THEMA: Max. 4 W Sambia (Malawi) geschickte Zeitausnutzung
08 Nov 2014 04:34 #361025
  • mafrot
  • mafrots Avatar
  • Beiträge: 328
  • Dank erhalten: 43
  • mafrot am 08 Nov 2014 04:34
  • mafrots Avatar
Wir benötigten im August vom Pioneer Camp in Lusaka bis zum Wildlife Camp im SLNP 10,5 Stunden entspannte Fahrt mit einem Tankstopp in Katete und einem Einkaufsstopp in Chiapata
Ok, dann haben wir wohl die Entfernungen etwas überschätzt (meistens ist das ja andersherum) - dafür muss man wirklich nicht fliegen - das geht ja locker in max. 2 Tagen und man kann sich in Ruhe auch unterwegs was ansehen

Könnt Ihr Bitte noch ein paar Tipps zu guten 4X4 Campsites am Lower Zambezi und South Luangwa geben
Hier wurde schon mal im South Luangwa das Wildlife Camp für gut befunden
www.namibia-forum.ch...ngwa-ab-sonntag.html

Und wo kann man sich im Vorfeld eigentlich gute Papier Karten (mit 4X4 Campsites) von den National-Parks bestellen ?
GPS Karten werden wir uns wohl wieder von Tracks4Africa holen
Sambia - www.tracks4africa.ch...zimbabwe-detail.html
Malavi - Welche Tracks4Africa Karte deckt diesen Teil am besten ab ?
www.tracks4africa.ch...m-herunterladen.html








Letzte Änderung: 08 Nov 2014 05:02 von mafrot.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Nov 2014 05:16 #361026
  • Nambo
  • Nambos Avatar
  • Beiträge: 106
  • Dank erhalten: 6
  • Nambo am 08 Nov 2014 05:16
  • Nambos Avatar
Guten Morgen mafrot,
bitte ändere doch, zumindest im Titel, Malavi auf Malawi. ;)
Lieben Dank und einen schönen Tag!
Nambo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mafrot
08 Nov 2014 10:21 #361042
  • beate
  • beates Avatar
  • Beiträge: 1450
  • Dank erhalten: 481
  • beate am 08 Nov 2014 10:21
  • beates Avatar
mafrot schrieb:
Könnt Ihr Bitte noch ein paar Tipps zu guten 4X4 Campsites am Lower Zambezi und South Luangwa geben
Hier wurde schon mal im South Luangwa das Wildlife Camp für gut befunden
www.namibia-forum.ch...ngwa-ab-sonntag.html

Hallo,

ich gehöre auch zu denen, die in Deinem verlinkten thread das Wildlife Camp empfohlen haben.
Wir haben uns damals alle Campingplätze im South Luangwa angeschaut und festgestellt, dass uns dieses am besten gefallen hat. Wenn man dann noch einen Platz ganz vorne am Fluss ergattert, ist es absolut spitze. Man kann abends zuschauen, wie die Rhinos am anderen Flussufer an Land gehen, die Elefanten entlang des Flusses spazieren, etc.

Beate
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mafrot
08 Nov 2014 12:20 #361060
  • hcandersen
  • hcandersens Avatar
  • Beiträge: 140
  • Dank erhalten: 46
  • hcandersen am 08 Nov 2014 12:20
  • hcandersens Avatar
Hallo Beate,

(sorry wenn ich den Thread kurz missbrauche ;) )

kannst Du mal sagen wo bzw. bei wem Ihr den Camper gebucht habt?

Danke Klaus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Nov 2014 12:29 #361063
  • beate
  • beates Avatar
  • Beiträge: 1450
  • Dank erhalten: 481
  • beate am 08 Nov 2014 10:21
  • beates Avatar
Wir haben hier gebucht:

www.landlake.net/?page_id=389

Die sind nicht gerade billig. Aber wir wollten unbedingt ab Lilongwe fahren, da wir den Schwerpunkt auf Malawi gelegt hatten. Und ab Johannesburg hätten wir ja für die Hin- und Rückfahrt fast eine Woche mehr Urlaub gebraucht, und auch mehr Tage Automiete, das wäre dann noch teuerer gekommen. Wobei noch die Frage ist, ob man überhaupt ein Miet-Auto von SA nach Malawi einführen darf.

