THEMA: Kurzbericht KTP - SA-Teil
04 Mär 2012 09:25 #226926
  • Pascalinah
  • Pascalinahs Avatar
  • Beiträge: 2725
  • Dank erhalten: 1378
  • Pascalinah am 04 Mär 2012 09:25
  • Pascalinahs Avatar
Hallo Ihr Lieben,

wie schon kurz angekündigt sind wir am 01.03. 12 aus dem KTP heim gekommen.

Wir haben aber nur den südafrikanischen Teil des KTP besucht, so kann ich leider nichts zum Bots-Teil sagen.
Wir hatten einen Toyota Hilux 4x4 ohne Dachzelt und haben somit hauptsächlich in den Wilderness-Camps übernachtet.

Das Auob- sowie auch das Nossob-Tal sind wunderbar grün, da häufig mal gebietsweise kurze, aber heftige Regenschauer nieder gegangen sind. In beiden Tälern sind große Herden an Springböcken, Gnus, Hardebeeste und Oryxe zu finden. Löwen haben wir im Auob-Tal weniger angetroffen, dafür mehr Geparde. Im Nossobtal dafür mehr Löwen, nur im Norden 3 Gepardenbrüder. Ihr wisst ja, dass Tiersichtungen immer Glücksache sind, so macht jeder seine eigenen Erfahrungen. Ich kann euch nur berichten, wo wir was gesehen haben.


Auob-Tal:

Im Norden des Auob-Tals bei Dalkreith sahen wir eine Gepardin mit Halsband. Nahe des Wasserlochs, auf der Bergseite hat eine African Wildcat mit Jungem Ihren Bau. Ein stattliches Löwenmännchen lungert hier auch rum, wir sahen ihn nur von weitem.

Giraffen sahen wir im nördlichen Auob-Tal und bei Montrose.

Für Vogelliebhaber: direkt am unteren Eingang des Loops Veertiende Boorgat - tief in einem Baum versteckt, befindet sich ausgehöhlt in einem großen Webervogelnest ein Nest mit 3 Barn Owls (die mit den niedlichen Herzgesichtern). Man muss schon genau hingucken, damit man das Nest findet.

Beim Deertiende Boorgat sahen wir eine Löwin mit 2 Cubs am Riss.

Im/am Camp Urikaruus hat sich ein junger Leopard nieder gelassen. Jeden Tag kam er morgens und abends zum Wasserloch und versteckt sich auch gerne mal unter Cabin #2 um Leute zu erschrecken, die früh morgens ihr Auto packen wollen. Einen Abend haben ihn 2 Löffelhunde laut schreiend zum Teufel gejagd, als er sich einen der Bats fangen wollte. Da machten die Bats kehrt und haben den Leoparden gescheucht. Ein Bild für die Götter sage ich euch!:laugh: Er flüchtete sich.... natürlich unter Cabin #2. Wir konnten diesen Abend den Leoparden etwa 1/2 Stunde sehr gut beobachten. Leider reichte unserer Blitz nicht aus um gute Bilder davon zu machen. Aber vielleicht reicht es für ein "Beweisfoto" (Norbert sitzt gerade an den Bildern, ich setze es später ein, ok?)
Des weiteren kamen abends 3 junge Mähnenlöwen und eine riesige Gnuherde ans Wasserloch zum Trinken.
Sehr oft kommt ein kleines Rudel Löffelhunde (4-5 Tiere) zum Wasserloch und fangen sich im Scheinwerferlicht die Motten weg.

Gegenüber des Wasserlochs Kamqua befindet sich eine Höhle von Tüpfelhyänen (7 Erwachsene uns einige Babys). Tagsüber liegen die "großen" meistens unter 2 halbhohen Bäumen, die Jungen waren noch im Bau und wurden nur selten ans Tageslicht geholt. Eines Morgens kamen 3 Erwachsene vom Trinken, dabei steckte eine neugierig ihren Kopf bei mir hinten ins Autofenster. Ich konnte das Fenster so schnell nicht hochfahren lassen, da Norbert vorne saß und fotografierte und dabei den Motorausgeschaltet hatte. Haben die Fiecher Mundgruch!...

