THEMA: Durchquerung des Lower Zambezi NP möglich?
04 Feb 2024 12:51 #681815
  • Schokostern
  • Schokosterns Avatar
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 3
  • Schokostern am 04 Feb 2024 12:51
  • Schokosterns Avatar
Hallo zusammen :) ,
kann uns vielleicht jemand sagen, ob es möglich ist durch den Lower Zambezi Nationalpark nach Shingela zu fahren ?
Wir möchten dann weiter in den South Luangwa.
Oder muss man immer über Lusaka fahren ?
Vielen Dank für eure Hilfe
und herzliche Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Feb 2024 10:42 #681887
  • Isidor
  • Isidors Avatar
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 17
  • Isidor am 05 Feb 2024 10:42
  • Isidors Avatar
Im Prinzip sind die Möglichkeiten besser geworden, den LZNP zu durchqueren, von der Chirundu-Seite kommend würde ich allerdings nicht das Escarpment nach Shingela hochfahren, sondern den Park gleich ganz Richtung Osten durchqueren. Allerdings schätze ich, daß es frühestens ab Mitte Mai problemlos möglich ist. Die Durchquerung ist dann relativ einfach, allerdings ist es ein langer Fahrtag, da es bislang innerhalb vom Park noch keine Campingmöglichkeit gibt (es besteht aber Hoffnung, daß sich das irgendwann ändern könnte). Auf der Ostseite gibt es inzwischen sogar ein Gate, sodaß man davon ausgehen kann, daß die Piste nach der Regenzeit auch gewartet wird. Aus zweiter Hand habe ich erfahren, daß die Company "Tusk and Mane", die ein temporäres Zeltcamp im Zentrum unterhält, Selbstfahrer zu einem relativ fairen Preis für eine Nacht unterkommen läßt. Man trifft auf der Ostseite auf den Luangwa und eine gute Teerstraße führt zur Luangwabrücke. Von dort aus ist die Great North dann langsam in einem besseren Zustand.
Hoffe, der Input ist hilfreich.
Isidor
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Schokostern
05 Feb 2024 11:14 #681889
  • Bushhog
  • Bushhogs Avatar
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 13
  • Bushhog am 05 Feb 2024 11:14
  • Bushhogs Avatar
Hallo an die Reisenden,

wir sind vor 2 Jahren von Kapoche (Osten) aus in der Lower Zambezi NP gefahren.
Ja es gibt ein nagelneues Gate und wir hatten die Ehre als erste Besucher in die Unterlagen der Parkverwaltung eingetragen zu werden. Dieses hat uns gut 1 Std. gekostet weil die Ranger keine Übung hatten und sich das ganze erarbeiten mussten.
Die Strecke schafft man aber kaum in einem Tag und so haben wir für 2 Tage bezahlt. Wir haben dann irgendwo campiert
Der Weg ist eigentlich nur sehr, sehr selten befahren! Meist durch Ranger.
Unser Fahrzeug wurde ziemlich gebürstet.
Mit Mietwagen gibt es dann sicher Diskussionen mit der Verleih Firma.
Abenteuerlich und wild aber genau das macht es aus.
Man sollte auch keine Angst vor 4x4 Fahrbereichen haben. Vielleicht mit 2 Fahrzeugen fahren..... Für den Fall der Fälle
Also als wirkliche Abkürzung eher nicht zu empfehlen.
Viel Spaß
Michael
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Schokostern
05 Feb 2024 13:14 #681895
  • Schokostern
  • Schokosterns Avatar
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 3
  • Schokostern am 04 Feb 2024 12:51
  • Schokosterns Avatar
Vielen Dank ,
das hilft uns schon sehr weiter .
Wir werden im August dort sein.
Du schreibst " langer Tag ", was denkst du ,wie viele Stunden man ungefähr braucht .

Herzliche Grüße
Uli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Feb 2024 13:30 #681899
  • Schokostern
  • Schokosterns Avatar
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 3
  • Schokostern am 04 Feb 2024 12:51
  • Schokosterns Avatar
Hey Michael,
auch dir vielen Dank für deine genaue Ausführung .
Du schreibst man sollte 2 Tage einplanen , da sparen wir uns nix. :( Wahrscheinlich werden wir in Lusaka auch unsere Vorräte auffüllen .
Zwei Fahrzeuge wären immer nice :P , aber unsere Freunde, halten unsere Art zu reisen ,für
verrückt :silly: deshalb wären wir alleine unterwegs.
Aber aufgeschoben , ist nicht aufgehoben , - deshalb nochmal Danke für den Tipp :)
Liebe Grüße
Uli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Feb 2024 14:45 #681907
  • Swakop52
  • Swakop52s Avatar
  • Beiträge: 995
  • Dank erhalten: 103
  • Swakop52 am 05 Feb 2024 14:45
  • Swakop52s Avatar
Schokostern schrieb:
Hallo zusammen :) ,
kann uns vielleicht jemand sagen, ob es möglich ist durch den Lower Zambezi Nationalpark nach Shingela zu fahren ?
Wir möchten dann weiter in den South Luangwa.
Oder muss man immer über Lusaka fahren ?
Vielen Dank für eure Hilfe
und herzliche Grüße

Wir haben das hinter uns. Ob Du durchkommst im nördlicheren Teil auf der Hauptstrecke, hängt vom jeweiligen Wasserstand des Zambesi ab, und wie weit er das Wasser hoch drückt. Wir mußten ungefähr bei 80% der Strecke abdrehen auf eine einzelne Spur im Gras, die mir ein Warden zeigte. Wir sind dann diese Dichtbuschstrecke das Escarpment hoch gefahren, und sind tatsächlich nach Dunkelheit erst auf die Hauptstrecke gelangt, und dann am Ausgangstor angekommen. Wir hatten viel Zeit verloren, da die einzelne Spur immer wieder verschwand und man diese suchen mußte. Aufregend war eine Herde Büffel, die uns verjagte. Dieser Track das Escarpment hoch war recht anspruchsvoll, aber trocken. Den Track habe ich aufgezeichnet, Du findest ihn auf dem Kartenmaterial von Tracks4Africa. Eventuell habe ich den noch. Wir sind dann auch am nächsten Tag die Abkürzungsstrecke zum South Luangwa gefahren, aber auch dort kannst Du aufgrund Verspülungen nicht jeden Track fahren und mußt bereit sein auch mal Tracks zu wechseln. Aufpassen vor Wasserlöchern an Furten. Diese Strecke war so wildreich außerhalb des Parkes, wie Du es im South Luangwa nicht vorfindest.
Und: Nimm Dir Polierwachs mit für das Auto. Es zerkratzt am Escarpment gewaltig!
Rechne für beide Strecken jeweils einen Tag.
Lohnt sich auf alle Fälle.
*Wer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten! (Konfuzius)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Schokostern