THEMA: hat jemand Erfahrung mit 4X4Camper.com
13 Nov 2011 20:30 #213061
  • Afrolook
  • Afrolooks Avatar
  • Beiträge: 3
  • Afrolook am 13 Nov 2011 20:30
  • Afrolooks Avatar
trotz der Berichte hier im Forum, hatte ich mich Anfang Oktober entschieden bei 4x4camper zu mieten. Nach dem Eintrag in der enquiry-form hatte ich eine ausgiebige Korrespondenz mit Charles und Karen, den neuen Eigentümern. Neben dem Abfragen meiner Vorlieben hinsichtlich des Equipments und des Camping gears gab es gute Tipps (hatte ich so noch bei keinem Vermieter). Die Übergabe am Flughafen von JNB war völlig problemlos und wir haben mit einem 14tkm alten Toyota Hilux 3.0 D4D Raider mit Hilift Fahrwerk und kompletten Camping gear sowie Notfallausrüstung mit Airlift etc, etc.. die Reise diesmal in SA begonnen. Obwohl dies ein Namibia - Forum ist, kurz zur Route:
Von JNB über Blyde River zum Kruger, dort waren leider alle 4x4 Tracks aufgrund des Regens geschlossen. Nach 8 intensiven Tagen Kruger von Nord nach Süd sind wir zum Ithala NP gefahren, dort gibt es einen anspruchsvollen 4x4 Track. Von Ithala zur Elephant Coast und über Durban zum Sanipass um durch Lesotho zurück nach JNB zu kommen. Apropos Sanipass, ich empfehle aufgrund der Auswaschungen den Pass nur noch rauf zu fahren. Auch wenn die Strecke über den Kotisepholapass etwas stressig ist, betreffend der Gravelverhältnisse (gleicht der Alternativroute von Tweifelfontain nach West Brandberg Mine über Hans und Herbie vom Anspruch, nur nicht ganz so einsam, da überall Hirten unterwegs sind). P.S.. In der aktuelle "drive Out" ist ein lesenswerter Bericht über Lesotho (who´s afraid of snow in Lesotho), den ich definitv bestätigen kann.

Nach Abschluss unseres leider nur 20 tägigen Ausflugs war auch die Rückgabe sehr unkompliziert, persönlich und nett. All thumbs up!!!!!
Charles sagte mir, alle Toyota seien identisch und komplett durch einen Rahmenvertrag mit Toyota gewartet. Der Zustand des Wagens und unsere problemfreie Reise gaben Ihm Recht. Nachdem ich es erneut geschafft habe ohne Reifenverlust eine Reise im südlichen Afrika zu überstehen, den integrierten Kompressor habe ich nur auprobiert, da bislang alle von mir gemieteten Autos nur einen externen Kompressor an Bord hatten, klopfe ich weiter auf Holz.

Übrigens ist es kein Problem das Auto auch in Windhoek oder Kapstadt zu übernehmen, eine Kundin hatte Ihren Wagen sogar in Lusaka abgegeben.

Also alles auf Null und Charles und Karen viel Erfolg mit der neuen Firma, ich werde dort Stammkunde. Die nächste Reise wird noch diskutiert, da nun ersteinmal Südamerika dran ist.

Ein Tipp am Rande: Über Elvia (Allianz Global) werden CDW Coverage für 6,50 Euro/ Tag angeboten. da ich Sie nicht in Anspruch nehmen musste, kann ich nichts über die Abwicklung im Schadenfall sagen.
Anhang:
Letzte Änderung: 13 Nov 2011 21:18 von Afrolook.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Nov 2012 23:37 #262633
  • stehtimschilf
  • stehtimschilfs Avatar
  • Beiträge: 16
  • Dank erhalten: 3
  • stehtimschilf am 11 Nov 2012 23:37
  • stehtimschilfs Avatar
Hi Forum

Ich habe im April 2012 bei 4x4camper.com einen Toyota Hilux 3.0 für Juli/August 2012 gebucht - und kann micht meinem Vorschreiber nur anschliessen. Alle meine Emails wurden innerhalb vom gleichen Tag ausführlich beantwortet. Der Wagen war super im Schuss, die Camping-Ausrüstung beinahe neu (bis auf das Dachzelt). Wir hatten Probleme mit der "Benzin"-Pumpe, wurde jedoch in der Toyotawerkstatt in Maun innerhalb von 50min repariert, den Betrag haben wir von Karen bei der Abgabe in bar zurückerhalten.

Von uns unbemerkt, hatten wir einen Schlitz im Reifen (nicht auf der Lauffläche!), einiges an Campinggeschirr ging in die Brüche, ... - nichts davon mussten wir berappen. Aber der Preis ist mittlerweile auch nicht viel günstiger als bei anderen Vermietungen.

Der persönliche und prompte Kontakt mit Karen und Charles hat uns jedoch überzeugt und würden wieder dort buchen.

cheerioh
SiS
Jul / Aug 2012 Self-Drive Safari: Botswana (Khama Rhino Sanctuary, Nxai Pan N.P., Moermi WR, Chobe N.P.) , Simbabwe (Victoria Falls), Südafrika (Johannesburg)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Nov 2012 11:15 #262676
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 2147
  • Dank erhalten: 1941
  • ALM am 12 Nov 2012 11:15
  • ALMs Avatar
Ein herzliches Servus.

