THEMA: Schee war´s!!!! CKGR & KTP April 2012
23 Mai 2012 18:40 #236736
  • Fleur-de-Cap
  • Fleur-de-Caps Avatar
  • Beiträge: 1409
  • Dank erhalten: 1101
  • Fleur-de-Cap am 23 Mai 2012 18:40
  • Fleur-de-Caps Avatar
Hallo Ihr Lieben,

nachdem doch nun der Druck etwas wächst :whistle: , schmeisse ich den nächsten Reisebericht ins Forum. Dabei bin ich mit Lesen der anderen Reiseberichte noch gar nicht durch. Aber gut, so woll Ihr´s haben :pinch:

Wie bereits beim letzten Mal wurde der Reisebericht von meiner besseren Hälfte geschrieben. Ich habe nur korrekturgelesen bzw. umformuliert :woohoo:

Fazit des Urlaubs: es war toll, ich will schon wieder planen bzw. habe trotz Widerstands schon angefangen zu planen :P

Und los geht´s:

Intro - Wie alles begann, Teil 2:
Nachdem Fleur im Mai 2011 glücklich war, wieder trockenen Boden unter den Füssen zu haben, packte sie schon wieder die Sehnsucht und plante die nächste Reise ins südliche Afrika: Nam/Bots 2012!

Dieses Mal wollte sie mehr Spaß haben (= weniger Wasser) und viele MieMiez (sorry Sasowewi :laugh: ) sehen. Um ihr die Wartezeit zu verkürzen, haben wir doch kurzerhand eine kleine Katze aus dem Tierheim geholt, unser kleiner Haustyrann und trotzdem Liebling Balou. :kiss:

Mit entsprechender Überzeugungskraft (auf mich) hatten wir die Vorplanung bereits im Juni abgeschlossen. Es sollte dieses Mal in den CKGR sowie in den KTP gehen. Dank den vielen Reiseberichten im Namibia-Forum konnten wir Carsten Möhle von Bwana Tucke Tucke gleich eine entsprechende Vorgabe machen, die er sofort umgesetzt hat.

Flüge, Campsites, Auto gebucht, und dann hieß es nur noch WARTEN! Und ich musste die Ungeduld von Fleur ertragen.:pinch: Aber dann: Kurz vor Reisebeginn noch das Forums-Treffen in Kronau zur Einstimmung und es konnte endlich losgehen: Afrika, wir kommen wieder! :kiss: :silly: B)

Fortsetzung folgt bald - dann geht es auf Reisen...:silly:
LG
Fleur
Letzte Änderung: 28 Okt 2016 13:19 von Fleur-de-Cap.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Hauis, kk0305
24 Mai 2012 14:19 #236859
  • Fleur-de-Cap
  • Fleur-de-Caps Avatar
  • Beiträge: 1409
  • Dank erhalten: 1101
  • Fleur-de-Cap am 23 Mai 2012 18:40
  • Fleur-de-Caps Avatar
Hallo Burschi,

als ich das Bild heute mittag kurz angeschaut habe, dacht ich, Du hast meinen Kater geklaut :woohoo: Im Ernst, er hatte auch schon ein solches Halsband...

Hallo Jacqueline,

schwarze Miezies sind wohl in...wir sind also im Trend und nicht abergläubisch :laugh:

Janet,

magst die Süße nicht hergeben? Ich nehm auch noch ne 2. Fellnase auf :whistle:

So, und jetzt genug geplauscht, es geht weiter:


Dienstag, 03.04.2012:
Leider dann der mehr als holprige Start: Zuerst bestellt uns Air Namibia einen Tag vor Abflug eine Stunde früher nach Frankfurt, um dann, nach Ankunft in Frankfurt 2 Stunden Delay anzukündigen. :angry: Somit hatten wir noch ausreichend Zeit, Sasowewi zu treffen, der eine Stunde
früher fliegen durfte. Um 21 Uhr hieß es dann, nach erfolgreich bestandener Sprengstoffprüfung, gemütlich einchecken. Dann Warten und Bangen, ob es endlich losgeht oder wir für 1 Nacht in Frankfurt stranden. Es gingen schon Gerüchte um :S Wir sassen dann endlich mal im Flieger und sassen und sassen..:whistle: Dann kam endlich eine Ansage aus dem Cockpit, welche uns darüber in Kenntnis setzte, dass in Frankreich gestreikt würde und man nach einer Alternativ-Route suchen würde. Ob es nun das Unvermögen von Air Namibia war oder von Airport Frankfurt, wir durften nicht starten. Zwar war eine Alternativ-Route gefunden, jedoch wurde, da nach 23 Uhr, keine Sondergenehmigung für den Start erteilt.:ohmy: Vielen Dank! Also alle im Enten-Marsch wieder aus dem Flieger, nach 1,5 Stunden Wartezeit wohlgemerkt. :angry: Vor dem Terminal standen dann Busse, welche uns ins Hotel Steigenberger bringen sollte.

