• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: SAA - Finanzsituation spitzt sich zu
23 Jan 2015 12:46 #370421
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26399
  • Dank erhalten: 22389
  • travelNAMIBIA am 23 Jan 2015 12:46
  • travelNAMIBIAs Avatar
Moin zusammen,

wie den Medien heute zu entnehmen ist, musste die Regierung Südafrikas SAA eine weitere Bürgschaft über 6,5 Milliarden Rand für Kredite geben. Damit steigt die Summe der Bürgschaften für die Fluggesellschaft auf insgesamt 14,5 Milliarden Rand. Die Regierung hat deutlich gesagt, dass es die letzte Finanzhilfe für SAA ist...

Es bleibt also abzuwarten, was im Fall der Fälle wirklich passiert und wie (ob?) es mit SAA weitergeht.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. November 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage vom Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird nicht immer verlangt), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Letzte Änderung: 23 Jan 2015 12:47 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: namib
23 Jan 2015 14:31 #370436
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 23 Jan 2015 14:31
  • Guido.s Avatar
Hallo,

wie auch bei Air Namibia war es auch bei SAA vorher schon x-mal die angeblich allerletzte Staatshilfe. Politisches Geschwätz, um den Wähler zu beruhigen. Der Unterschied zu Air Namibia ist, dass der Staat da schon Milliarden an Steuergeld unwiederbringlich versenkt hat. Bei SAA sind es bisher nur Bürgschaften, die den Staat praktisch nichts kosten - es sei denn sie werden mal fällig.

Der namibische Steuerzahler darf in Air Namibia reinbuttern, weil Air Namibia angeblich so wichtig für die Entwicklung des Tourismus in Namibia ist. Aktuell vertickt Air Namibia wieder Johannesburg und Kapstadt ab Frankfurt für 585 EUR. Flüge nur bis Windhoek ohne Anschlussflug an exakt den gleichen Terminen sind deutlich teurer. Grandiose Strategie zur Förderung des Tourismus in Namibia und sinnvoll angelegtes Steuergeld.

Beste Grüße

Guido
Letzte Änderung: 23 Jan 2015 14:33 von Guido..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2015 15:02 #370448
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26399
  • Dank erhalten: 22389
  • travelNAMIBIA am 23 Jan 2015 12:46
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Guido,

einmal tieeef durchatmen. Es geht hier um SAA, nicht um AN (andere Länder, andere Voraussetzungen... alles anders) :-)

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. November 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage vom Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird nicht immer verlangt), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2015 15:15 #370452
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 23 Jan 2015 14:31
  • Guido.s Avatar
Hallo Christian,
travelNAMIBIA schrieb:
einmal tieeef durchatmen.

Die Frage die Du aufgeworfen hast, ob es mit SAA weiter geht, stellt sich derzeit überhaupt nicht. Ansonsten klappt es mit dem Atmen ganz gut. Ich hätte gerade in den letzten Wochen seitenweise Zeug hier einfüllen können, wie Unfähigkeit, Chaos und Hickhack rund um die namibische Luftfahrt wie gewohnt weiter gehen. z.B. tourismupdate.co.za/...ls.aspx?newsId=75209
Ich hab's mir bewusst geklemmt.

Beste Grüße

Guido
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2015 15:27 #370454
  • Swakop1952
  • Swakop1952s Avatar
  • Beiträge: 2664
  • Dank erhalten: 2084
  • Swakop1952 am 23 Jan 2015 15:27
  • Swakop1952s Avatar
Drechselschorsch schrieb:
Hallo Christian,
kann es sein das du Vorgänge in Namibia durch die rosarote Brille betrachtest , ist mir schon oft in den Sinn gekommen.

Hi Schorsch, das nennt man Lokalpatriotismus.
Der Christian ist vor einiger Zeit umgezogen aber nun endgültig angekommen...!
Anders bei mir,ich bin zwar irgendwann in Germanien eingereist, aber noch immer nicht angekommen!
Bin halt noch immer im freien Flug ;)
So geht es nun mal.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2015 17:04 #370475
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26399
  • Dank erhalten: 22389
  • travelNAMIBIA am 23 Jan 2015 12:46
  • travelNAMIBIAs Avatar
OFF TOPIC
Hi Georg,

die Situation bei AN ist besser als vor einem Jahr (das sie nicht gut ist, ist klar), die bei SAA schlechter als vor einem Jahr. Aber es ging hier schlichtweg nicht um Vergleiche, sondern um eine Information die ich zu SAA mitteilen wollte.

Es geht mir, deutlich gesagt, auf den S*** wenn alles und jedes immer mit dem "ach so schlechten" Namibia verglichen wird. Schreibt doch auch keiner was zur Situation der Air Berlin etc., nur wenn ich von SAA spreche.

Beste Grüße (auf dem auf Regen wartenden Windhoek)
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. November 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage vom Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird nicht immer verlangt), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Letzte Änderung: 23 Jan 2015 17:09 von travelNAMIBIA. Begründung: Off Topic-Vermerk
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: namib-fan, Elchontherun, Biologe, hotsch, derhans, CuF
  • Seite:
  • 1
  • 2