THEMA: Mit einem Trax 4WD durch Botswana
15 Jul 2012 17:43 #243925
  • mosmax
  • mosmaxs Avatar
  • Beiträge: 148
  • Dank erhalten: 4
  • mosmax am 15 Jul 2012 17:43
  • mosmaxs Avatar
Den Discoverer fänden wir sehr praktisch weil wir nicht jedes mal das Dachzelt aufbauen müssten. Letztes Jahr bis zu 3* am Tag bzw. Abbauen - Pischafahrt - Aufbauen, Abbauen - Pirschafahrt und dann wieder aufbauen. Bedenken bleibt wegen der Bodenfreiheit. Wegen Wasser dürfte es im Oktober um Savuti kein Problem haben denke ich - Anfang der Regenzeit war letztes Jahr mitte November.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Jul 2012 18:14 #243933
  • mosmax
  • mosmaxs Avatar
  • Beiträge: 148
  • Dank erhalten: 4
  • mosmax am 15 Jul 2012 17:43
  • mosmaxs Avatar
So, Discover X fällt aus, denn in den Mietbedingungen steht:
Fahrtgebiet Camper und Wohnmobile:
Nicht erlaubt sind Fahrten auf folgenden Strecken:
Swartberg Pass (SA), Sani Pass (SA), Kalahari Gemsbok Park (Kgalagadi Transfrontier Park),
die Strasse zu den Sentech Towers im Marakele Park(SA), Baviaanskloof Pass (SA), Zambia weiter als Livingstone, 4x4 Trails, Skeleton Coast Park (Namibia), die kurze Strasse von Hobas bis zum Aussichtspunkt (Fish River Canyon), Van Zyl´s Pass (Namibia), Sandwich Harbour (Namibia) und das gesamte Kaokoland (Namibia), das Okavango Delta (Botswana), enge und steile einspurige Bergstrasse und -pässe, alle Privatstrassen und nicht öffentlichen Strassen in Südafrika, Swaziland, Lesotho, Botswana und Namibia. Ebenfalls nicht erlaubt sind Fahrten nach Zimbabwe, Mozambique, Malawi und Angola.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Jul 2012 19:59 #243973
  • tigerlily
  • tigerlilys Avatar
  • Beiträge: 140
  • Dank erhalten: 232
  • tigerlily am 15 Jul 2012 19:59
  • tigerlilys Avatar
Im Moremi darf man fahren. Die Bobo Konditione für der Discoverer x sagen:

Permitted areas of travel for the Discoverer X and DJ
Vehicles may be taken into South Africa's neighbouring states but are not allowed into Angola, Democratic Republic of Congo (DRC), Tanzania or Malawi. Driving on 4x4 leisure Tracks that require an entrance fee or club membership are also not allowed.
All insurance cover is void if vehicles enter these prohibited areas and will result in a breach of contract. The 4x4 is used for driving terrain that is usually inaccessible with a normal two-wheel drive vehicle. Dangerous and irresponsible manoeuvres to test the abilities of the camper to the limit are not allowed under any circumstances as they are dangerous.
Towing costs up until inside the border of South Africa is for the costs of the customer.
Bobo Campers reserves the right, at its sole discretion, to restrict vehicle movements in certain areas due to adverse road or weather conditions, political situations or any other reason.
Any driving on sand dunes and the Van Zyl's Pass in Namibia is not allowed. Remember that you should never test the abilities of the Discoverer X and DJ to the fullest, and that you will be liable for the full insurance excess if accidents, mechanical damage or roll-overs happen here. Please ensure that the departure, approach and roll angles are observed as in the info manual of the Discoverer X and DJ. These must never be exceeded under any circumstance. Always check water depth by walking into the water that you wish to cross. Knee-depth is maximum.
www.bobocampers.com/...%204x4%20campers.htm


Liebe Grüsse,
Tigerlily
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Jul 2012 20:02 #243974
  • tigerlily
  • tigerlilys Avatar
  • Beiträge: 140
  • Dank erhalten: 232
  • tigerlily am 15 Jul 2012 19:59
  • tigerlilys Avatar
Hallo Mosmax,
Du hast die Kondiotionen für die Discoverer4, 6 und Fun gelesen, nicht für die Allrad Discoverer X und Suzuki Jimmy.

LG,
Tigerlily
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jul 2012 06:54 #244188
  • SASOWEWI
  • SASOWEWIs Avatar
  • Beiträge: 3080
  • Dank erhalten: 1197
  • SASOWEWI am 17 Jul 2012 06:54
  • SASOWEWIs Avatar
Hallo an alle,

hier meine Erfahrungen mit dem Trax, wir hatten ihn zweimal (beide Male von KEA).

Für Botswana untauglich, wir sind in der Nähe von Chobe mit Motorschaden liegengeblieben und der Vermieter hat dann behauptet wir hätten da garnicht fahren dürfen obwohl zum einen nichts in den AGB steht und zum anderen vorher geklärt worden war das wir da fahren dürfen.

Zur Geländetauglichkeit kann ich nur sagen das die Version mit der kleinen Maschine selbst bei normalen Sandpassagen leistungsmässig am Ende war und wir froh waren das wir als Ersatzfahrzeug ein Double Cab bekamen. Linyanti ist z.B. fahrtechnisch mit dem Trax nicht machbar.

Zum Platzangebot und zum Zustand der Kabine: Raumangebot ist klasse, Aufteilung gut durchdacht, kann man empfehlen.

Mein Wunschfahrzeug wäre ein Trax auf dem großen Toyo-Chassis mit einem Durchgang in die Kabine, gibts leider nur als Sonderanfertigung, wir haben einen Südafrikaner im KTP getroffen der sich das Fahrzeug so hat bauen lassen, ich glaube der Aufbau war von Jürgens, bin mir aber nicht sicher.

Ach ja, die Alternative zum Trax ist der neue Typ Pop-Top von KEA, Toyo mit ordentlich Kraft und Bodenfreiheit, Nachteil, er kann wegen des Dachs nicht mit zwei Reservereifen bestückt werden, sonst ist er gut.

LG sasowewi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jul 2012 08:39 #244218
  • mosmax
  • mosmaxs Avatar
  • Beiträge: 148
  • Dank erhalten: 4
  • mosmax am 15 Jul 2012 17:43
  • mosmaxs Avatar
Wie ging das dann aus mit Motorschaden - seit Ihr auf den Kosten sitzen geblieben?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.