THEMA: Gorilla permits?
03 Jun 2008 19:26 #69228
  • bonniedoon
  • bonniedoons Avatar
  • Beiträge: 120
  • Dank erhalten: 6
  • bonniedoon am 03 Jun 2008 19:26
  • bonniedoons Avatar
Hallo,

ich versuche für Oktober diesen Jahres noch ein Gorilla permit für Bwindi Nationalpark, Uganda zu bekommen (ich weiß ich bin spät dran). Auf Mails und Fax hat die Uganda Wildlife Authority bisher nicht reagiert, telefonisch kann ich die auch nicht errichen

Kennt jemand einen Anbieter, vor Ort oder in Europa, bei dem man die nur die permits bekommen kann. Wir sind als Selbstfahrer unterwegs und möchten keine organisierte 3-Tagestour machen.

Gruß
Arne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jun 2008 20:29 #69236
  • kalkheuvel
  • kalkheuvels Avatar
  • Beiträge: 31
  • kalkheuvel am 03 Jun 2008 20:29
  • kalkheuvels Avatar
Hallo,

einen Reiseveranstalter kann ich leider nicht nennen.

Aber wir haben zumindest vor zwei Jahren die Erfahrung gemacht, daß wir auch am Parkeingang noch ein permit bekommen hätten. Wir waren einfach früh morgens, wenn die Touren starten, zum Eingangsgate gefahren. Wir hatten damals darauf gehofft, daß es dann auch billiger ist - zumindest hatten wir das in einigen Reiseführern gelesen.

Da sich diese Hoffnung dann nicht bewahrheitete, haben wir daraufhin auf die Tour verzichtet. Aber zwei permits zu normalen Konditionen (damals 380,- USD/Person) hätten wir bekommen können.

Viele Grüße

kalkheuvel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jun 2008 21:54 #69243
  • Carsten Möhle
  • Carsten Möhles Avatar
  • Beiträge: 1234
  • Dank erhalten: 719
  • Carsten Möhle am 03 Jun 2008 21:54
  • Carsten Möhles Avatar
Sehr geehrter Arne,

natürlich \"verschwendet\" kein Reiseveranstalter eines dieser kostbaren Permits für Selbstfahrer. Aber man kann Eric De Greef Anschreiben, ob er als \"last minute \" eines seiner permits weitergeben kann: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit sonnigen Grüßen aus Windhoek
Carsten Möhle
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jun 2008 12:52 #69825
  • bonniedoon
  • bonniedoons Avatar
  • Beiträge: 120
  • Dank erhalten: 6
  • bonniedoon am 03 Jun 2008 19:26
  • bonniedoons Avatar
Hi,

ich habe von www.kileleafrika.com/ (Tipp vom Autovermieter) Zusage auf Permits bekommen. Die nehmen nochmal 50 USD Kommission, aber dafür konnten Sie mein Wunschdatum realisieren. Bei 500 USD pro Person macht das dann den Braten nicht mehr fett.

Leider kann man bei denen nur per Überweisung auf ein Dollarkonto ihrer Bank in New York bezahlen (15 EUR Gebühren). Als direkte Gegenleistung gibt es Kopien der Permits, Originale kann man dann in Kampala abholen.

Hat Jemand Erfahrung mit diesem Anbieter?

Ich werde es wohl machen, notfalls kann man das Geld über die Bank wieder zurückfordern, kostet nochmal Gebühren (30 EUR) und es gibt natürlich keine Garantie.

Gruß
Arne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Aug 2008 21:16 #76036
  • diomos
  • diomoss Avatar
  • Beiträge: 13
  • diomos am 23 Aug 2008 21:16
  • diomoss Avatar
Hallo Arne
soviel ich weiss, kann man für Bwindi keine Permits reservieren.
Die Gorillas überqueren immer wieder die Grenze und somit kann nicht
garantiert werden, ob die Gruppen vor Ort sind.
Darum keine Reservation.
Man muss in Bwindi sehr früh vor Ort sein. First come, first serve.
Die Permits kosten zur Zeit 500 US$.

Ich habe das gleiche \"Spiel\" in Magahinga gemacht und es hat zwei Mal geklappt.

Gruss
Dionys
Letzte Änderung: 23 Aug 2008 21:19 von diomos.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Aug 2008 21:46 #76042
  • bonniedoon
  • bonniedoons Avatar
  • Beiträge: 120
  • Dank erhalten: 6
  • bonniedoon am 03 Jun 2008 19:26
  • bonniedoons Avatar
Hallo Dionys,

da muss ich dir wiedersprechen, habe inzwischen Permits von Kileleafrika bekommen (gescannte Originalpermits). Vorabreservation ist also möglich und meiner Meinung nach auch sinnvoll, wenn man einen engen Zeitplan hat.

Wie ich in mehreren FOren gelesen habe, ist das Reservieren über die Uganda Wildlife Authority allerdings momentan fast unmöglich, da die nicht erreichbar sind.

Gorilla-Sichtung wird natürlich nicht garantiert. Wenn man keine Gorillas zu sehen bekommt, gibt es die Hälfte zurück (also 250$ p.P.), genauso bei Krankheit (vor Ort).

Ich kann dann Mitte Oktober berichten, wie es war.

Gruß
Arne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.