THEMA: Madagaskar Reisebericht
25 Aug 2011 11:10 #202293
  • eggitom
  • eggitoms Avatar
  • Nam vitiis nemo sine nascitur
  • Beiträge: 1247
  • Dank erhalten: 400
  • eggitom am 25 Aug 2011 11:10
  • eggitoms Avatar
travelNAMIBIA schrieb:
Hi Thomas,

möglicherweise bin ich dann in Südafrika, aber wenn ich in Windhoek sein sollte, dann halte ich mir da für Dich ein paar Stunden frei :-)

Sonnige Grüße
Christian
Huch, da habe ich nicht richtig gelesen: Die angegebenen Daten gelten für Swakopmund; in Windhoek bin ich am 18. Oktober (schon besetzt: mit Carsten abgemacht) und dann wieder am 10. November (Vorabend Heimflug). Aber danke trotzdem!

Gruss
Thomas

PS: Und ab sofort geht dieser Zweig des Threads über PM - sorry, Bernd!
Für mich ist Denkmal ein lebenslanger Imperativ, der aus zwei Wörtern besteht
(Fritz Grünbaum)

Reisebericht: 50 Tage NamBots (PDF ganz am Ende)
Letzte Änderung: 25 Aug 2011 11:11 von eggitom.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Aug 2011 11:12 #202294
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25569
  • Dank erhalten: 20855
  • travelNAMIBIA am 25 Aug 2011 11:12
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Thomas,

na, dann wenn ich in Namibia sein sollte komme ich eben nach Swakop.

Sonnige Grüße
Christian
Vom 20. Juni bis 30. Juni 2021 nicht im Forum aktiv!

Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis Ende Juni 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars, (3) bei Einreise aus/über ein Risikoland (noch nicht festgelegt!) ein weiterer PCR-Test an Tag 7, (4) ein Nachweis, dass die KK auch die Behandlung von COVID19 übernimmt kann verlangt werden. – KEINE Quarantäne, KEINEN Reiseplan, KEINE Anmeldung bei Auslandsvertretung!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Mär 2012 15:14 #229581
  • JUWE
  • JUWEs Avatar
  • Beiträge: 5
  • JUWE am 27 Mär 2012 15:14
  • JUWEs Avatar
Hallo zusammen,
war schon mal einer von euch mit dem Rucksack in Madagaskar unterwegs?
LG Jens
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Apr 2012 20:46 #231370
  • Sunshine
  • Sunshines Avatar
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 7
  • Sunshine am 10 Apr 2012 20:46
  • Sunshines Avatar
Hallo Jens,

wir waren vor 2 Jahren mit dem Rucksack in Madagaskar unterwegs.

LG
Tanja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Apr 2020 19:43 #587264
  • Kiboko
  • Kibokos Avatar
  • Beiträge: 1146
  • Dank erhalten: 864
  • Kiboko am 24 Apr 2020 19:43
  • Kibokos Avatar
Topobär schrieb:
was ist los? Erst läßt Du extra ein Madagascar-Forum einrichten und machst uns mit den ersten Tagen Deiner Reise den Mund wässrig, dann ist plötzlich Schluß. :(

Werden wir den Rest Deiner Reise noch miterleben dürfen?
eggitom schrieb:
Ach ja: hoffentlich geht's schon bald mal weiter "freu"
travelNAMIBIA schrieb:
hast Du mittlerweile Deinen Reisebericht fertigstellen können... Februar 2010 ist ja schon etwas her ;-)
Würde mich freuen mehr zu hören/lesen!

Nach über zehn Jahren tut sich etwas. :woohoo:
So nach und nach transferiere ich alte Reiseberichte auf meine Heimseite.
Jetzt war der angefangene Reisebericht aus Madagaskar dran.
Für den ersten Tag gibt es noch eine Ergänzung aus der Vakona Forest Lodge.


Madagaskar Tag 1-6: Andasibe, Vakona Forest Lodge

Nach rund 6 Stunden Fahrt er­reicht Kiboko die Vakona Forest Lodge am Ansirabe National­park. Die Lodge liegt am einem kleinen See. Das Restaurant spiegelt sich im Wasser.


Bild 42: Vakona Forest Lodge bei Nacht

Die Zimmer in der Lodge sind in kleinen Holz­hütten. Das Moskito­netz ist schon aus­gebreitet.


Bild 43: Kibokos Zimmerchen für die nächsten beiden Nächte

Drei Gänge Menü

Im Restaurant gibt es ein leckeres Drei-Gänge-Menü: Pizza,


Bild 44: Pizza als Vorspeise.