Als wir im Hotel eintrafen, war es mittlerweile ca. 23: 45 Uhr. Wir haben unser Zimmer zugeteilt bekommen und wurden dann noch mit einem späten (aber nicht besonderem) Abendessen belohnt.:pinch:
Nach dem Essen noch kurz an die Bar, ein Viertele Wein getrunken (mei haben die Preise!), E-Mail gecheckt, Info an den Autovermieter und um 01:30 Uhr endlich im Bett. Schlafen......Morgen früh um 9 Uhr sollte es losgehen....







Schönen Nachmittag
Fleur
Letzte Änderung: 28 Okt 2016 13:20 von Fleur-de-Cap.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne
25 Mai 2012 13:31 #236958
  • Fleur-de-Cap
  • Fleur-de-Caps Avatar
  • Beiträge: 1409
  • Dank erhalten: 1101
  • Fleur-de-Cap am 23 Mai 2012 18:40
  • Fleur-de-Caps Avatar
Feierabend und langes Wochenende :side:

Mittwoch, 04.04.2012
Um 05:45 Uhr kam der Weckruf, Fleur stand senkrecht im Bett :S . Duschen, Zähne putzen und ab in die Klamotten von gestern (Merke: immer einen Satz Ersatzwäsche ins Handgepäck).
Wir also um 06:30 Uhr zum Frühstück, um kurz nach 07:00 Uhr draußen Warten auf den Shuttle-Bus. Anschließend am Airport wieder dasselbe Prozedere, inklusive Sprengstoffprüfung...kennen wir ja schon. Dann endlich der Aufruf zum Boarding...nur nicht übermütig werden, noch sind wir nicht gestartet. Doch endlich, um 09:20 Uhr geht es endlich los! Africa, wir kommen jetzt wirklich! :side:

Nach dem Start beginnen wir mit dem Rechnen und anpassen der Reiseroute. Wie können wir diesen Zeitverlust wieder gutmachen und pünktlich zu unseren reservierten CampSites kommen?
Klappt es mit der Abholung am Flughafen durch Asco und können wir vielleicht noch unser Auto übernehmen? Banges Hoffen, das nach immerhin pünktlicher Ankunft um 18:30 Uhr in Windhoek bestehen bleibt. Wir kommen noch relativ gut durch die Immigrations, und müssen dann doch elendig lange auf die Tasche von Fleur warten...quelle merde. :angry:

Nach einigem Suchen konnten wir den Fahrer von Asco ausfindig machen, der uns dann der Hoffnung raubte, unser Auto noch am Abend zu übernehmen. Leider war das Office bereits zu. Pünktlicher als es die Polizei erlaubt. ;-)


Donnerstag, 05.04.
Wir haben die Nacht dann im Terra Africa verbracht und wurden dort immerhin sehr pünktlich und wunschgemäß früh um 07:45 Uhr von Asco abgeholt. Das Terra Africa sei an dieser Stelle auch lobend erwähnt. Wir wurden sehr herzlich begrüßt und die Betreuung dort war ausgesprochen gut!
Nach einem leckeren Frühstück, inkl. Eier mit Speck und Würstchen, wurden wir dann abgeholt und zu Asco gefahren. (Terra Africa: Übernachtung + Frühstück 1080 NAD)

Unser Zimmer:







