THEMA: Drohne im Handgepäck
08 Mär 2023 12:32 #662980
  • charliebravo
  • charliebravos Avatar
  • Beiträge: 116
  • Dank erhalten: 40
  • charliebravo am 08 Mär 2023 12:32
  • charliebravos Avatar
Hi zusammen,

ich will eine kleine (DJI Mini 3 Pro) Kameradrohne mit nach Namibia nehmen. Der Schutz von Wildlife und Natur ist natürlich klar. Für Tiere und Nahaufnahmen soll die Drohne auch gar nicht sein. Dafür kommt die Canon mit großem Obi mit :).
Ich will vor allem Aufnahmen machen, wie die Drohne unser Auto in der Wüste verfolgt. Weißes Auto fährt, roter Staub... stell ich mir toll vor.
Fernab von Mensch und Tier. Genehmigungen von Namibia sind natürlich klar, muss beantragt werden.
Ich weiß, Drohnen sind ein kontroverses Thema. Aber keine Sorgen ich fliege Drohnen (auch große Dinger mit mehreren 100kg) professionell und weiß was ich mache.

Wo es aber für mich ein großes Fragezeichen gibt, sind die Regeln für den Transport.
Je nach Länderseite von Ethiopian Airlines, fallen Drohnen in das Verbot von Handgepäck... oder halt auch nicht.
Auch auf Nachfrage per Mail gibt es nicht wirklich klare Antworten.
Vom Office in Österreich habe ich einen Link bekommen, der nein sagt. Das ist jedoch die Länderseite von Elfenbeinküste.
Die haben in die Antwort auch das Office Germany in CC genommen. Dort nachfragen bringt dann vermutlich auch nichts.
Auf der deutschen, österreichischen und namibianischen Länderseite, steht von diesem Verbot jedoch nichts.

Hat hier jemand Erfahrungen oder einen Kontakt in Addis?
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kommt mit einem Delivery Error zurück, dort hätte ich es sonst auch versucht.

Danke und liebe Grüße,
Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sunerf
08 Mär 2023 12:50 #662982
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 29652
  • Dank erhalten: 27162
  • travelNAMIBIA am 08 Mär 2023 12:50
  • travelNAMIBIAs Avatar
www.iata.org/en/prog...guidance-passengers/
www.drohnen.de/14885...d-akkus-im-flugzeug/

Das Problem sind die Akkus, nicht die Drone selber. Vielleicht helfen obige Links. Womöglich haben aber eben einzelne Airlines eigene Regeln. Da hilft nur nachfragen (bei ET bekommt man über deren Facebookseite meist schnell Antwort).

Viele Grüße
Christian
Vom 7.10–14.10.2023 unregelmäßig im Forum aktiv!
Reisen 2023/24: Angola (08/2024), Äthiopien (05/2023), Australien (12/2024), Deutschland (06/2023, 05/2024), Simbabwe (04/2023), Schweden (05/2024), Sierra Leone (02/2024), St. Helena (10/2024), Südafrika (12/2023), Tansania (05/2023)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sunerf, charliebravo
08 Mär 2023 13:00 #662983
  • charliebravo
  • charliebravos Avatar
  • Beiträge: 116
  • Dank erhalten: 40
  • charliebravo am 08 Mär 2023 12:32
  • charliebravos Avatar
travelNAMIBIA schrieb:
Das Problem sind die Akkus, nicht die Drone selber. Vielleicht helfen obige Links. Womöglich haben aber eben einzelne Airlines eigene Regeln. Da hilft nur nachfragen (bei ET bekommt man über deren Facebookseite meist schnell Antwort).

Hi Christian,
danke für die schnelle Rückmeldung.
Die Akkus sind erlaubt bei ET, das ist relativ klar geregelt :)

Nur für Drohnen ist es nicht so einfach. Ich hab bei ET über Twitter gefragt, die Antwort kam prompt:
please be advised that you need to contact our airport office if you can have and on which the drone can be carried.
Phone:
+43 720229149
+43 (01)585363030
+43 6649100835 (Cell)

Email:reservationsET.austria@aviareps.com
Working hours:Mon - Fri, 09:00 - 17:00 hrs
Closed on Sat and Sun

Da kam eben dieser Link:
General Baggage Restrictions

Dort steht dann:
Acceptance of Drones

For safety reasons, drones are not accepted on Ethiopian flight as cabin baggage. Drones can be accepted as checked-in baggage only. If you are interested to carry drones on Ethiopian flights, it shall be only in checked in baggage. The lithium battery shall be secured with in the drone or must be removed and kept in the cabin bag provided all other requirements are fulfilled.

Das ist aber die Länderseite von Elfenbeinküste.
Ersetzt man das "ci" (für Republik Côte d’Ivoire) durch "de" oder "at" oder "et", landet man hier:
General Baggage Restrictions

Dort sind die üblich bekannten Regeln, mehr oder weniger nach IATA.

Danke und liebe Grüße,
Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sunerf
08 Mär 2023 13:05 #662984
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 29652
  • Dank erhalten: 27162
  • travelNAMIBIA am 08 Mär 2023 12:50
  • travelNAMIBIAs Avatar
Und warum rufst Du nicht bei ET in Deinem Heimatland an und fragst dort? ET hat ja sogar noch traditionelle Büros in den Flugorten, wo man hingehen kann, z. B. in Frankfurt.

Viele Grüße
Christian
Vom 7.10–14.10.2023 unregelmäßig im Forum aktiv!
Reisen 2023/24: Angola (08/2024), Äthiopien (05/2023), Australien (12/2024), Deutschland (06/2023, 05/2024), Simbabwe (04/2023), Schweden (05/2024), Sierra Leone (02/2024), St. Helena (10/2024), Südafrika (12/2023), Tansania (05/2023)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: charliebravo
08 Mär 2023 13:11 #662985
  • charliebravo
  • charliebravos Avatar
  • Beiträge: 116
  • Dank erhalten: 40
  • charliebravo am 08 Mär 2023 12:32
  • charliebravos Avatar
travelNAMIBIA schrieb:
Und warum rufst Du nicht bei ET in Deinem Heimatland an und fragst dort?

Naja, die Antwort mit dem Link von Elfenbeinküste kam von örtlichen Büro in Wien (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mit dem Frankfurter Büro (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) in CC. Die habe ich ja auf Empfehlung der Social Media kontaktiert (Da flug entweder über FRA oder über VIE).

Wenn ich da jetzt anrufe, werden die kaum plötzlich was anderes sagen, als in der Mail :)
Vor allem, wenn die am Telefon dann ja sagen, habe ich schriftlich immer noch einen Link, der nein sagt. Wird dann im Fall der Fälle schwer vor Ort zu argumentieren.
Das Problem wird nicht der Check-In in MUC sein, dort steige ich ja in ein LH oder OS Flugzeug, ich habe eher Sorge vor der Transit SiKo in ADD.

Ich wohne fast am MUC, da haben die leider kein ET Office (fliegen ja auch nicht). Sonst wäre ich schon dort :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sunerf
08 Mär 2023 13:24 #662986
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 12700
  • Dank erhalten: 9211
  • Logi am 08 Mär 2023 13:24
  • Logis Avatar
charliebravo schrieb:
Genehmigungen von Namibia sind natürlich klar, muss beantragt werden.

Genehmigungen der Landeigentümer sind auch einzuholen.
Viele Touristen meinen nämlich, dass die Straßen "öffentlich" sind. Gerade die schönen D Straßen/Pads im südlichen Teil Namibias, aber auch andere Strecken, sind tatsächlich Privateigentum.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sunerf, charliebravo