THEMA: Tierspur - wer ist hier gelaufen?
31 Mär 2020 21:10 #585026
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6219
  • Dank erhalten: 3145
  • chrigu am 31 Mär 2020 21:10
  • chrigus Avatar
Hallo Bianca,

Wildhunde gibt es in dieser Region nicht. Die Spuren von Hyänen sind denen vom Wildhund erstmal recht ähnlich. Beide zeigen deutlich die Markierungen der Krallen. Speziell bei den Hyänen ist aber, dass die Hinter- und Vorderpfote unterschiedlich gross sind. Das ist ja auf dem Bild deutlich zu erkennen.
Leider ist die Grösse vom Abdruck schwer einzuschätzen. Ich lege da beim Fotografieren immer etwas daneben was man gut kennt. Z.B. ein zwei Euro oder fünf N$ Stück. Auch wäre es spannend den Abstand zwischen zwei Abdrücken der gleichen Pfote zu sehen. Das hilft schon bei der Entscheidung ob es eine Hyäne oder ein Erdwolf ist.

Ich gehe aber immer noch davon aus, dass es sich um den Abdruck einer braunen Hyäne handelt. Das passt auch zum Verbreitungsgebiet.

Herzliche Grüsse
Chrigu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: binca75
01 Apr 2020 08:42 #585045
  • Tasagalt
  • Tasagalts Avatar
  • Beiträge: 46
  • Dank erhalten: 56
  • Tasagalt am 01 Apr 2020 08:42
  • Tasagalts Avatar
Hallo guten Morgen zusammen,

ui, da sind ja schon einige Beiträge zusammengekommen. Vielen Dank :)

Ja, leider liegt kein Maßstab dabei... :blush: (Machen wir sonst eigentlich... ). Aber ich hatte doch in der Antwort auf meinen eigenen Beitrag ganz am Anfang geschrieben, wie groß der Abdruck ist: 6 - 8 cm.

Was ich sehr interessant finde: der Abdruck der Vorderpfote einer Hyäne ist deutlich kleiner, als der der Hinterpfote. Das wusste ich bisher nicht.

Viele Grüße

Geli
Letzte Änderung: 01 Apr 2020 09:47 von Tasagalt. Begründung: Schreibfehler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Apr 2020 10:08 #585052
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2531
  • Dank erhalten: 2028
  • Cruiser am 01 Apr 2020 10:08
  • Cruisers Avatar
Tasagalt schrieb:
Was ich sehr interessant finde: der Abdruck der Vorderpfote einer Hyäne ist deutlich kleiner, als der der Hinterpfote. Das wusste ich bisher nicht.

Falsch. Es ist genau andersrum.
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Apr 2020 10:59 #585055
  • Tasagalt
  • Tasagalts Avatar
  • Beiträge: 46
  • Dank erhalten: 56
  • Tasagalt am 01 Apr 2020 08:42
  • Tasagalts Avatar
Cruiser schrieb:
Tasagalt schrieb:
Was ich sehr interessant finde: der Abdruck der Vorderpfote einer Hyäne ist deutlich kleiner, als der der Hinterpfote. Das wusste ich bisher nicht.

Falsch. Es ist genau andersrum.

Logisch - du hast natürlich recht. Die Vorderläufe sind ja auch viel kräftiger.
Ansonsten bin ich mir jetzt auch recht sicher, dass es sich um eine Hyäne handelt. Habe im Netz auch noch folgende Spuren-Abbildungen gefunden.

Vielen Dank an euch alle für eure Beiträge und "Forschungsarbeit" :)

Viele Grüße

Geli

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Apr 2020 11:34 #585061
  • Gila.Bend
  • Gila.Bends Avatar
  • Beiträge: 426
  • Dank erhalten: 340
  • Gila.Bend am 01 Apr 2020 11:34
  • Gila.Bends Avatar
Tasagalt schrieb:

Ja, leider liegt kein Maßstab dabei... :blush: (Machen wir sonst eigentlich... ). Aber ich hatte doch in der Antwort auf meinen eigenen Beitrag ganz am Anfang geschrieben, wie groß der Abdruck ist: 6 - 8 cm.

Geli

Ich bin immer wieder erstaunt was für Utensilien im Urlaub mitgeschleppt werden.
Einen Maßstab um Pfotenabdrücke zu vermessen?
Darauf wäre ich im Leben nie gekommen.
Ich muss wohl meine Reisetasche neu bestücken und mich beim Gepäck umorientieren.
:) :) :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Apr 2020 13:16 #585071
  • Tasagalt
  • Tasagalts Avatar
  • Beiträge: 46
  • Dank erhalten: 56
  • Tasagalt am 01 Apr 2020 08:42
  • Tasagalts Avatar
Hallo Gila.Bend,

einen richtigen Maßstab haben wir natürlich nicht dabei! Aber man kann z.B. ein Taschenmesser dazulegen, von dem man weiß, wie lang es ist. Also igendeinen Gegenstand (den man sowieso dabei hat), von dem die Größe bekannt ist, und den man als "Maßstab" zum Vergleichen benutzen kann. Ich bin mir sicher, das machen viele so. Ist auch ein gängiges Vorgehen, wenn man z.B. Fossilien in Steinen fotografiert, um später eine Bestimmung durchzuführen.

Ich hoffe, es ist mir gelungen, zu erklären, was ich mit "Maßstab" meinte...

Viele Grüße

Geli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.