Unser Fahrzeug bei Asco stand bereits fertig da, inkl. der dicken Puschen ;) (welche letztes Jahr noch etwas diskutiert werden mußten). Einweisung durch einen der Jungs, beladen des Autos mit aktuell 45.000 KM (leider nicht unser Auto vom letzten Jahr) und los zum Shoppen. Eigentlich wollten wir zur Merua Mall, sind jedoch schneller in der Wernhill Mall gelandet. Auf zu Pick´n Pay und ab ins österliche Getümmel. Wir haben fast vollständig unseren Einkaufszettel abgearbeitet. Den Potije bekommen wir, wie geplant, in Cymot nebenan sowie den von Fleur gewünschten Stuhl für gewisse Momente :whistle: Dann Weiterfahrt zu Spar in die Merua Mall, um das gewünschte Game (vakuumiert) zu ergattern.
Wir sind erfolgreich, es tut uns für denjenigen, der nach uns kommt, leid :evil:
Vollbeladen fahren wir in Richtung Osten. In Gobabis noch eine kleine Währungsaufstockung (nach gutem Zureden auf den Bankautomaten :woohoo: ) und dann weiter bis zur Zelda Farm. Ursprünglich wollten wir heute bis zur El-Fari-Ranch kommen, aber dank von ….lassen wir das, ich schweife ab, haben wir unser Ziel nicht erreicht, was wir sehr schade finden. :(
Auf Zelda beziehen wir unsere CampSite, direkt neben einem Leo und richten uns ein. Das Angebot zum Buffet sowie die Cheetah-Fütterung schlagen wir aus. Wir wollen in Ruhe unsere Ordnung im Auto organisieren und die Einkäufe verstauen. Und es gilt den Potije einzuweihen!!! :side:

Nach dem ersten Braii mit schmackhaften Ostrich + Butternut *mjammjam im Potije genießen wir unseren 1. Abend auf der CampSite. Das Essen schmeckt lekker, der Vino auch, alle sind glücklich.
Der Reisebericht wird geschrieben, dabei bekommt Fleur warme Füsse durch den aufgewärmten Potije und der 1. Abend klinkt beschaulich aus. We are back B) :kiss: Gute 1. Nacht im Dachzelt!
(Zelda Farm: Campsite 120 NAD).

P.S: Bilder werden nachgereicht...die Technik will mal wieder nicht oder ich hab´s net im Griff :angry:

Wünsche allen ein schönes langes Wochenende!!
LG
Fleur
Letzte Änderung: 28 Okt 2016 13:20 von Fleur-de-Cap.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, engelstrompete, kk0305, Nane42
30 Mai 2012 15:12 #237364
  • Fleur-de-Cap
  • Fleur-de-Caps Avatar
  • Beiträge: 1409
  • Dank erhalten: 1101
  • Fleur-de-Cap am 23 Mai 2012 18:40
  • Fleur-de-Caps Avatar
Hallo zusammen,

Besuch ist weg, Haushalt wieder tiptop, es geht weiter:
ich starte einen neuen Versuch und hoffe, die Bilder geladen zu bekommen. :angry: Ansonsten werden sie auch hier nachgereicht...:S


Freitag, 06.04.
Am nächsten Morgen stehen wir bei Sonnenaufgang auf – unsere Nachbarn sind ebenfalls schon am räumen und kurz darauf abgereist. Fleur und ich geniessen das 1. Frühstück unter den gewohnten Bedingungen – eine Pfannen-Akrobatik. Es gibt Eier, Speck, Zwiebeln, auch das gute Nutella darf nicht fehlen. Dazu frischer Kaffee und BASF-Orangensaft, aber man kann nicht alles haben.

Fleur beobachtet noch eine ganze Weile ganz entzückt ihre 1. Erdmännchen und dann geht es weiter....














...Zügig zur Grenze. Es ist Karfreitag und die Schlange ist zum Glück nur in Richtung Namibia enorm. Jeder will anscheinend raus aus Botswana, außer uns wollen jedoch nur sehr wenige rein. ;)
Folglich geht es ausnahmsweise schnell, alle Formalitäten inkl. Road-Tax sind schnell erledigt.
Zähe Strecke über den Highway bis nach Ghanzi, wo wir den Tank füllen. Weiter geht’s zur El-Fari-Ranch, wo die erste Übernachtung im Dachzelt geplant war. Es gibt ein herzliches Wiedersehen mit den Besitzern! Dort mit entsprechendem Holzproviant versorgt, geht es dann weiter mit Ziel Motopi Pan im CKGR.

