THEMA: Reisebericht: Nordmosambik, mal schön-mal hässlich
14 Nov 2013 15:05 #312904
  • Erika
  • Erikas Avatar
  • Beiträge: 2338
  • Dank erhalten: 4897
  • Erika am 14 Nov 2013 15:05
  • Erikas Avatar
Hallo helliulli, Guido und Strelitzie

Herzlichen Dank, dass ihr euch so viel Mühe gebt. Ich bin wirklich begeistert von euch. :kiss:

Rechtlich gegen diesen Betreiber vorgehen würde ich eh nicht, denn wenn nun jemand über den Link von Namibia-Immo auf meinen Reisebericht stösst, wird er ja schlussendlich auch unsere jetzige für ihn peinliche Diskussion lesen, da ist er genug bestraft :lol: . Nimmt mich wunder, wie lange es dauert, bis ihm jemand Meldung macht, dass er von uns total durchgekaut wird. Wenn er es jemals erfährt, wird er den Link vermutlich sofort freiwillig löschen. Wenn nicht, ist er selbst schuld :P .

Um ehrlich zu sein, hätte es mich absolut nicht gestört, einen Link zu meinem Reisebericht im Wüstenschiff-Forum oder in einem anderen Reiseforum zu finden, ganz im Gegenteil. Aber der Betreiber von Namibia-Immo würfelt als Trittbrettfahrer einfach planlos Links zu fremden Internetseiten zusammen. Selbst verfasste Beiträge konnte ich nicht finden, weshalb ich mich wirklich frage, was er mit seiner Website überhaupt bezweckt. Vielleicht besteht seine Website auch nur, um für die Google-Werbung kassieren zu können, während er in Spanien genüsslich seine Beine hochlagert, wer weiss B) .

Herzliche Grüsse
Erika
Meine Reiseberichte:
1971: Mit dem VW-Bus von Kapstadt bis Mombasa
www.namibia-forum.ch...ahren.html?start=120
2013: Durch den wilden Westen Tansanias (Am Anfang war die Hülle)
www.namibia-forum.ch...g-war-die-huelle.htm
2013: Nordmosambik, mal schön - mal hässlich + ein Stück Südtansania
www.namibia-forum.ch...n-mal-haesslich.html
2014: Auf bekannten und unbekannten Pfaden durch Tansania
www.namibia-forum.ch...-durch-tansania.html
2015: Eine Reise wird zum Alptraum/Kenia
www.namibia-forum.ch...rd-zum-alptraum.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Nov 2013 15:54 #312919
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 14 Nov 2013 15:54
  • Guido.s Avatar
Hallo Strelitzie,

beim Urheberrecht geht es im Wesentlichen darum, dass der Urheber bestimmen darf, wie sein Werk vervielfältigt und verbreitet (also verwertet) werden darf. Ein Link auf externe Inhalte ist aber letztlich nur eine Art Leseempfehlung. Das Werk - also Erikas Reisebericht - wurde dadurch nicht vervielfältigt. Der Reisebericht ist trotzdem nur einmal im Internet vorhanden - nämlich hier im Forum (Bitte jetzt nicht Google Cache, archive.org etc. anführen ;) ).

Anders hätte es ausgesehen, wenn namibia-immo.de den Reiseberichttext und die Fotos kopiert hätte und diese direkt auf der eigenen Website zeigen würde. Dann hätten die Erikas Werk vervielfältigt/verwertet und das müsste man sich nicht gefallen lassen.

Dann gibt es noch Spezialfälle wie die Einbindung durch Frames oder des Setzen von Links, die gezielt ergriffene Schutzmaßnahmen umgehen, aber das ist hier alles nicht zutreffend. Im Prinzip sagt/schreibt A hier nur "Lest auch mal hier das von B". Und so eine Empfehlung kann B dann A nicht verbieten - auch dann nicht, wenn A total doof ist.

Zu dem Urteil vom Landgericht Hamburg:
Es geht bei dem Urteil um Wettbewerbsrecht. Wenn man hier als Privatperson einen Reisebericht veröffentlicht, kann man sich grundsätzlich nicht auf das Wettbewerbsrecht berufen. Daneben ist das Urteil von 2001 und das Landgericht die niederste Instanz. Und das Landgericht Hamburg ist in Bezug auf Internet(fehl)urteile wohl das berüchtigste Gericht in ganz Deutschland. Ich zitiere dazu mal netzpolitik.org «Das Landgericht Hamburg besitzt einen zweifelhaften Ruf, weitestgehend merkbefreite Urteile zum Themenkomplex Internet zu sprechen.»

Mehr will ich dazu auch nicht schreiben. Der Wikipediaartikel, auf den helliulli verwiesen hat, stellt die Rechtslage korrekt und eindeutig dar.