Lisette mit ihren 3 (fast schon großen) Cubs trafen wir bei Montrose am Riss an. Sie stritten sich gerade um einen Springbock. Sieht schon drollig aus, wenn 3 Geparde gleichzeitig an einem Springbockhals hängen und sich anknurren...

2 weitere einzelne Geparde sahen wir nahe Rooibrak und Batulama.

Bei Batulama sahen wir einen Kapfuchs an seinem Bau.

Ein Stück weiter befindet sich eine Erdmännchenkolonie direkt an der Pad.




Nossob Tal:


Die Pad zw. T.R. und Kij Kij ist natürlich immer noch nicht fertig, es wird aber dran "gearbeitet"... mit anderen Worten: Es standen Arbeiter, Gerätschaften und Material herum.... Aber man kann nun offiziell und kostenlos über die Rooiputs-Pad die Strecke umfahren. Blöd ist nur, wenn Dir an unmöglichen Stellen ein Lkw entgegen kommt. Aber man wird sich schon einig.

Leoparden sahen wir auf der Strecke leider keine... es sollen aber welche dort ansässig sein. Dafür eine Erdmännchenfamilie, die lustig rumwuselte.

An dem kleinen Weiher nahe Kij Kij und in den Bäumen ringsherum saßen unzählige Raubvögel unterschiedlichster Arten einträchtig neben einander. Gaukler neben Kampfadler, Steppenbussard, Lannerfalken und Habicht.

Auf der Strecke zwischen Kij Kij und Kameelsleep sahen wir große Herden Hardebeeste, Gnus und Oryx, seltener Springbockherden.
Kurz vor Kameelsleep lagen 3 Löwen - 2 herrliche, dunkelmähnige Males und eine Löwin nahe der Strasse im Schatten.

Direkt am Bedingt Wasserloch paarte sich ein Löwenpärchen etwa alle halbe Stunde. Der arme Kerl gab sich so viel Mühe und wurde jedesmal hinter von ihr angefaucht... (wie gut habt Ihr Männer es doch.... )

Hinter dem Bedingt Wasserloch lag ein prächtiger alter Mähnenlöwe mit Spießbock-Riss.

Am Kannaguass Wasserloch soll sich ein 7-köpfiges Löwenrudel aufhalten, gesehen haben wir jedoch nur eine junge Löwin. Keine Ahnung wo sich die anderen versteckt gehalten haben.

Am Camp Grootkolk kommt auch regelmäßig eine prächtiger dunkler Mähnenlöwe mit 3-4 Mädels ans Wasserloch. Wir sahen sie noch mehrere male an der Pad zw. Grootkolk und Geinab.
Nahe Geinab haben wir - zum ersten mal im KTP überhault - Warzenschweine beobachten können und am Wasserloch direkt 9 Marabus. Die Schweinchen sind aber doch recht scheu. Ein 3-er-Geschwister-Gespann Geparde treibt sich auch immer zw. Unions End Parkplatz und Geinab rum. Sie sind gar nicht scheu und spielen direkt neben dem Auto.


So, das ist das, was mir auf die Schnelle einfällt... wie gesagt: Bilder folgen

LG Pascalinah
Nimm dich vor Leuten in Acht, die damit angeben, wer sie sind.
Ein Löwe wird dir nie sagen müssen, dass er ein Löwe ist.
Letzte Änderung: 04 Mär 2012 09:26 von Pascalinah.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ina, KUPo, Hanne, Tanja, Sanne, Birgitt, Fleur-de-Cap, reini63
04 Mär 2012 10:55 #226935
  • chrissie
  • chrissies Avatar
  • Beiträge: 2447
  • Dank erhalten: 5141
  • chrissie am 04 Mär 2012 10:55
  • chrissies Avatar
Vielen Dank für deinen Kurzbericht, der mein Reisefieber steigert.
Schade, dass wir während unseres Aufenthaltes im KTP (8 Nächte ab 24.03.) keine ÜB im Urikaruus Camp haben, ich hätte mich auch gern vom Leo erschrecken lassen B)
Aber wer weiß, vielleicht werden wir dafür andere schöne Tierbegegnungen haben.
LG Chrissie
Gruss Chrissie
___________
Namibia 2012DVD
Suedafrika DVD
Botswana DVD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Mär 2012 11:15 #226939
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 6126
  • Dank erhalten: 3024
  • Hanne am 04 Mär 2012 11:15
  • Hannes Avatar
Hallo Pascalinah,