Zebuspießchen mit Pommes,


Bild 45: Zebuspieße als Hauptgericht.

und ein Früchte­teller zum Nach­tisch.


Bild 46: Bananen als Nachspeise.

Pferdebier

Dazu gibt es ein Three Horses Beer. Dieses Bier hat auf der Bier­expo in Brüssel eine Gold­medallie be­kommen. Damit steht es auf gleicher Stufe, wie mein geliebtes Welde No.1! Es ist eines der besten Biere der Welt! Kiboko gönnt sich ein 0,65 liter Fläschen. Prost!


Bild 47: Pferdebier

Die drei Pferde kennen den Weg und bringen Kiboko sicher ins Zimmer.

Ob und wann diese Foto­reportage fort­gesetzt wird, steht in den Sternen.
Ich hoffe, dass es weniger als 10 Jahre bis zur Fortsetzung dauert.
Äthiopien, Benin, Botswana, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Ghana, Guinea, Kenia (2x), Madagaskar, Malawi, Marokko, Mauretanien, Namibia, Ruanda, Sambia, Simbabwe (2x), Sudan, Tansania (3x), Togo, Tschad, Uganda (2x)

Fotoreportagen und Bildgalerien aus aller Welt: foto-kiboko.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
07 Mai 2020 20:48 #588374
  • Kiboko
  • Kibokos Avatar
  • Beiträge: 1146
  • Dank erhalten: 864
  • Kiboko am 24 Apr 2020 19:43
  • Kibokos Avatar
Der uralte Reisebericht geht weiter. :woohoo:
Ich habe die Bilder des 2. Reisetages bearbeitet.
Den Text muss ich noch erfinden.
Bevor es in den Andasibe Nationalpark geht, zeige ich Euch die Vakona Forest Lodge bei Tageslicht.

Madagaskar Tag 2-1: Andasibe, Vakona Forest Lodge

Am nächsten Morgen ist alles noch feucht und klamm.
Nebelschwaden ziehen über die Lodge.


Bild 48: Weg zum Restaurant

Rundgang durch die Lodge

Die Lodge liegt in einer Lichtung.
Die einzelnen Hütten stehen rund um den See.
Das sechseckige Restaurantgebäude liegt direkt am See.


Bild 49: Die Lodge

Hinter dem Restaurantgebäude sind Küche und Rezeption.


Bild 50: Blauer Rauch steigt auf, das Frühstück ist fertig.

Kiboko hat noch eine Stunde Zeit bis zur Abfahrt in den Nationalpark.
Im Restaurant ist noch viel Platz und es gibt einen schönen Blick auf dem See.


Bild 51: Sitzecken mit Seeblick.

Auf dem Weg zum Frühstücksbuffet wird Kiboko vom Guide Eric abgefangen.
Eric drängt zum Aufbruch. Es ist Abfahrtzeit.
Kiboko versteht die Welt nicht mehr.
Wir haben doch noch eine Stunde Zeit.
Uhrenvergleich!
Au Weia!
Kiboko hat die falsche Zeitzone.
Das Frühstück besteht aus drei Minigläser Orangensaft.
Abfahrt in den Nationalpark.

Pfui Spinne

Am Eingang des Andasibe Nationaparks wartet bereits der Guide für den Park auf Kiboko.
Der Guide drängt gleich zum Aufbruch.
Kiboko vergisst in der Hektik die Gebäude oder das Schild vom Nationalpark zu fotografieren.
Sofort wandern wir in den Park.
Schon nach kurzer Strecke hat jemand ein Netz ausgelegt und will Kiboko damit einfangen.
Kiboko macht ein Bild vom Netzwerker.
Das erste wilde Tier ist auf der Speicherkarte.


Bild 52: Ein Netzwerker im Netz

Als nächstes geht es zu den Indris.
Äthiopien, Benin, Botswana, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Ghana, Guinea, Kenia (2x), Madagaskar, Malawi, Marokko, Mauretanien, Namibia, Ruanda, Sambia, Simbabwe (2x), Sudan, Tansania (3x), Togo, Tschad, Uganda (2x)

Fotoreportagen und Bildgalerien aus aller Welt: foto-kiboko.de
Letzte Änderung: 07 Mai 2020 20:53 von Kiboko. Begründung: Wenn man beim Bildeinfügen auf Enter, statt auf Einfügen drück, dann ist nicht das Bild im Text, sondern der Beitrag im Forum.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco, fidel