• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Marokko jetzt Ja ! oder Nein ?
13 Sep 2023 23:08 #673751
  • mafratours
  • mafratourss Avatar
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 14
  • mafratours am 13 Sep 2023 23:08
  • mafratourss Avatar
Ich habe Marokko mit Wohnmobil und Wohnwagen 66 Mal bereist und habe die Erfahrung gemacht, daß die Rentner-Wohnmobilreisenden so gut wie kein Wirtschaftsfaktor für Marokko sind. Der Schein trügt weil sehr viele ihre Fahrzeuge zu Hause mit allem, auch Lebensmittel, vollknallen was für die ganze Reise gebraucht wird. Ausnahmen gibt es, aber die Mehrheit macht es so. Man will ja alles so wie zu Hause haben. Das hilft dem Gastland nicht!

www.msn.com/de-de/re...742c4c3853dc531&ei=6

www.msn.com/de-de/na...44f179b4f38865&ei=15
Gruß an alle Globetrotter von Mafratours Seafreight - Fahrzeugverschiffungen
www.mafratours.eu
Letzte Änderung: 13 Sep 2023 23:37 von mafratours.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Sep 2023 21:05 #673802
  • mutsel
  • mutsels Avatar
  • Beiträge: 652
  • Dank erhalten: 215
  • mutsel am 14 Sep 2023 21:05
  • mutsels Avatar
Hallo,
na ja, da muss ich aber ein entschiedenes Veto einlegen. Wir haben das 2019, auch schon als Rentner ganz anders erlebt.
-Das Auto fährt nicht umsonst ( 4000 km im Land )
-Campingplätze werden bezahlt
-diverse Ausflugsangebote / Führungen in Königsstädten werden gern angenommen
- Souvenirs ( vom Arganöl bis zur Lederjacke )
- Gaststättenbesuche
- Einkäufe auf Märkten ( wir haben jeden 2. Tag Obst und Gemüse gekauft)
dazu Kleidersäcke voll vor allem Kindersachen, die wir mit gebracht haben und dringend benötigt wurden.
Und wer mit einem Auto kommt, wo Reparaturen anfallen , und das waren bei uns nicht wenig, denen wir begegnet sind, die lässt man in Werkstätten vor Ort
machen. Da werden Wohnmobile neu lackiert, Bremsen getauscht und und und.....
Der einzige Punkt wo ich dir recht geben muss, mit Bier und Wein haben wir uns von zuhause eingedeckt. Unser Empfinden war gerade anders herum. Auf den Stellplätzen kamen Einheimische und boten ihre Lebensmittel an. Das wurde von allen angenommen, da hat keiner sein eigenes Brot und Eier von zuhause verbraucht. Mag sein das es das gibt, aber das als Mehrheit hinzustellen halte ich für sehr fragwürdig.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Sep 2023 23:54 #673809
  • mafratours
  • mafratourss Avatar
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 14
  • mafratours am 13 Sep 2023 23:08
  • mafratourss Avatar
Hallo Mutsel,
wenn Du das so machst, dann ist ja alles OK.
Ich hatte geschrieben daß viel es anders machen. Glaub mir das ist so (natürlich mit Ausnahmen). Ich habe viele Jahre geführte Reisen in Marokko veranstaltet. Daher auch die hohe Reisenanzahl. Meine Beobachten kommen daher. Aber auch bei Einzelreisenden bist du vielleicht die Ausnahme. Wie kommt es sonst daß in Taghazout auf der "Platte" Gräben gezogen wurden um der überhand nehmenden Horde der "Freisteher" Herr zu werden? In Tafraoute war der Camping leer und in der ganzen Gegend standen die Horden "Überwinterer" abseits der Starßen. Ich könnte noch viele andere Orte nennen. Das ist von mir gemeint!. Sicher, Lackierungen und Reparaturen werden dort gemacht, aber nicht aus dem Grund den Marokkanern Umsatz zu bescheren sondern einzig und alleine weil es dort wesentlich billiger ist. Das sollte man auch berücksichtigen. Nochmals, nicht jeder verhält sich so, aber doch die große Mehrheit.
Gruß an alle Globetrotter von Mafratours Seafreight - Fahrzeugverschiffungen
www.mafratours.eu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mutsel, Makra, tacitus
18 Sep 2023 20:16 #674034
  • fahrinurlaub
  • fahrinurlaubs Avatar
  • Beiträge: 209
  • Dank erhalten: 374
  • fahrinurlaub am 18 Sep 2023 20:16
  • fahrinurlaubs Avatar
Wir fliegen Anfang November nach Marrakesh und wollen mit Mietauto das Land bereisen. Wenn es keine weiteren schweren Nachbeben gibt, reisen wir. In den Hohen Atlas wollten wir eh nicht, dort waren wir bereits 2007. Flughäfen, Straßen und Bahnschienen also die Infrastruktur funktioniert. Ihr könnt euch auch auf der Seite des Auswärtigen Amtes informieren.
Reisebericht 2022
Roadtrip Ägypten. Von Oase zu Oase
www.namibia-forum.ch...zu-oase.html?start=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2