Mit der Firma Land+Lake waren wir sehr zufrieden. Die Abwicklung war professionell. Das Auto war tipptopp. Und als wir feststellten, dass die Matratze im Dachzelt etwas dünn war, bekamen wir sofort eine neue.

Beate
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: hcandersen
08 Nov 2014 13:52 #361076
  • tiggi
  • tiggis Avatar
  • Beiträge: 1286
  • Dank erhalten: 3948
  • tiggi am 08 Nov 2014 13:52
  • tiggis Avatar
Hallo Mafrot,
wir sind im August und September die Strecke gefahren. Gestartet sind wir ebenfalls in Jo`Burg, hatten aber auch mehr Zeit.

Also, im Lower Sambesi NP haben wir auf der Mvuu Lodge übernachtet, die uns sehr gut gefallen hat. Man kann Unterkünfte wie die Tented Zelte buchen oder im eigenen Dachzelt übernachten. Die Lodge bietet tolle Kanutouren an. Wir haben sie allerdings, mangels Zeit, nicht durchführen können, aber sprachen mit vielen begeisterten Leuten.
Die Campsites liegen direkt am Sambesi und Elefantenbesuch ist garantiert.

Vom Pioneer Camp aus sind wir, wie auch Alm, mit dem Wagen an einem Tag bis Chipata gefahren und haben dort bei Mama Rula B&B mit Campsite übernachtet. Natürlich kann man auch bis nach Mfuwe fahren. Da wir nicht so gerne früh aufstehen, haben wir uns Zeit genommen. Bis zum Wildlife Camp (hat uns übrigens ausgesprochen gut gefallen) sind es kaum 2 Stunden Fahrt.
Die Campsites liegen dort sehr schön, mit Blick auf den Luangwa. Es gibt einen Pool mit Bar, ein Restaurant und man kann diverse Touren buchen. Unbedingt zu empfehlen ist der Night-Gamedrive. Wir hatten Moses als Tracker, der ist klasse und findet garantiert Leos, Löwen oder Zibetkatzen oder Buschbabaies.

Leider gibt es einen Platz für Overländer, uns haben sie nicht gestört, aber das muss jeder selber entscheiden.

Unsere Route führte uns dann nach Malawi (Achtung, besorgt euch bereits bei der Bank in Chipata malawische Kwacha. Die braucht ihr an der Grenze. Es gibt dort keine Bank mehr und die Händler sind nervig!)

Die erste Nacht verbrachten wir in Senga Bay auf der Safari Beach Lodge. Diese würde ich euch nicht empfehlen! Katastrophale Toiletten und Duschen und Müllgestank!
Super schön war in Cape Maclear das Eagles Rest Resort. Traumhafte Stellplätze! Aber auch das Fat Monkey kann man besuchen, ist allerdings auch häufig von Overländern stark frequentiert.

Im Liwonde NP standen wir auf der Mvuu Lodge, auch wieder ein tolles Plätzchen, mit nettem Personal und man ist mitten drinnen im Tiergeschehen.
Etwas schwierig ist es Malawi an Bargeld zu gelangen. In Mangochi gibt es mehrere Banken, wir haben 6 ATM benutzen müssen, um ausreichend Kwacha zu haben, denn Kreditkarten werden nicht akzeptiert beim Tanken. Der Sprit/Diesel ist übrigens sehr teuer dort.

Aber Malawi und Sambia sind supertolle Reiseziele, ihr werdet begeistert sein!
Mein Reisebericht ist in Arbeit, aber es dauert noch Wochen bis ich den Teil veröffentlichen kann. Solltest du noch Fragen haben, melde dich einfach.
Liebe Grüße
Biggi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mafrot