danke für den kurzen Überblick und die vorab Tips von Dir.
Wir waren vom 31.1. bis 7.2 im KTP hat uns super gut gefallen - sind fast die gleichen Strecken gefahren - die Tiererlebnnisse decken sich fast - nur bei Urikarus hat sich der Leopard nicht blicken lassen - man hat uns erzählt er sei da - aber keiner hat ihn gesehen- es war ihm sicher zu heiss 42 Grad.
Was uns im KTP sehr gut gefallen hat - dass er so leer war - manche Strecken
kam uns kein Auto entgegen - ausser bei Nossob.
Schönen Sonntag wünscht Dir
Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Mär 2012 11:29 #226943
  • Pascalinah
  • Pascalinahs Avatar
  • Beiträge: 2725
  • Dank erhalten: 1378
  • Pascalinah am 04 Mär 2012 09:25
  • Pascalinahs Avatar
Hanne schrieb:
man hat uns erzählt er sei da - aber keiner hat ihn gesehen- es war ihm sicher zu heiss 42 Grad.

Hallo Hanne,

heiss war es noch immer. Wir hatten immer zw. 37 und 44 Grad am Tag. Und ausgerechnet in Nossob war es bisher bei all unseren KTP-Besuchen immer am heissesten. "Klein" Leo kam trotzdem, allerding immer zu unterschiedlichen Zeiten - zw. 04:00 morgens und 21.00 Uhr abends. Der Kerl war auf einmal da. Man hat ihn oft weder kommen noch großartig gehen sehen. Das war ja das faszinierende an ihm.

LG Pascalinah
Nimm dich vor Leuten in Acht, die damit angeben, wer sie sind.
Ein Löwe wird dir nie sagen müssen, dass er ein Löwe ist.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Mär 2012 13:28 #227154
  • Butterblume
  • Butterblumes Avatar
  • Beiträge: 3700
  • Dank erhalten: 2664
  • Butterblume am 06 Mär 2012 13:28
  • Butterblumes Avatar
Liebe Pascalinah,

herzlich willkommen zurück und vielen Dank für den informativen Bericht. In den KTP reisen wir ja nach wie vor immer nur per "Reisebericht" Freue mich schon sehr auf Deine Fotos.

Müssen dieses Reiseziel irgendwie noch einmal dazwischenquetschen, denn
Ein Stück weiter befindet sich eine Erdmännchenkolonie direkt an der Pad.
Die möchte ich unbedingt live sehen.

Herzliche Grüße
Marina
Das Morgen gehört demjenigen, der sich heute darauf vorbereitet. Afrikanische Weisheit

www.butterblume-in-afrika.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah
11 Mär 2012 08:26 #227734
  • Pascalinah
  • Pascalinahs Avatar
  • Beiträge: 2725
  • Dank erhalten: 1378
  • Pascalinah am 04 Mär 2012 09:25
  • Pascalinahs Avatar
Hier erst einmal ein Bild "unseres" Leoparden vom Urikaruus Camp:











LG
Pascalinah
Nimm dich vor Leuten in Acht, die damit angeben, wer sie sind.
Ein Löwe wird dir nie sagen müssen, dass er ein Löwe ist.
Letzte Änderung: 11 Mär 2012 08:31 von Pascalinah.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Butterblume, Birgitt, cfm2010, tiggi