch: Eine Datenverbindung mit ca. 150 KBit/s.

Liebe Grüße
Letzte Änderung: 02 Feb 2020 17:45 von Avioniker.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hippie, fiedlix
02 Feb 2020 20:52 #579193
  • Ungarnfreund
  • Ungarnfreunds Avatar
  • Beiträge: 53
  • Dank erhalten: 21
  • Ungarnfreund am 02 Feb 2020 20:52
  • Ungarnfreunds Avatar
Hi,

kennt ihr so eine App die man hier auf dem Handy laufen lassen kann wo man eine namibianische Nummer hat?

Meine Frau ist Namibianerin und könnte so ihre Oma günstig anrufen.

Gruß

Michael
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.