THEMA: Tips und Anregungen für Kaokoveld gesucht
07 Nov 2019 17:40 #572256
  • AnjaDirk
  • AnjaDirks Avatar
  • Beiträge: 43
  • Dank erhalten: 44
  • AnjaDirk am 07 Nov 2019 17:40
  • AnjaDirks Avatar
Ich pushe mal kurz. Vielleicht gibt es ja dann input...
2007 - Cape to Vic
2009 - Kapstadt, Richtersfeld, Lüderitz - Walfishbay Desert Tour, KTP
2016 - Gardenroute (Kapstadt bis Johannesburg über Swaziland, Lesotho und Krüger NP)
2019 - Kapstadt, Namibias Höhepunkte
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Mai 2021 19:11 #615380
  • MooseOnTheLoose
  • MooseOnTheLooses Avatar
  • Beiträge: 1254
  • Dank erhalten: 1723
  • MooseOnTheLoose am 08 Mai 2021 19:11
  • MooseOnTheLooses Avatar
chrigu schrieb:
Für den nächsten Abschnitt kann ich Euch leider keine Tipps geben. Da habe ich meist die Strasse nach Palmwag genutzt. Deshalb fehlt mir dieser Track auch noch.

Ich möchte aber noch mal auf die Strecke Rhino Camp nach Mowani zurück kommen.



Da gibt es grundsätzlich drei Wege. Ihr habt den Weg über den Doros Krater geplant (pink). Da kommt Ihr schlussendlich bei den Orgelpfeifen an. Die Route ist interessant aber nicht sonderlich schnell (glaubt da nicht an die BaseCamp Zeit ich würde von ca. 6 Stunden ausgehen). D.h. dass Ihr am Ziel nicht unbedingt Zeit habt alle Besichtigungen noch durchzuführen.

Es gibt dann den Weg gerade nach Norden (blau). Der wird zwar von BaseCamp als zeitlich länger berechnet. Ich bin den aber schon öfters gefahren. Da seid ihr auf jeden Fall schneller unterwegs als auf der Doros Krater Route. Die Wege sind einfach besser. Wenn Ihr mehr Wert auf die Aktivitäten legt, dann ist das der bessere Weg.

Der schönste und spannendste Weg ist nach meiner Ansicht die grüne Route über den Huab. Allerdings braucht Ihr da auch am meisten Zeit. Ich würde bei der Route eine Nacht mehr einlegen und irgendwo beim Huab übernachten. Da habt Ihr auch gute Chancen auf Wüstenelefanten.



Herzliche Grüsse
Chrigu

Hallo an alle Lesenden,

ich würde den Thread gern fortsetzen. Wir wollen im September folgende Route fahren und an diesen Orten übernachten:

Spitzkoppe
Messum Krater
Gai Ais
Mowani

Nach allem, was ich heute gelesen habe, müsste das zeitlich machbar sein. Ist dem so?
Eigentlich hatte ich mir die grüne Route vorgestellt. Aber vielleicht entscheiden wir uns lieber für die blaue. (Dank an Chrigu für diese tolle Übersicht.) Es war immer wieder von dem "Zebra-Canyon" die Rede. ich verstehe noch nicht ganz, wo das genau sein soll.
Könnt Ihr mir da bitte Auskunft geben?
Liebe Grüße,

Moose.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Mai 2021 12:16 #615416
  • Oukie
  • Oukies Avatar
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: 11
  • Oukie am 09 Mai 2021 12:16
  • Oukies Avatar
Hallo,

ich bin in 2 Wochen dort in der Gegend unterwegs, und werde dann sehen was der Huab so macht und ob die grüne Route fahrbar ist, das ist zumindest bis heute noch der Plan......

Ein Hinweis - Gai As ist kein Übernachtungsplatz, zumindest in T4A ein ausdrücklicher Hinweis, dort bitte nicht zu campen.

Gruss
Sascha
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Mai 2021 19:54 #615457
  • aos
  • aoss Avatar
  • Beiträge: 1117
  • Dank erhalten: 2059
  • aos am 09 Mai 2021 19:54
  • aoss Avatar
Hallo Moose,

bitte nicht bei der Quelle von Gai Ais übernachten. Der Hinweis von T4A steht dort nicht ohne Grund.

In den "Zebra-Canyon" gelangst du, wenn du den Track von Klein Gai Ais/Damaraland View Point weiter nach Süden folgst. Wobei sich die "Zebra"-Felsformation erst kurz vor der Einmündung in den Ugab befindet.
Hier ein paar Impressionen von 2019 bei schon recht tiefstehender Sonne - beginnend bei Klein Gai Ais über den View Point bis zur Einfahrt in den Ugab.


















Welcher Track der schönere in den Ugab ist, musst du selbst herausfinden. Persönlich finde die "Zebra-Canyon"-Route abwechslungsreicher. Der Aussichtspunkt am Beginn der "Standard"-Route ist ebenfalls nicht zu verachten (ab Bild 24: www.namibia-forum.ch...html?start=48#489063 )

Viele Grüße
Axel
Letzte Änderung: 09 Mai 2021 23:40 von aos.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Mai 2021 17:06 #615570
  • MooseOnTheLoose
  • MooseOnTheLooses Avatar
  • Beiträge: 1254
  • Dank erhalten: 1723
  • MooseOnTheLoose am 08 Mai 2021 19:11
  • MooseOnTheLooses Avatar
Hallo Ihr,

ich danke Euch vielmals für Euer Feedback.
Es wäre toll, Sascha, wenn Du nach Deiner Reise berichtest.
Ich weiß, dass wir direkt bei Gai Ais nicht übernachten dürfen. Ich habe mich schlecht ausgedrückt. Wir wollen dort in der Nähe nächtigen. Ich sah auf T4A, dass es dort verständlicherweise nicht erlaubt ist.
Danke auch für die wunderschönen Fotos. Ein Traum.
Wir kennen die Route nordwärts vom Ugab Rhino Camp bis Twyfelfontein bereits (also das dunkelgrüne und das pinke). Deshalb würde ich dieses Jahr gern über den Zebra Canyon fahren.
Liebe Grüße,

Moose.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.