THEMA: Mietwagen 4x4
09 Nov 2020 17:01 #598312
  • Babs72
  • Babs72s Avatar
  • Beiträge: 128
  • Dank erhalten: 51
  • Babs72 am 09 Nov 2020 17:01
  • Babs72s Avatar
Hallo liebe Foriker,

Unsere Route steht ja inzwischen für August/ September 2021 so gut wie.
Jetzt habe ich mal nach Mietwägen geschaut und die wenigsten lassen uns das Auto in Kasane abgeben. Wir haben für unser Ende ja flexibel geplant, aber unser Favorit sind drei Tage Chobe am Ende und von Kasane über JNB nach Hause.
Bei Europcar bekommen wir ein Auto zu einem guten Preis. Bei Gondwana war der Preis vor ein paar Wochen gut, jetzt deutlich teurer.
Was meint ihr, sollte es ein Toyota Double Cab sein oder eher ein Fortuner ( den hatten wir schon mal)?
Oder reicht auch ein Nissan NP300?
Ich habe viel vom Staubproblem gelesen, ist das im Fortuner auch so schlimm, oder besser, weil das Gepäck im Inneren ist? Reicht der Fortuner für Tiefsand?
Wo bucht man für Namibia am besten?

Viele Grüße
Barbara
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Nov 2020 17:08 #598313
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25851
  • Dank erhalten: 21514
  • travelNAMIBIA am 09 Nov 2020 17:08
  • travelNAMIBIAs Avatar
etzt habe ich mal nach Mietwägen geschaut und die wenigsten lassen uns das Auto in Kasane abgeben.
ich kenne keinen Vermieter, der das nicht gegen guten Einwegaufschlag machen würde. Es ist keine Seltenheit ein Fahrzeug in Kasane abzugeben. Da würde ich nochmal etwas recherchieren.
Was meint ihr, sollte es ein Toyota Double Cab sein oder eher ein Fortuner ( den hatten wir schon mal)?
Oder reicht auch ein Nissan NP300?
Die schaffen das alle. Der wichtigste Faktor ist sowieso der Fahrer.
Ich habe viel vom Staubproblem gelesen, ist das im Fortuner auch so schlimm, oder besser, weil das Gepäck im Inneren ist? Reicht der Fortuner für Tiefsand?
Natürlich nicht, da der Fortuner ein geschlossenes Fahrzeug ist und kein Bakkkie (Pick-Up) mit Ladefläche und dann - undichtem - Canopy drauf. Fortuner und Toyota Hilux sind technisch weitestgehend das Gleiche.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia 1.–14. August 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen von zwei medizinischen Einreiseformularen (meist wird nur "Surveillance Form" verlangt) (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars, (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird meist nicht verlangt), (5) Reiseplan (wird meist nicht verlangt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: buma, Logi, Babs72
09 Nov 2020 19:33 #598317
  • Babs72
  • Babs72s Avatar
  • Beiträge: 128
  • Dank erhalten: 51
  • Babs72 am 09 Nov 2020 17:01
  • Babs72s Avatar
Danke Christian,
für den Fortuner hätte ich von Budget ein gutes Angebot (1695€ für 21 Tage inkl.Einwegmiete) wäre mir eigentlich lieber als ein Double Cab, gerade wegen des Staubes. Die Frage ist halt, ob man in dieser Buchungsklasse dann auch einen Fortuner 4x4 bekommt.

Haben die speziellen Anbieter wie Bushlore oder Safari Car Rental Vorteile bei der Buchung eines ganz normalen 4x4 OHNE Dachzelt? Oder kann ich hier auch den üblichen Verdächtigen vertrauen?

Dass die Einwegmiete hinzukommt ist mir bewusst, aber im Vergleich zu der Rückfahrt und den zusätzlichen 1200km ist es uns das wert.
Denn die letzten drei Tage für den Rückweg zu verwenden wäre irgendwie nicht mehr rund und zweimal 500-600km Strecke auf Einzelnächte verteilt möchte ich nicht. Hier habe ich noch keine gute Alternative gefunden.

LG
Barbara
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Nov 2020 22:00 #598323
  • Rajang
  • Rajangs Avatar
  • Beiträge: 1059
  • Dank erhalten: 645
  • Rajang am 09 Nov 2020 22:00
  • Rajangs Avatar
Der Unterschied zwischen einem 'normalen' Fortuner und einem von Bushlore ist wesentlich:
- 2. Reserverad (auf Dach)
- Doppeltank (so gegen 140l in Total)
- Offroad Pneu
- verstärkte Federung und damit höhere Bodenfreiheit
- Depannage Set (Kompressor, Abschleppband, Schaufel, etc.)
Gerade wegen dem Staub nehmen wir immer den Fortuner, aber auch weil der bisher immer ein Automat war. Bushlore macht Einwegmieten überall hin - nicht gerade billig .
Gruss Rajang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Babs72
10 Nov 2020 05:20 #598331
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25851
  • Dank erhalten: 21514
  • travelNAMIBIA am 09 Nov 2020 17:08
  • travelNAMIBIAs Avatar
Oder kann ich hier auch den üblichen Verdächtigen vertrauen?
die üblichen Verdächtigen in Namibia sind aber eben nicht die von Dir genannten internationalen (Budget, Europcar etc), sondern eben Asco, Savanna. Kalahari, Dornbusch usw., d. h. lokale Vermieter. Nicht unbedingt preiswerter, aber deutlich flexibler im Umgang.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia 1.–14. August 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen von zwei medizinischen Einreiseformularen (meist wird nur "Surveillance Form" verlangt) (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars, (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird meist nicht verlangt), (5) Reiseplan (wird meist nicht verlangt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mika1606, Babs72
10 Nov 2020 10:07 #598344
  • Babs72
  • Babs72s Avatar
  • Beiträge: 128
  • Dank erhalten: 51
  • Babs72 am 09 Nov 2020 17:01
  • Babs72s Avatar
travelNAMIBIA schrieb:
Nicht unbedingt preiswerter, aber deutlich flexibler im Umgang.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian

Das kann ich noch nicht sehen. z.B. Bei Dornbush bleibe ich auch zwei Monate vorher an 25% hängen

LG
Barbara
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.