Direkt vor dem Kuke Fence (Gott sei Dank :whistle: ) geht es dann rechts ab, immer am Vet Fence entlang, bis wir nach ca. 40 km das Tsau Gate erreichen. Die üblichen Formalitäten, ein kleines Schwätzchen :P , dann geht es weiter und ab jetzt heißt es: immer schön die Augen offen halten B)





Leider sehen wir nicht allzuviel, nur die üblichen Verdächtigen :( . Aber wir sind ja erst am Anfang unserer Pirschfahrt(en). :P

Kurz vor dem Motopi Waterhole geht es dann, entgegen der Anzeige des Navis, rechts ab zu den CampSites. Die Strecke ist „Off-Road“ und die Reihenfolge der CampSites bringt uns unterwegs ins Grübeln :blink: . Die erste CampSite ist die Nr. 2, darauf folgt die Nr. 3 und wir fragen uns, ob wir an Nr. 1 vorbeigefahren sind.:S Wir drehen jedoch nicht um und erreichen am Ende der Pad unsere CampSite Nr. 1. Hätten wir doch in der Schule besser aufgepasst: nach 2 kommt 3 und dann 1 :woohoo:






Es ist wirklich wunderschön und einsam gelegen. Es ist ganz ruhig, nur die Zähne von Fleur klappern :pinch: und es verlässt sie langsam wieder der Mut, als es dunkel wird.:whistle: Mit viel Überzeugungsarbeit und einem Gläschen Fleur de Cap hält sie es dann aber doch am Lagerfeuer etwas länger aus. Zufrieden und glücklich schlummern wir ein und träumen von den MiezMiez, PuttPutts und MjamMjams, die wir noch sehen werden. :laugh:

















Schönen Feierabend
Fleur
Letzte Änderung: 28 Okt 2016 13:21 von Fleur-de-Cap.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Kathy_loves_Africa, kk0305, KarstenB
01 Jun 2012 19:05 #237590
  • Fleur-de-Cap
  • Fleur-de-Caps Avatar
  • Beiträge: 1409
  • Dank erhalten: 1101
  • Fleur-de-Cap am 23 Mai 2012 18:40
  • Fleur-de-Caps Avatar
Hier ein paar Nachzügler:

Zelda CampSite:



Motopi Pan 1:







Es scheint jetzt wieder zu klappen, dann geht es morgen endlich weiter...inkl. Bilder :woohoo:

Schönen Abend
Fleur
Letzte Änderung: 28 Okt 2016 13:21 von Fleur-de-Cap.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: TanjaH, kk0305
02 Jun 2012 19:47 #237686
  • Fleur-de-Cap
  • Fleur-de-Caps Avatar
  • Beiträge: 1409
  • Dank erhalten: 1101
  • Fleur-de-Cap am 23 Mai 2012 18:40
  • Fleur-de-Caps Avatar
Hallo Sabine,

das beruhigt mich ungemein, dass ich nicht immer die Einzige bin, die der Mut verlässt :whistle:

Ich hoffe, das mit den Bildern funzt nun, es geht weiter:

Samstag, 07.04.

Die erste Nacht im Park war sehr unruhig. Es lag nicht daran, dass wir beunruhigt waren, sondern eher am Wind und der Umstellung der Schlafenszeit :pinch: . Auch müssen wir uns erst wieder an das Dachzelt und die Stille gewöhnen :S . Dummerweise sind wir dann kurz vor der Dämmerung noch einmal eingenickt und ich musste Fleur dann etwas heftiger wecken als sonst :lol: . Etwas verpeilt haben wir das Frühstück gerichtet und das Zelt abgebaut. Gestärkt ging es dann auch bald los und zurück am Camp 3 und amp 2 zur Hauptstrecke, am Motopi Waterhole vorbei in Richtung Süden.
Nach ca. 15 km wurden die Erwartungen vom CKGR schon erfüllt und wir hatten die ersten 2 Löwen (ein stattliches Männchen + dazugehörigem Weib), nur 10 m von uns entfernt. :lol:




























Happy von diesem ersten Erfolg geht es weiter über die Passarge Pan. Dann folgt Phukwi Pan und Tau Pan um dann in nördlicher Richtung über die Dünen zur Sunday Pan zu gelangen. Die Dünen bilden keinerlei Schwierigkeiten, unser Hilux packt das problemlos auch ohne 4x4. Wir umrunden die Sunday Pan und machen es uns dann auf unserer CampSite gemütlich. Die Solardusche kommt zum Einsatz und Fleurs Prinzessinnenstuhl :blush: (Die Toilette war von einem Bienenschwarm besetzt und der Deckel abgeklebt).
Der Abenddrive brachte nicht das das gewünschte Ergebnis, trotzdem waren wir mit dem Tag zufrieden und haben bei einem Gläschen Wein samt Lagerfeuer einen schönen Abend.











Unser Bad :woohoo:









Letzte Änderung: 28 Okt 2016 13:22 von Fleur-de-Cap.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, lilytrotter, Nane42, KarstenB
Powered by Kunena Forum