• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Unterkunft Etosha
29 Mai 2007 12:19 #38630
  • Nicole Naja
  • Nicole Najas Avatar
  • Beiträge: 6
  • Nicole Naja am 29 Mai 2007 12:19
  • Nicole Najas Avatar
Hallo

Wir gehen im Juli zum ersten Mal nach Namibia. Auf unserer Route steht natürlich auch der Etosha Park. Eigentlich wollten wir in der Eagle Tented Lodge übernachten, doch die ist bereits ausgebucht. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit den Restcamps gemacht oder kann mir sonst jemand eine Lodge empfehlen? Wir möchten 2 Nächte dort verbringen.

Vielen Dank!
LG Nicole
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Mai 2007 12:52 #38633
  • joli
  • jolis Avatar
  • Beiträge: 3489
  • Dank erhalten: 450
  • joli am 29 Mai 2007 12:52
  • jolis Avatar
Hallo Nicole,
das wird nicht ganz einfach werden - so kurzfristig. In Etosha selbst ist derzeit sehr schwer, etwas zu bekommen - wegen der Umbauarbeiten. Und deshalb sind natürlich auch die umliegenden Alternativen vermutlich \" gut belegt\". Am Ostrand von Etosha fallen mir ein: Aoba Lodge, Mokuti Lodge, Mushara Lodge, Onguma Camp und Farm Sachsenheim - zum Teil aber auch recht teuer ( und luxuriös). Mir blutet allerdings das Herz, wenn ich lese \" Etosha für 2 Nächte\". Das ist so etwa wie \"Louvre in 30 min\". Ich sags Dir ganz offen: wenn mein Zeitplan nur 2 Nächte für Etosha übrig ließe, dann würde ich Etosha ganz aus meinem Programm streichen und die 2 Nächte woanders \" reinbuttern\".
Gruß Joli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Mai 2007 13:26 #38635
  • Nicole Naja
  • Nicole Najas Avatar
  • Beiträge: 6
  • Nicole Naja am 29 Mai 2007 12:19
  • Nicole Najas Avatar
Hallo Joli,

Vielen Dank für Deine Infos. Ich hatte keine Ahnung, dass im Etosha Umbauarbeiten stattfinden. Wir werden vor dem Etosha Park von der Cheetah Farm her kommen, in der Nähe von Kamanjab. Kann man denn an einem Tag die Strecke bis zu den von Dir genannten Lodges in Etosha Ost gut fahren? Bzw. wieviele Stunden müssten da ca. berechnet werden?

Übrigens vielen Dank auch noch für Deine Offenheit, was unsere 2 Nächte in Etosha angehen. Normalerweise würde ich Dir da zustimmen. Doch in unserem Fall gehen wir vor Namibia auf eine 4-tägige Safari Tour im Krüger Nationalpark, mit einigen Gamedrives, wo wir hoffentlich den BIG 5 begegnen werden. Deshalb dachten wir, dass uns die 2 Tage in Etosha dann auch genügen. Hoffentlich habe ich mit meiner Aussage auch recht:-)

Gruss
Nicole
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Mai 2007 13:29 #38636
  • konno
  • konnos Avatar
  • Beiträge: 1456
  • Dank erhalten: 149
  • konno am 29 Mai 2007 13:29
  • konnos Avatar
von Otjitotongwe (ich schätze mal, das ist die Farm) wird es schon schwer durch den Park und dann durch das Osttor zu fahren um dann eine der dortigen Lodges anzusteuern. Wenn dann nur, wenn ihr mit dem einzigen Ziel durch den Park fahrt auch dort anzukommen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Mai 2007 13:42 #38637
  • Armin
  • Armins Avatar
  • Beiträge: 2345
  • Dank erhalten: 298
  • Armin am 29 Mai 2007 13:42
  • Armins Avatar
Hallo Nicole,

wenn ihr aus Richtung Kamanjab kommt, würde ich die zwei Nächte (wenn´s denn schon nicht mehr sein sollen) in Okaukuejo verbringen und von dort aus Erkundigungen starten. Die Fahrzeit dorthin lässt euch dazu auch am Nachmittag eures Ankunftstages noch einiges an Zeit. Ob ihr aber für Juli überhaupt noch eine Unterkunft in Etosha bekommt, ist sicher mehr als fraglich. In der Nähe des Gates gibt es aber auch einige Unterkünfte, beispielsweise Etosha Gateway oder Vreugde Guestfarm, sicher aber auch einige teurere Lodges.

Viel Spaß
Armin


P. S.: Was mir noch einfällt: Vergesst über die BIG 5 die \"SMALL 500\" nicht. Kann lohnender sein, als das Warten auf den Leoparden oder das Nashorn.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Mai 2007 13:45 #38638
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6274
  • Dank erhalten: 3235
  • chrigu am 29 Mai 2007 13:45
  • chrigus Avatar
Hallo Nicole

Anstelle des Ostens der Etosha könnt Ihr Euch auch im Westen eine Unterkunft suchen. Ein Versuch ist das Etosha Safari Camp www.natron.net/etosha-safari-camp/ oder eines der sehr schönen Ongava Camps www.ongava.com/
Ich würde trotzdem noch versuchen in einem Restcamp im Park (z.B. Okaukuejo) unterzukommen. Der Abend am Wasserloch lohnt sich.

Der Krüger NP unterscheidet sich dermassen stark von der Etosha, dass es wirklich Sinn machen kann nur für zwei Tage die Etosha zu besuchen. In der Etosha erlebt Ihr die Wüste mit Ihren typischen Tieren (Springbock, Oryx oder auch Spitzmaulnashörner) von denen Ihr im Krüger nichts sehen werdet.

Herzliche Grüsse
Chrigu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2