Beste Grüße

Guido
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Nov 2013 18:28 #312952
  • Erika
  • Erikas Avatar
  • Beiträge: 2338
  • Dank erhalten: 4897
  • Erika am 14 Nov 2013 15:05
  • Erikas Avatar
Hallo Guido

Dann könnte also irgendeiner theoretisch eine Website unter dem Titel “Reiseberichte aus aller Welt“ eröffnen, tausende Reiseberichte aus diversen Foren zusammensuchen und via Link veröffentlichen? Eigentlich schon, wäre ja denkbar und vermutlich sogar erfolgreich und legal. Oder die diversen Forenbetreiber könnten sich gegenseitig Reiseberichte klauen um ihr Forum aufzumotzen. :ohmy:

Viele Grüsse und danke
Erika
Meine Reiseberichte:
1971: Mit dem VW-Bus von Kapstadt bis Mombasa
www.namibia-forum.ch...ahren.html?start=120
2013: Durch den wilden Westen Tansanias (Am Anfang war die Hülle)
www.namibia-forum.ch...g-war-die-huelle.htm
2013: Nordmosambik, mal schön - mal hässlich + ein Stück Südtansania
www.namibia-forum.ch...n-mal-haesslich.html
2014: Auf bekannten und unbekannten Pfaden durch Tansania
www.namibia-forum.ch...-durch-tansania.html
2015: Eine Reise wird zum Alptraum/Kenia
www.namibia-forum.ch...rd-zum-alptraum.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Nov 2013 21:09 #312983
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 14 Nov 2013 15:54
  • Guido.s Avatar
Hallo Erika,
Erika schrieb:
Dann könnte also irgendeiner theoretisch eine Website unter dem Titel “Reiseberichte aus aller Welt“ eröffnen, tausende Reiseberichte aus diversen Foren zusammensuchen und via Link veröffentlichen?

Wenn Du bei Google nach "Reiseberichte" suchst, findest Du bestimmt an die 100 deutschsprachige Websites die genau das seit Jahren machen: Webverzeichnisse mit mehr oder weniger umfangreichen Linksammlungen zu Reiseberichten vorhalten. Sowas wie rastlos.com, pervan.de, umdiewelt.de, .. Auch das dröge Urgestein DMOZ hält Links zu über 2.000 deutschsprachigen Reiseberichten vor und die meisten Verfasser dürften sich da nicht selbst eingetragen haben.
www.dmoz.org/World/D...eisen/Reiseberichte/

Bei den anderen Linkportalen wurden die Reiseberichte von den Erstellern zum Teil selbst angemeldet, aber zum Teil tragen auch da die Betreiber die Links selbst zusammen oder haben das zumindest in der Anfangszeit gemacht, um einen Grundstock zusammen zu bekommen. Solange sie keine Fotos oder größere Textteile übernehmen, ist das eben rechtlich auch sauber. Wie schon geschrieben, machen Die FoMis hier ja tagtäglich nichts anderes: Die posten auch Links zu externen Websites von Lodges, zu Artikel auf Newsseiten (z.B. häufig in der AZ), zu fremden Reiseberichten, Wetterdiensten, Flightradar usw, wo sie überall nicht die Urheberrechte haben.

Beste Grüße

Guido
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Nov 2013 12:17 #313060
  • helliulli
  • helliullis Avatar
  • Beiträge: 142
  • Dank erhalten: 82
  • helliulli am 15 Nov 2013 12:17
  • helliullis Avatar
ob ich einen link als verweis auf eine info poste oder eine website auf eine andere website verlinke, sind zwei grundverschiedene dinge. allerdings gilt hier, wie sonst auch "wo kein kläger, da kein richter".

aus meiner persönlichen erfahrung kann folg. berichten: eines tages fand ich rein zufällig den link zur homepage unseres betriebes auf der website einer firma, mit welcher wir nicht zusammenarbeiten und deren ruf noch dazu eher fragwürdigem ist. jemand wollte sich wohl mit fremden federn schmücken. wir allerdings wollten nicht, dass unser betrieb in einem atemzug mit dieser firma genannt wird und verlangten die entfernung des links, was auch prompt geschah.

allerdings habe ich keine lust, mich hier mit jemanden der anderer meinung ist, zu duellieren und werde mich zum thema nun auch nicht mehr weiter äußern.

lbg ulli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erika
15 Nov 2013 12:55 #313061
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 14 Nov 2013 15:54
  • Guido.s Avatar
Hallo Ulli,
helliulli schrieb:
ob ich einen link als verweis auf eine info poste oder eine website auf eine andere website verlinke, sind zwei grundverschiedene dinge.

Aha, wenn Du einen Link als Verweis auf eine (externe) Info postest, dann verlinkst Du zwangsweise eine Website mit einer anderen, aber egal...
helliulli schrieb:
aus meiner persönlichen erfahrung kann folg. berichten: eines tages fand ich rein zufällig den link zur homepage unseres betriebes auf der website einer firma, mit welcher wir nicht zusammenarbeiten und deren ruf noch dazu eher fragwürdigem ist. jemand wollte sich wohl mit fremden federn schmücken. wir allerdings wollten nicht, dass unser betrieb in einem atemzug mit dieser firma genannt wird und verlangten die entfernung des links, was auch prompt geschah.

1. Unternehmen dürfen auch auf andere Unternehmen verlinken.
2. Wenn der Kontext des Linkes so ausgestaltet war, das beim Leser der falsche Eindruck entstand, dass die mit Euch zusammenarbeiten, dann kann man das im Rahmen des Wettbewerbsrechts unterbinden. Das hat aber nicht primär mit dem Link an sich zu tun sondern damit, dass da eine wettbewerbsrelevante, falsche Aussage gemacht wurde. Auf das Wettbewerbsrecht kann man sich aber nur berufen, wenn man A unternehmerisch tätig ist und B zumindest mittelbar tatsächlich im Wettbewerb steht. Für Erikas Link-Fall ist das alles nicht anwendbar und irrelevant.

Beste Grüße

Guido
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.