Auch wir hatten in diesem August wieder einen Wagen von Charles und Karen.
Ein Toyota Hilux mit knappen 32.000 km.
Hatten in unseren drei Wochen Südafrika, Namibia und Botswana überhaupt keine Probleme oder Schäden.
Die Übergabe am Flughafen Johannesburg hat, wie auch im letzten Jahr, bestens geklappt. Ebenso die Rückgabe dort.
Die Campingausrüstung war tadellos.

Bei unserer nächsten Reise durchs südliche Afrika werden wir mit Sicherheit wieder dort den Wagen buchen.

Mit besten Grüßen

Alm
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Nov 2012 11:42 #262681
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 12 Nov 2012 11:42
  • Guido.s Avatar
Hallo,

wenn es neue Inhaber und neue Autos gibt und darüber hinaus die Erfahrungen mehrere FoMis zuletzt überaus positiv waren, dann ist das sehr gut. Eine Option mehr in Südafrika.

Es stellt sich nur ein bisschen die Frage, warum die (zumindest auf mich abstrus wirkenden) Verschwörungstheorien des Ex-Inhabers aufrecht erhalten werden? Zitate von 4x4camper.com/links.html
"Das namibia-forum.ch ist heute ein rein kommerzieller Betrieb das Firmen grossen Schaden zufügt wenn man nicht zahlt [...] Informationssuchende Reisende werden gezielt durch den Moderator in die Irre geleitet [...] Der unbewusste Forumsteilnehmer wird zur heissbegehrten Ware und gehandelt! Grosse Firmen zahlen viel Geld dafür um nach vorne zu kommen, schlechte Erfahrungsberichte werden dem Forum bewusst fern gehalten und mit positiven ausgetauscht und so nach vorne gebracht. " usw.

Vielleicht kann ja einer der Mieter dort mal nachfragen, ob das wirklich die offizielle Einschätzung der neuen Betreiber ist (Links-Seite zuletzt im Februar 2011 aktualisiert)? In Deutschland könnte man die Firma für den Text übrigens verklagen, weil es so wie es da steht keine Meinungsäußerung sondern eine (falsche) Tatsachenbehauptung ist.

Beste Grüße

Guido
Letzte Änderung: 12 Nov 2012 12:00 von Guido..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Nov 2012 16:16 #262735
  • Miss Ellie
  • Miss Ellies Avatar
  • Beiträge: 1723
  • Dank erhalten: 346
  • Miss Ellie am 12 Nov 2012 16:16
  • Miss Ellies Avatar
Hallo

Also wenn ich d'as richtig verstehe handelt es sich aber nicht um d'en gleichen anbieter wie www. 4x4campers. Co.za

Kann mir d'as jemand bestaetigen?

Danke
[b]"eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort Tierschutz ueberhaupt geschaffen werden musste" theodor heuss [/b]
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Nov 2012 14:16 #265252
  • Chobe
  • Chobes Avatar
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 3
  • Chobe am 30 Nov 2012 14:16
  • Chobes Avatar
Hallo !
Die homepage gibts deutsch und südafrikanisch ( 4x4 camper.com od .de od .ca.za ) - der Gründer Rolf Burkhardt ist ja Deutscher und auch mittlerweile wieder zurück nach Europa gegangen - die neuen Besitzer Karen & Charles Gover sind englischsprachig - haben mit Rolf nichts mehr zu tun.Der Fuhrpark wurde 2011 aufgestockt und erneuert.
Die Wagen sind noch relativ neu , aber bei den speziellen Beanspruchungen auf den Pads im südlichen Afrika gelten die km als doppelt zu rechnen.
Wir haben gerade 4 Wo mit einem Hilux 3.0 hinter uns (7t km RSA, Bots, Nam) - tolles Auto, starker Motor - hatten leider technische Probleme mit dem Fahrwerk- trotz Wartung durch Toyota Johannesburg - das hat insgesamt eine Woche des Urlaubs gekostet..- und ( wir fahren seit 15 Jahren in Afrika) 6 x Reifenschaden - empfehle je nach Reiseziel ( v.a. Namibias gravelroads ) BF Goodrich zu fordern - und unbedingt 2 Reservereifen ( die sind seit den Govers nicht mehr standard..)
Ich vermisse auch den Hilift- Wagenheber - der in so mancher Situation die einzige Rettung ist( wird nicht mehr mitgegeben - wegen der Verletzungsgefahr..- so die Govers; statt dessen gibts neben 2 kleinen Hydraulikhebern einen undichten Auspuffsack- jack.. im Tiefsand oder Schlamm bist Du also verloren )
Trotzdem Hut ab vor Karen - sie hat von sich aus Kompensation angeboten und gegeben - das hätte sie nicht tun müssen- kann die Firma also nur empfehlen.Sier sind sehr bemüht und seriös.
Chobe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.