THEMA: bitte um Hilfe bei Tier- u. Pflanzenbestimmung
01 Apr 2018 14:27 #517226
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 4675
  • Dank erhalten: 9745
  • GinaChris am 01 Apr 2018 14:27
  • GinaChriss Avatar
Hallo und frohe Ostern!

Könnt ihr bitte so nett sein, und mir bei der Bestimmung von Tieren und Pflanzen weiterhelfen?!

1. Mokala NP
Diese seltsamen Löcher mit den Pflanzen darin, waren auf einer sehr großen Fläche zu finden; aber nur dort.
Was ist das? Wie entstehen die Löcher?



2. KZN
Welche zarten Gewächse sind das die hier aus Nashorndung wachsen?



3. Ndumo
Die Blüte welcher Pflanze ist das?



4. Ndumo
Die Blüte welcher Pflanze ist das?



5. KZN
Welches Tier ist das? Ich dachte an eine Stabheuschrecke, aber sehen die nicht eher wie ein Stöckchen und nicht wie ein Halm aus?



Vorab, vielen Dank für eure Hilfe!
Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Apr 2018 15:21 #517233
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 4309
  • Dank erhalten: 17136
  • Daxiang am 01 Apr 2018 15:21
  • Daxiangs Avatar
Hallo Gina,

2. die zarten Gewächse auf dem Nashorndung sind sogenannte Dungpilze

3. Das ist die Blüte einer Stapelia, welche Art genau kann ich allerdings nicht sagen. Da die Blüten mit ihrem strengen Geruch Fliegen
zum Bestäuben anlocken, nennt man sia auch Aaspflanze.

4. Das ist eine Pfeifenblume, welche genau kann ich leider nicht sagen.

LG und frohe Ostern
Konni
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: GinaChris
01 Apr 2018 15:22 #517234
  • maddy
  • maddys Avatar
  • Beiträge: 2105
  • Dank erhalten: 1865
  • maddy am 01 Apr 2018 15:22
  • maddys Avatar
Hallo Gina & Chris,

1) Ganz sicher von Menschenhand angepflanzt - in der Reception in Mokala haetten sie euch ziemlich sicher sagen koennen warum, was und wieso.

2) ein Pilz, den man sehr oft auf Dung wachsen sieht. Namen kann ich euch allerdings keine nennen, da kenne ich mich nicht aus.

3) Stapelia gigantea

4) Aristolochia elegans - ein giftiges invader Gewaechse aus Suedamerika

5) ich denke das ist eine Schrecke der Gattung Truxaloides, Familie Acrididae - Short-horned grasshoppers. Aber auch da bin ich kein Experte.

Gruss aus Sodwana und frohe Ostern
Maddy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: GinaChris
01 Apr 2018 17:24 #517252
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 4675
  • Dank erhalten: 9745
  • GinaChris am 01 Apr 2018 14:27
  • GinaChriss Avatar
Hallo Konni,

ad 2 dachte ich, dass das besondere Pilze sein müssen, denn alle die wir bisher auf Dunghaufen gesehen haben, waren eher ähnlich unseren Tintlingen. So zarte wie diese kannte ich nicht.
Danke dir!

Hallo Maddy,

ad 1 bist du da ganz sicher, dass das von Menschenhand gepflanzt wurde? Wir dachten das auch erst, aber bei genauerer Betrachtung fallen vor allem die unregelmäßigen Abstände zueinander auf, und die riesige Fläche auf der die Löcher zu finden waren.
Ja, die Idee dort jemanden zu fragen hatten wir auch. "Ranger" konnten wir aber keine finden,
und der Mann am Gate war nett aber Englisch war nicht so sein Ding. ;)
Danke auch dir!

Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.